So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Jürgen.
Jürgen
Jürgen, Starkstromelektriker
Kategorie: Heimwerker
Zufriedene Kunden: 1110
Erfahrung:  Erfahrener Facharbeiter mit Zusatzausbildung
81622276
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Heimwerker hier ein
Jürgen ist jetzt online.

Ich besitze eine Vaillant Thermoblock Klassik Turbo II

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich besitze eine Vaillant Thermoblock Klassik Turbo II VCW195/2
E-C., eingebaut 2001;

Vor ca 4 Jahren war der interne Ausgleichsbehälter, der Heizungsbauer hat daraufhin einen externen Ausgleichsbehälter (35L) installiert. Ist das der richtige
Weg? Ich hatte vor 7 Wochen einen kompletten Druckabfall, nach Wiederauffüllen war der Druck innerhalb von 3 Stunden
wieder komplett entwichen. Laut dem Installateur ist der Ausgleichsbehälter in Ordnung, die Suche nach einem Leck in den Leitungen durch eine Fachfirma blieb ergebnislos, allerdings hat sich der Druckabfall wie durch ein Wunder stark
verringert. Ich verliere jetzt ca, 1,0 Bar pro Woche, den ich dann wieder auffülle. Es sind bisher auch in der Wohnung
darunter keinerlei sichtbare Feuchtigkeitsschäden aufgetreten.
Ich bin jetzt ziemlich ratlos, kann es evtl. sein, dass die beiden
Ausgleichsbehälter den Druckverlust verursachen, da sie nicht
miteinander kompatibel sind?
Vielen Dank für Ihren Ratschlag
*****

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen. Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung über:
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter:
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136,
Schweiz: 0800 820064
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Sehr geehrter Kunde,
vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrer Anfrage an JustAnswer gewandt haben Bitte haben Sie noch etwas Geduld MfG Jürgen

Sehr geehrter Kunde,

wenn ich Ihrer Beschreibung folge wurde der ext. Behälter deshalb installiert weil er defekt war, also ist er doch inaktiv.

Warum dann der Druckabfall? Druckabfall bedeutet ja nicht dass kein Wasser in der Leitung ist. Wenn Sie sich die Funktion des Ausgleichsbehälters vor Augen führen https://www.youtube.com/watch?v=PntEmM_lX6I wird Ihnen klar wodurch ein Druckabfall entstehen kann obwohl keine Leckage vorhanden ist. Nämlich dann wenn der Gummibalg im Ausgleichsgefäß die Luft verliert, sei es durch das Ventil oder weil der Balg defekt ist. Dazu passt auch das Symptom, dass Sie sporadisch Wasser auffüllen müssen. Prüfen kann man das Gefäß mittels Messung der Druckluft am Ausgleichgefäß (Ventil). Dies sollte im abgetrennten Zustand von Heizkreislauf (normal sollte da ein Absperrventil mit Entlüftung sein) erfolgen. Mittel Luftpumpe den Druck auf 1,5 bis 1,6 bar bringen. Wird dieser Druck nicht gehalten, dann sollte das Gefäß ausgetauscht werden.

___________________________________________________________________
Wir sind herstellerunabhängig. Ich unterstütze den fairen Umgang im Internet. Danke ***** ***** freundlichem Gruß aus dem Frankenland.

Sehr geehrter Kunde,
ich hoffe ich konnte Ihnen mit meinen Informationen helfen zu Ihrer Anfrage die richtige Entscheidung zu finden.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer
___________________________________________________________________
Wir sind herstellerunabhängig. Ich unterstütze den fairen Umgang im Internet. Danke ***** ***** freundlichem Gruß aus dem Frankenland.

Sehr geehrter Kunde,
vor einigen Tagen haben Sie über JustAnswer um einen Rat nachgefragt. Ich habe mich gemäß unseren Statuten darum gekümmert, Ihnen geantwortet und somit die getroffene Vereinbarung erfüllt. Dabei habe ich u.a. Zeit investiert und folgende Leistungen eingebracht:
1. Analyse des genauen Problemabbildes.
2. Recherchen im Web und in teilweise kostenpflichtigen Dokumentationen.
3. Mindestens einen Vorschlag unterbreitet.
Da ich bisher keine Reaktion auf meine letzte Maßnahme bekommen habe gehe ich davon aus, dass mir es gelungen ist, gemäß Ziffer 8 unserer Nutzungsbedingungen, Ihnen eine Antwort gegeben zu haben die Ihnen weiterhilft und Ihre Akzeptanz gefunden hat. Dies können Sie durch Anklicken von mindestens 3 Sternen zum Ausdruck bringen. Selbstverständlich stehe ich für weitere Fragen zum Thema zur Verfügung.
___________________________________________________________________
Wir sind herstellerunabhängig. Ich unterstütze den fairen Umgang im Internet. Danke ***** ***** freundlichem Gruß aus dem Frankenland.

Jürgen, Starkstromelektriker
Kategorie: Heimwerker
Zufriedene Kunden: 1110
Erfahrung: Erfahrener Facharbeiter mit Zusatzausbildung
Jürgen und weitere Experten für Heimwerker sind bereit, Ihnen zu helfen.