So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Harald Wuest.
Harald Wuest
Harald Wuest, Dr.
Kategorie: Heizung und Lüftung
Zufriedene Kunden: 172
Erfahrung:  Leiter Entwicklungsabteilung
109983523
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Heizung und Lüftung hier ein
Harald Wuest ist jetzt online.

Hallo Buderus, Fachassistent(in): Was haben Sie bisher zur

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo Buderus,
Fachassistent(in): Was haben Sie bisher zur Problemlösung versucht?
Fragesteller(in): Hallo Buderus, ich habe eine Buderus Ecomatic HS 3220 mit konstanter Kesseltemperaturregelung, seit 1994. Muss die Heizung bei einem Neueigentümer nach 30 Jahren ausgetauscht werden? Viele Grüße, Frank Heidemann
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Heimwerker wissen sollte?
Fragesteller(in): Muss nur wissen, ob die Heizung unter dem Austausch fällt, oder, ob man die nicht austauschen muss.

Hallo und herzlich willkommen bei Justanswer!

Vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrer Frage an Justanswer gewandt haben. Wir sind herstellerunabhängige Experten und Ihre Frage wurde durch Justanswer an mich vermittelt. Gerne versuche ich Ihnen bei Ihrem Anliegen weiter zu helfen.

Ja, Kessel mit Konstantregelung müssen ausgetauscht werden wenn diese älter als 30 Jahre sind, also für einen neuen Eigentümer ab 2024 der dafür dann 2 Jahre nach Kauf Zeit hat.

Siehe Paragraph 72 GEG 2020 hier: https://geg-info.de/geg/072_%a7_betriebsverbot_heizkessel_oelheizungen.htm

Generell ist ein so alter Kessel mit Konstantregelung bzgl. Energieverbrauch deutlich schlechter als moderne Brenwert-Heizkessel mit Außentemperaturregelung, Nachtabsenkung, Sommer/Winterumschaltung, etc..

Ein Kesseltausch macht sich nach wenigen Jahren durch geringere Energiekosten bezahlt und der Wert des Hauses steigt deutlich (unter anderem durch einen besseren Wert im erforderlichen Energieausweis), daher sollte ein Austausch eventuell vor einem Verkauf in Betracht gezogen werden.

Normalerweise sollte zuerst der Dämmstandard von Wänden, Dach und Fenstern geprüft/verbessert werden um dann nach der Optimierung einen Heizkessel geringerer Leistung einbauen zu können, bei einem 30 Jahre alten Gerät macht es aber auch Sinn den Kessel zuerst zu tauschen.

MfG,

DrWuest

Harald Wuest und 2 weitere Experten für Heizung und Lüftung sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank, ***** ***** mir.Mit freundlichen Grüßen,
Heidemann