So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Angelika Nawroth.
Angelika Nawroth
Angelika Nawroth,
Kategorie: Heilkunde
Zufriedene Kunden: 137
Erfahrung:  Inhaberin at NaturheilGut Karow
100474930
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Heilkunde hier ein
Angelika Nawroth ist jetzt online.

Was kann ich gegen Haarausfall und extremen dünnen Haar tun?

Diese Antwort wurde bewertet:

Was kann ich gegen Haarausfall und extremen dünnen Haar tun? Bin am Anfang vom Klimakterium.

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die mir von JustAnswer soeben weitergeleitet wurde.

Mein Name ist Angelika Nawroth und ich bin seitmehr als 20 Jahren Heilpraktikerin für Homöopathie, anthroposophische Medizin, Phytotherapie und sonstigen Naturheilverfahren.

 

Bei Haarausfall in den Wechseljahren hat sich das ISO Bicomplex-Mittel Nr. 10 ((2x1 Tabl täglich) zusammen mit Biotin-H Tabletten sehr bewährt.

 

Mit herzlichen Grüßen

Angelika Nawroth

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Super Danke. Hilft das auch bei anderen Problemen in den Wechseljahren? Die Müdigkeit, der Schwindel, die Unterleibsschmerzen?

Haben Sie denn auch Konzentrationsstörungen, niedrigen Kreislauf, Kältegefühl und Lustlosigkeit?

 

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Ja. Niedrigen Blutdruck und auch Puls. Meine Hände, Füße und Nase sind immer kalt und während der Periode friere ich trotz dicker Anziehsachen. Fühle mich einfach schrecklich. Hinzu kommt dann auch ein Hungergefühl mit Schwindel, obwohl ich gerade gegessen habe.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Ich habe ein Homöopathisches Mittel welches gegen Haarausfall sein sollte mit folgenden Inhalt: Graphites Dil. D8, Antimonium crudum Dil. D8, Barium carbonicum Dil D8, Berberis aquifolium Dil. D6, Calcium carbonicum Hahnemanni Dil. D8, Kalium arsenicosum Dil. D6, Mercurius solubilis Hahnemanni Dil. D9 und Sulfur Dil. D12.
Und eins gegen Wechseljahre : Acidum sulfuricum Dil. D4, Belladonna Dil. D6, Ignatia Dil. D6, Lachesis Dil. D12, Pulsatilla Dil. D6, Sanguinaria Dil. D4, Sepia Dil. D6, Sulfur Dil. D12.
Weiß nicht ob die auch helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Hinzu kommen dann noch die Übelkeit und der Durchfall

Könnten Sie mir mehr über Ihre Wechseljahre schreiben? In welchem Abstand bekommen Sie Ihre Periode noch?

Wann bekommen Sie den Schwindel?

Haben Sie Ängste? Wenn ja, welche?

 

Die beiden homöoopathischen Mittel, die Sie beschrieben habe, kenne ich nicht und kann dazu nichts schreiben. Beide Mittel würde ich aber nicht zusammen nehmen. Es sind 15 verschiedenen homöiopathische Mittel.

 

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Ich bin am Anfang. Die Regel kommt zwar noch regelmäßig aber mal 1 Woche früher oder später. Die Dauer ist ca.3 Tage. Davor, während und danach habe ich immer extremen Schwindel (den ich auch sonst öfters habe), frieren und schwitzen, Übelkeit und Durchfall, Muskelschmerzen, sowie Müdigkeit und Erschöpfung. Mein BD und Puls sind dann zum Teil noch niedriger als sonst.

Ängste habe ich andauernd. Ich gehe nicht gerne raus in Menschenmengen. Ich mache mir wegen jeder Sache Sorgen. Manchmal habe ich das Gefühl auch ein wenig depressiv zu sein. Ich sehe leider nicht das "Schöne" im Leben und ziehe mich daher zurück.

Wenn ich die Kreislaufprobleme habe nehme ich ein Mittel gegen niedrigen BD und Skorodit. Leider hält das nicht lange an und auch der Schwindel dann ist nicht sofort weg.

Schwindel bekomme ich vom Nacken, bei Angst, während meines Zyklus, bei Hungerattacken... eigentlich immer. Die Intensität ist nur unterschiedlich. Leider habe ich deswegen auch kein Vertrauen mehr in meinen Körper.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Wenn der Schwindel zu stark wird nehme ich Vertigoheel.

Wahrscheinlich nehme ich zu viel verschiedene Homöopathische Mittel.

Danke für Ihre ausführliche Antwort.

Es ist schwierig für mich, Ihnen ein klassisch homöopathisches Mittel zu empfehlen. Die Symptome sind doch sehr viele und müßten persönlich besprochen werden. Entweder können wir einen Telefontermin vereinbaren oder Sie gehen zu einem Homöopathen in Ihrer Nähe, was für Sie bestimmt besser wäre, um eine Nachfolgebehandlung besser besprechen zu können.

Ja, ich denke auch, dass sie zuviele homöopathische Kombimittel nehmen. Sie sollten ein Einzelmittel bekommen, indem alle Symptome berücksichtigt werden.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Danke für Ihre Antwort.

Kann ich irgendwelche Vitamine nehmen die mir helfen gegen meinen Haarausfall und meinen dünnen Haaren?

Gibt es ein Mittel das Hilft bei Schwindel, niedrigen BD, niedrigen Puls, Kreislaufprobleme, Depression und Verspannungen?

Wenn es so viele verschiedene Symptome gibt, dann würde ich Ihnen eine Blutuntersuchung empfehlen, die auf den Vitaminstatus hin durchgeführt wird.

Wie schon geschrieben, ist Biotin H ein sehr gutes Vitamin, das den Haarausfall stoppen kann.

Das anthroprosophische Mittel Gingseng D1 von Weleda 3x tgl. 4 - 10 Tropfen, ist ein gutes Mittel, wenn Konzentrationsstörungen, Schwindel, zu niedrigen Blutdruck, Müdigkeit, Erschöpfungszustände, K#ltegefühl und Lustlosigkeit vorliegen. Sie bekommen dieses Mittel über die Apotheke an der Weleda.

Dieses Mittel wirkt auf das Nieren- Nebennierensystem mit Rückwirkung auf das Nerven-Sinnessystem. Wenn es Ihnen gut tut, dann können Sie das Mittel bis zu 6 Monaten nehmen.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Danke.

Blut war ok. b12 war in ordnung. d6 könnte etwas mehr sein. Alles andere war ok.

Kann ich das Orthomol feminin dann nehmen da es mit biotin ist?

Das Ginseng D1 werde ich mir dann besorgen. Muss ich da was beachten?

Haben Sie Orthomol bisher genommen? Wenn es nicht geholfen hat, dann verwenden Sie bitte das Biotin als Einzelpräparat.

Nein, Sie brauchen nichts bei Gingeng zu beachten. Es gibt keine Gegenanzeigen oder Kontraindikationen laut Weleda.

 

Wenn es Iihnen aber nicht helfen sollte, dann bitte ich Sie zu einem naturheilkundlichen Mediziner, Homöopathen oder Heilpraktiker zu gehen.

 

Wünsche ihnen viel Erfolg.

Mit herzlichen Grüßen

Angelika Nawroth

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Vielen Dank. Ich habe das Gingseng bestellt und werde es einnehmen. Nur sollte ich dann den Zeitraum zwischen meinen Milchkaffee und der Einnahme einhalten.

Ich habe das normale Orthomol genommen und bis jetzt keine Probleme gehabt. Dieses wäre ein neues Produkt.

Kaffee können Sie trinken, da es kein homöopathisches Mittel ist.


Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Super Danke.

Werde das Orthomol versuchen wenn das nicht funktioniert, dann nehme ich das Biotin H.

Ja, das ist in Ordnung.

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Oder kann ich das Bicomplex 10 trotzdem nehmen?

Nein, das würde ich dann nicht mehr als notwendig sehen. Zuviel des Guten ist nicht immer das Beste.

Angelika Nawroth und weitere Experten für Heilkunde sind bereit, Ihnen zu helfen.