So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Harald Wuest.
Harald Wuest
Harald Wuest, Dr.
Kategorie: Heizung und Lüftung
Zufriedene Kunden: 174
Erfahrung:  Leiter Entwicklungsabteilung
109983523
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Heizung und Lüftung hier ein
Harald Wuest ist jetzt online.

Bissel ungewohnt hier zu schreben. Also ich habe eine

Diese Antwort wurde bewertet:

Bissel ungewohnt hier zu schreben. Also ich habe eine Heizungsanga BUDERUs Logamax.GPD 172-30. Seit kurzem schaltet sie im Heizugsbetrieb und nur dort ( Warmwasser betrieb ist ok) auf Störung. Fehlermeldung E 227, oder E229.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitag von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Hallo und herzlich willkommen bei Justanswer!

Vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrer Frage an Justanswer gewandt haben. Wir sind herstellerunabhängige Experten und Ihre Frage wurde durch Justanswer an mich vermittelt. Gerne versuche ich Ihnen bei Ihrem Anliegen weiter zu helfen.

Sie meinen Vermutlich einen Logamax GB172 als Heizkessel und die Fehlermeldung 6A227 bzw. 6L229 ?!?

Die Fehler deuten auf eine nicht stabile Flammerkennung über die sog. Ionisationselektrode hin.

Hier ragt ein kleiner Metalldraht (Ionisationselektrode) in die Flamme und wenn die Falmme brennt kann durch die Flamme ein kleiner Strom (über die in de rFlamme gebildeten Ionen, daher der Name der Elektrode) vom der Brenneroberfläcje zu der Elektrode fließen.

Die Elektrode verschleißt mit der Zeit und wird weniger leitfähig und auch kürzer.

Die Elektrode muss dann getauscht werden.

Dass das Problem vorrangig im Heizbetrieb auftritt ist dadurch zu erklären, dass bei Warmwasserbereitung der Kessel in der Regel auf hoher Leistung, also mit großer Flamme läuft.

Im Heizbetrieb regelt der Kessel aber auf Minimallast herunter wodurch der Ionisationsstrom an der Elektrode durch die kleine Flamme stark absinkt.

Die Kesselelektronik erkennt dann beim Start des Kessels (Fehler 6A227) odr im Betrieb in Kleinlast (Fehler 6L229) die Flamme nicht mehr ausreichend und schaltet aus Sicherheitsgründen ab (es darf kein unverbranntes Gas austreten).

Es gibt dazu ein Wartungskit:

z.B. https://www.wolf-online-shop.de/Buderus-Wartungskit-fuer-GB172-14-24::59298.html?gclid=EAIaIQobChMIyNWjqZzY8AIVKoODBx1yRgMCEAQYByABEgLQjfD_BwE

Arbeiten an der Gasanlage/Brenner sollten aber von einem autorisierten Fachmann durchgeführt werden!

MfG,

DrWuest

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank für die Antwort, ich werde nach Pfingsten einen Fachbetrieb beauftragen. Schöne Pfingsten! F. Heinecke

Wenn ich Ihnen helfen konnte wäre es nett, wenn Sie mir bitte hier im System noch eine positive Sterne-Bewertung geben könnten.

Harald Wuest, Dr.
Zufriedene Kunden: 174
Erfahrung: Leiter Entwicklungsabteilung
Harald Wuest und weitere Experten für Heizung und Lüftung sind bereit, Ihnen zu helfen.