So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Harald Wuest.
Harald Wuest
Harald Wuest, Dr.
Kategorie: Heizung und Lüftung
Zufriedene Kunden: 189
Erfahrung:  Leiter Entwicklungsabteilung
109983523
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Heizung und Lüftung hier ein
Harald Wuest ist jetzt online.

Ich habe seit 1994 eine Gas-Brennwertheizung Condensola mit

Diese Antwort wurde bewertet:

ich habe seit 1994 eine Gas-Brennwertheizung Condensola mit 30 kW Nenn-Wärmeleistung. Aktuell zunehmende Brennerstörung. Einschalten des Brenners bis zu 8 mal hintereinander führt dann zum Erfolg. eine GaskombiarmaturMB DLE 405 Dungs und der Zünd/Überwachungsblock Matrixbrenner wurden mit kurzzeitigem Erfolg vor 1/2 Jahr getauscht. Jetzt wurde von der Heizungsfachfirma eine neue Heizung empfohlen, da die Ursache im Alter der Heizung liegt! Gibts keine Reparaturmöglichkeit oder Ursachenfindung ?
Fachassistent(in): Was haben Sie bisher zur Problemlösung versucht?
Fragesteller(in): die Heizungsfachfirma war vor Ort und kann die Ursache nicht finden und zuckt die Schultern.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Heimwerker wissen sollte?
Fragesteller(in): KD-Rechnung zuletzt ca. 1500.- Euro

Hallo und herzlich willkommen bei Justanswer!

Vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrer Frage an Justanswer gewandt haben. Wir sind herstellerunabhängige Experten und Ihre Frage wurde durch Justanswer an mich vermittelt. Gerne versuche ich Ihnen bei Ihrem Anliegen weiter zu helfen.

Wurden die in der Serviceanleitung beschriebenen Wartungs- und Einstellarbeiten durchgeführt, siehe: http://www.viessmann.com/http-svc/web/poland/PDF-90.nsf/5A4457DEFA4B16F6C1257B48007F7777/$FILE/IM%20IS%20Condensola%20(08,1997)__DE.pdf?OpenElement

Gemäß der Serviceinformation besitzt das Brennersteuergerät eine Diagnose-Anzeige (ab Seite 28 beschrieben), werden hier Störungsinformationen angezeigt?

Wenn nicht, welcher Startablauf wird bei den Fehlerhaften Starts angezeigt bzw. bei welchem Schritt bricht der Start in der Regel ab (Seite 29)?

Je nachdem, wo der Startablauf abbricht kann die Ursache weiter eingegrenzt werden...

Ohne diese Information kann man nur blind weiter Komponenten tauschen und hoffen die Defekte gefunden zu haben.

Da das weiter viel Geld und Zeit kosten kann schlägt die Heizungsfirma natürlich ein neues Gerät vor, was bei einem 27 Jahre alten Gerät wegen dem Risiko weiterer Defekte vermutlich auch Sinn macht.

Ihre Heizung/Brenner läuft im Winter fast durchgehend und kommt damit leicht auf >2000h pro Jahr. Bei einem Auto würde das grob 100.000 km entsprechen. Was würden Sie mit einem Auto mit über 2 Mio. km Laufleistung machen?

MfG,

DrWuest

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Diagnoseanzeige: d I = Brennerstörung. Beim Einschalten läuft ein Gebläse für ca. 40 sek,, dann schaltet der Brenner/Gaszufuhr ein mit Kontrollleuchte, nach 5-10 Sek. geht das Gerät aus. Gerade jetzt lief es normal nach Einschalten weiter (ak. Warmwasserbereitung)
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
alle Wartungsarbeiten etc. wurden regelmäßig durchgeführt

Können Sie die Brennerhaube abnehmen und die Anzeige am Brennersteuergerät (gem. Tabelle ab Seite 30) ablesen?

Zahl, blinken ode rnicht und Symbole...

Leuchtet die Brenneranzeige vor der Abschaltung längere Zeit grün und geht mit der Flamme erst beim nachfolgenden ändern der Gebläsedrehzahl aus?

Dann stimmt die Gemischbildung nicht und der Brenner bläst sich selbst die Flamme aus.

Es müsste die Gemischeinstellung angepasst werden, alte Brenner laufen mit den vom Werk vorgegebenen Einstellwerten eventuell nicht mehr stabil, die Suche nach einer passenden Einstellung mit guten Abgaswerten und stabilem Betrieb kann aber aufwändig sein.

Eventuell ist auch die Gasarmatur oder die Brenneroberfläche verschlissen/verschmutzt und müsste diese getaucht werden.

Geht die Flamme im Brennraum an und dann nach weniger als 5 Sekunden wieder aus?

In diesem Fall ist liegt ein Problem mit dem Flammerkennungssignal (Ionisationssignal) vor.

Ionisationselektrode und Kablevernindungen müssten geprüft, ev. repositioniert und gereinigt oder der Zünd/Überwachungsblock erneut getauscht werden.

Harald Wuest und weitere Experten für Heizung und Lüftung sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Jetzt funktioniert gerade alles. aber ihr Vergleich mit dem "alten Auto und der Fahrleistung" sind in Ordnung und hat mir die Entscheidung zur "neuen Heizung" erleichert. Besten Dank. MfG Dr. med. H.Schmid Schwaigern