So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Angelika Nawroth.
Angelika Nawroth
Angelika Nawroth,
Kategorie: Heilkunde
Zufriedene Kunden: 122
Erfahrung:  Inhaberin at NaturheilGut Karow
100474930
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Heilkunde hier ein
Angelika Nawroth ist jetzt online.

Ich hätte eine Fragen und zwar ich bin in der

Diese Antwort wurde bewertet:

ich hätte eine Fragen und zwar ich bin in der 15.Schwangerschaftswoche und wollte wissen welche Tee Sorten gut für mein Baby ist? Oder ob es da andere Sachen noch gibt was mein Baby beim wachsen hilft Liebe Grüße Christina

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitag von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die mir von JustAnswer soeben weitergeleitet wurde.

Mein Name ist Angelika Nawroth und ich bin seit mehr als 20 Jahren Heilpraktikerin für Homöopathie, anthroposophische Medizin, Phytotherapie und sonstigen Naturheilverfahren.

zu Frage 1: Ja, es gibt einen hervorragenden Schwangerschaftstee (von Ingeborg Stadelmann), der sich schon seit Jahrzehnten bewährt hat.

Die Teemischung setzt sich zu gleichen Teilen zusammen aus: Johanniskraut, Brennnesselkraut, Himbeerblättern, Melissenblättern, Zinnkraut, Frauenmantel und Schafgarbenkraut. Damit der Eisengehalt des Brennnesselkrautes besser aufgenommen wird, können Sie einen Spritzer Zitrone hineingeben.

Bitte achten Sie darauf, dass diese Teesorten aus kontrolliertem Anbau stammen. Von diesem Tee können Sie ab der 16. Schwangerschaftswoche täglich 3 Tassen trinken.

Wirkung der einzelnen Kräuter:

Johanniskraut wirkt nervenstärkend, Brennnesseltee hilft bei der Eisenaufnahme im Blut, Schafgarbenkraut unterstützt die Blutgerinnung und ist vor allem für die Geburt wichtig. Zinnkraut regt die Nierenausscheidung an, was besonders bei Wasseransammlungen in den Beinen wertvoll ist und Melissentee wirkt beruhigend.

zu Frage 2: Für Sie und Ihr Baby könnten Sie zusätzlich, während der ganze Schwangerschaft über ISO Bicomplex Nr. 22 3x1 tgl. lutschen, um den Knochenaufbau zu unterstützuen. Dies ist eine Schüßler-Mineral-Kombination.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" für kostenlose Rückfragen gerne zur Verfügung.

Mit herzlichen Grüßen

Angelika Nawroth

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" für kostenlose Rückfragen gerne zur Verfügung. Über eine Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen. Diese ist Voraussetzung dafür, dass wir Experten einen Teil Ihres eingezahlten Honorars erhalten. Vielen Dank.

Mit herzlichen Grüßen

Angelika Nawroth

Angelika Nawroth,
Kategorie: Heilkunde
Zufriedene Kunden: 122
Erfahrung: Inhaberin at NaturheilGut Karow
Angelika Nawroth und weitere Experten für Heilkunde sind bereit, Ihnen zu helfen.

Vielen Dank für Ihre gute Bewertung und wünsche Ihnen alles Gute.

Mit herzlichen Grüßen

Angelika Nawroth

Sehr geehrte Fragestellerin,

wie versprochen, melde ich mich zurück

Sie können sich bei www.naturheilgut.de melden. Dort gibt es eine Therapeutin, die Ihnen weiterhelfen kann.

Mit herzlichen Grüßen

Angelika Nawroth