So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Harald Wuest.
Harald Wuest
Harald Wuest, Dr.
Kategorie: Heizung und Lüftung
Zufriedene Kunden: 189
Erfahrung:  Leiter Entwicklungsabteilung
109983523
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Heizung und Lüftung hier ein
Harald Wuest ist jetzt online.

Buderus GB 132 t - Leitungswasser läuft unkontrolliert durch

Kundenfrage

Buderus GB 132 t - Leitungswasser läuft unkontrolliert durch
Fachassistent(in): Was haben Sie bisher zur Problemlösung versucht?
Fragesteller(in): Der Druck schwankt zwischen 1.0 - 1.2. Wenn das kalte Leitungswasser läuft ( aus dem Überlaufschlauch in den Abfluss ), dreht sich auch die Wasseruhr permanent. Wasserlaufzeit ca. 20 sek. Das Problem tritt sporadisch auf. Der Installateur der Heizung war ein paar mal da, jedoch nicht wenn das Wasser mal wieder lief. So recht weiss er auch nicht weiter und meinte, ich soll den Wasserlauf filmen, wenn es wieder passiert.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Heimwerker wissen sollte?
Fragesteller(in): Es gibt keine Fehlermeldung beim Display der Heizung.
Gepostet: vor 29 Tagen.
Kategorie: Heizung und Lüftung
Experte:  Harald Wuest hat geantwortet vor 29 Tagen.

Hallo und herzlich willkommen bei Justanswer!

Vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrer Frage an Justanswer gewandt haben. Wir sind herstellerunabhängige Experten und Ihre Frage wurde durch Justanswer an mich vermittelt. Gerne versuche ich Ihnen bei Ihrem Anliegen weiter zu helfen.

Das Heizungswasser ist vom Trinkwasser vollständig getrennt. Nur zum Nachfüllen der Heizung darf einen temporärer Verbindung über einen Füllschlauch zur Heizung hergetellt werden.

Das heißt, wenn Wasser ausläuft und sich dabei der Wasserzähler dreht kommt das Wasser nicht aus dem Heizkreislauf sondern aus dem Warmwasserspeicher. Darauf deutet auch der nur geringfügig schwankende Heizungswasserdruck hin, 0,2 Bar sind bei wechselnden Betriebsbedingungen und Genauigkeit der Druckmessung normal.

Der Installateur (oder Sie selbst wenn Sie technisch versiert genug sind) sollte den Warmwasserspeicher öffnen/kontrollieren, vor allem Teile von wo aus das Wasser zum erwähnten Überlaufschlauch fließen könnte.

Eventuell haben Sie einen stärker schwankenden und hohen Leitungswasserdruck, so dass das Überdruckventil am Speicher sporadisch bei hohem Leitungsdruck (>z.B. 5 Bar) öffnet (durch Alterung des Ventils kann es dazu kommen, dass dieses schon bei geringerem als dem Nenndruck öffnet/undicht wird).

Das Ventil besitzt eventuell einen Schlauch zu Ihrem Überlauf.

Haben Sie ein Manometer am Hauswasseranschluss und wenn ja was zeigt dieses normalerweise bzw. wenn Wasser ausläuft an?

Weiterhin könnten gealterte Dichtungen am Speicher die Ursache sein, da wäre es aber eher unwahrscheinlich, dass das Wasser zum Überlaufschlauch läuft...

MfG,

Customer/p>
Experte:  Harald Wuest hat geantwortet vor 26 Tagen.

Konnte ich Ihnen mit meiner Antwort bereits weiter helfen?

Wenn ja, wäre es nett, wenn Sie mir hier im System noch eine positive Sterne-Bewertung geben könnten.

Wenn nicht melden Sie sich doch bitte noch mal mit weiteren Informationen.