So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Angelika Nawroth.
Angelika Nawroth
Angelika Nawroth,
Kategorie: Heilkunde
Zufriedene Kunden: 38
Erfahrung:  Inhaberin at NaturheilGut Karow
100474930
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Heilkunde hier ein
Angelika Nawroth ist jetzt online.

Ich bin 42 Jahre alt, bin letzten Jahres nocheinmal

Kundenfrage

ich bin 42 Jahre alt, bin im Sommer letzten Jahres nocheinmal unerwartet und ungeplant schwanger geworden. Wir haben bereits 2 Kinder, 14 und 7 Jahre. Ich arbeite in der Führungsebene und habe viel Stress. Leider habe ich das Baby in der 8.SSW ohne erkennbaren Grund verloren. Ausscharbung wurde nicht gemacht. Mein Zyklus hat sich schnell wieder eingependelt und kommt regelmäßig. Seit der Fehlgeburt habe ich in der 2.Zyklushälfte Probleme mit leichten Bauchschmerzen die sich anfühlen als ob man seine Tage bekommt sowie Brustspannen. Seitdem versuche ich erneut schwanger zu werden, da es jetzt ein Herzenswunsch ist. Ich nehme Homöopatische Mittel ein: Ab 5. Zyklustag Ovaria comp. Globuli 2x täglich 10 Stück. Cuprum metallicum D6 2x 1 Tablette täglich. Argentum metallicum D6 2x täglich 1 Tablette und 2x täglich 7 Tropfen Alchemilla Urtinktur. Ab dem 8. Zyklustag bis 12. Zyklustag Folikelhormon synth. D12 morgens nüchtern 10 Globuli. In der 2. Zyklushälfte wie gehabt die Alchemilla Urtinktur und 2x wöchentlichCorpus luteum GI D6 eine Ampulle oral unter die Zunge und natürliche Progesteron D4 Creme2x tägl. 1 Hub in die Ellenbeuge. Über den ganzen Zyklus Phytocortal N 3x30 Tropfen. Natürlich nehme ich Vitamin D3, Q10 und A,D,K als Kombipräperat ein. Leider bin ich jetzt nach 5 Monaten noch nicht schwanger geworden. Mein Prolaktin Wert war jetzt im November 560. Was kann ich tun bzw. einnehmen ? Sind das die richtigen Hömopätischen Mittel ? Vielen Dank für ihre Antwort. *****

Gepostet: vor 7 Monaten.
Kategorie: Heilkunde
Experte:  Erich-mod hat geantwortet vor 7 Monaten.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  Angelika Nawroth hat geantwortet vor 7 Monaten.

Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für Ihre Frage.

Sie nehmen etwas zuviele verschiedene Mittel. Bitte reduzieren Sie auf Ovaria comp 3x 10 Glob. in der 1. Zyklushälfte und Melissa/Phosphorus comp. von Weleda 10-20 Tropfen in der 2. Zyklushälfte. Die Therapiedauer beträgt 6-12 Monate. Bitte melden Sie sich wieder, wenn Sie in 5 Monaten noch nicht schwanger geworden sind. Dann sollten wir am besten telefonieren, damit ich Ihnen ein klassisch homöopathisches Einzelmittel sagen kann. Dafür brauche ich aber mehr Informationen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Expertenantworten" für kostenlose Rückfragen gerne zur Verfügung. Über einepositive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen) für meineAusführungen würde ich mich sehr freuen und wünsche Ihnen das Allerbeste!

Mit herzlichen Grüßen

Angelika Nawroth