So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 7877
Erfahrung:  Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Meine Tochter hat einen Hautausschlag am Körper, der vor

Diese Antwort wurde bewertet:

Meine Tochter hat einen Hautausschlag am Körper, der vor ca.1,5 Wochen am Bauch begann und nicht juckt. Sind einzelne Punkte/Erhebungen. Sie hatte auch sonst erst keine anderen Symptome. Wir waren nach 2 Tagen bei unserer Hausärztin, die Kinderkrankheiten erstmal ausgeschlossen hat. Der Ausschlag hat sich inzwischen weiter ausgebreitet (etwas an den Armen und Beinen,.Hals, Kopf). Am Montag wollten wir zum Hautarzt, meine Tochter hat aber seit Sonntag Symptome eines grippalen Infektes, daher sind wir nicht gegangen.
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 5 Jahre, weiblich, keine Medikamente
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Hautarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Nein

Guten Tag,

ich bin Hautärztin und gern für Sie da. Können Sie mir über die Büroklammer einige scharfe Fotos schicken, aus der Nähe und mit Abstand aufgenommen ? Fotos sehen nur Experten.

Gibt oder gab es bei Ihrer Tochter oder Verwandten ansonsten Allergien, Asthma, Hauterkrankungen, Heuschnupfen ?
Haben Sie einen Coronatest gemacht ?

Wie geht es Ihrer Tochter jetzt vom Allgemeinzustand her ?
Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Guten Tag,
Allergien sind keine bekannt, ebenso keine anderen Erkrankungen. Nur ich habe eine Allergie auf ein bestimmtes Antibiotikum.
Wir sind erst seit 2,5 Monaten von Corona genesen.
Morgens geht es ihr gut, ab nachmittags schlecht mit leichtem Fieber. Sind mit unserer Ärztin in Kontakt.
Hier kommen Bilder. Es gab keine Bläschenbildung.

Vielen Dank. Das Bild ist leider unscharf. Es sieht so aus, als ist bei einigen Flecken in der Mitte eine Kruste ? Können Sie noch ein schärferes Foto versuchen und eins aus größerem Abstand ? Ich würde gern die Verteilung am Körper besser sehen können.

Sind die Stellen trocken und etwas rauh oder ist die Oberfläche glatt ? Das kann ich auch nicht erkennen.

An Kinderkrankheiten denke ich hier auch nicht. Es liegt nahe, daß es sich um eine Immunreaktion im Zusammenhang mit dem Infekt handelt, eine sog. infektallergische Reaktion. So etwas kann jucken, muß aber nicht, und kann vor, während oder nach Infektionen mit Bakterien und Viren auftreten.

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Bei ganz wenigen gibt es eine kleine Kruste. Die Oberfläche ist glatt.
Meine Tochter verweigert gerade noch mehr Bilder, eines hat sie noch zugelassen.
Ich habe noch eine Frage, die mir gekommen ist. Als der Ausschlag begann sind wir gerade aus dem Urlaub aus Südfrankreich zurück gekommen. Meine Tochter hatte einige Stiche von Stechmücken, vielleicht hat sie daher eine Infektion.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Hier das Bild.

Vielen Dank, ***** ***** mir alles gut weiter. Ich hatte auch noch an Insektenbisse gedacht, vor allem weil es mehrere Stellen gibt in denen die roten Flecken in einer Reihe angeordnet sind (auf dem Foto rechts des Nabels) und Stellen an denen zwei Flecken in typischer Weise dafür nebeneinanderliegen. Nur jucken solche Stiche und Bisse (Flöhe, Wanzen) normalerweise erheblich. Auch Mückenstiche. Hatte sie am Anfang Juckreiz ?

Denkbar ist, daß sich zu den Stichen zusätzlich diese heftige Reaktion entwickelt hat, auch getriggert durch den Infekt. Es kommt immer wieder vor, daß sich mehrere Hauterkrankungen mischen, da muß man das einzeln "aufdröseln" und genau nach Merkmalen suchen. Nach dem neuen Foto können wir auch an Röschenflechte denken, die ja öfter im Zusammenhang mit Infekten auftritt und nicht juckt. Da gibt es am Rand eine kleine sog. Schuppenkrause. Außerdem kann es sein, daß eine andere Art von Immunreaktion, die sich an den Wänden der Blutgefäße abspielt, beteiligt ist (Vasculitis), oder daß sich aufgrund des Infektes und der Stiche eine Schuppenflechte entwickelt - dafür gibt es einfache Tests mit dem Holz- und Glaspatel, die der Hautarzt machen kann. Diese beiden Arten von Reaktionen jucken nicht. Ich kann das mit den Fotos nicht genau unterscheiden.

Eine Infektion, die ein Antibiotikum benötigt, ist das nicht. Angebracht ist eine Cortisoncreme. Am besten gehen Sie mit Akuttermin - also heute oder morgen - zum Hautarzt, auch Hautärzte müssen Akuttermine vergeben. Sie benötigen erst einmal eine korrekte Diagnose. Die Behandlung erfolgt mit Cortisoncreme, Advantan- oder Dermatopcreme sind für Kinder geeignet.

Außerdem machen Sie folgendes: Bettwäsche so heiß wie möglich waschen, Bettzeug und Matratze für mindestens 12 Stunden an die frische Luft stellen, das mag Ungeziefer nicht und verzieht sich. Wenn nur Ihre Tochter in der Familie betroffen ist, spricht das nicht gegen solche Bisse - nicht jeder ist dafür empfänglich. Dann wäre dieser Trigger schon einmal beseitigt. Der Infekt geht vorbei, die infektallergischen Reaktionen, Röschenflechte und Schuppenflechte durch Infekte gehen daher in der Regel rasch vorbei.

Sollte die Haut noch trocken werden, können Sie zur Pflege Dermifant Kindercreme mit Nachtkerzenöl nutzen.

Hier noch unser organisatorischer Hinweis mit der Bitte um Erledigung - unsere Bezahlung hängt davon ab:

Wenn Ihnen meine Antwort weiterhilft und Sie keine Rückmeldungen mehr haben, klicken Sie bitte oben in der Leiste 3 bis 5 Sterne an oder schreiben Sie das Wort DANKE ***** ***** nächste Zeile. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Danke.

Alles Gute ! Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Hautaerztin und weitere Experten für Hautkrankheiten sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
DANKE!

Gerne. Ich danke Ihnen !