So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 7891
Erfahrung:  Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Starker Juckreiz Gesicht, Ohren und rücken. Extreme

Kundenfrage

Starker Juckreiz Gesicht, Ohren und rücken. Extreme Schuppenbildung (seit paar Monaten) auf der Kopfhaut. Stark pickelige Stirn (keine Akne)
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 26 Jahre, weiblich und keine Medikamente
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Hautarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): ich leide seit Monaten unter Pickeln im Gesicht, diese verlaufen meistens am Haaransatz. Ich habe schlimme Schuppen wo bisher keine Therapie angeschlagen hat. Seit gestern aber starkes Jucken im Gesicht, Kopfhaut und am Rücken. Vereinzelt auch an Beinen
Gepostet: vor 22 Tagen.
Kategorie: Hautkrankheiten
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 22 Tagen.

Guten Tag,

ich bin Hautärztin und gern für Sie da. Das läßt an ein Ekzem denken. Schicken Sie mir diverse möglichst scharfe Fotos von Stirn, Kopfhaut, Rücken, Ohren, auch Gesicht im Ganzen. Fotos können nur Experten einsehen.

Womit haben Sie bisher behandelt ?

Waren Sie beim Hautarzt ?
Hatten Sie eine Vermutung zu dem oder den Auslösern, auch jetzt für den akuten Schub ?

Gibt oder gab es ansonsten bei Ihnen oder Blutsverwandten Allergien, Asthma, Hauterkrankungen wie Ekzem oder Schuppenflechte oder Heuschnupfen ?

Haben Sie noch andere körperliche Erkrankungen ?

Typische Trigger für solche Schübe sind: Streß aller Art - Ängste, Sorgen, Konflikte, Überlastung, Infekte, Entzündungen, u.a. körperliche Erkrankungen, Medikamente, Nahrungsmittel, Allergene. Haben Sie dazu eine Idee ?
Für die Antwort bitte ich um Geduld - wir Ärzte hier sind keine Hauptamtlichen, bitte zweifeln Sie nicht, wenn es dauert. Die 8 min aus der Werbung gelten für die USA.

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Kamen die Bilder an? Ich habe bisher mit Terzolin behandelt.
Asthma (COPD), Diabetes und Rheuma treten in meiner Familie auf. Leider habe ich keine Ahnung warum es so plötzlich Ist. Das Problem mit den Schuppen und den Pickeln habe ich seit Monaten.
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Leider kann ich nicht mehrere Fotos senden…
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Datei angehängt (T371TTQ)
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 22 Tagen.

Kamen die Bilder an?

Bevor Sie diesen Satz schrieben, kamen keine an. Wenn Sie sie per mail an Just Answer schicken, kann ich sie nicht sehen. Hängen Sie die Bilder ganz simpel über die Büroklammer in der Leiste über dem Schriftfeld an.

Nach dem Satz sind zwei Bilder angekommen, die Ihnen phantastisch gelungen sind. Machen Sie da gern weiter. Sie können so viel anhängen wie Sie wollen, versuchen Sie ruhig. Bei mir dauert es ohnehin noch eine Weile.

Bitte auch noch um diese Antworten:

Womit haben Sie bisher behandelt ?

Waren Sie beim Hautarzt ?

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Datei angehängt (QTVM76G)
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Ich war bisher nicht beim Hautarzt weil ich keinen Termin bekommen habe bzw erst in 3 Wochen.Ich habe für die Pickel waschlotionen aus der Apotheke und die Schuppen mit terzolin behandelt. Leider ohne Erfolg
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Datei angehängt (G6VGSLS)
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Im Ohr habe ich auch Schuppen. Das sieht man auf dem Foto hoffentlich ein wenig
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 22 Tagen.

Danke ***** ***** Fotos sind gut. Das paßt zu einem Ekzem. Ich melde mich dann später mit Möglichkeiten zur Behandlung. Was Sie gemacht haben, ist richtig, reicht aber bei weitem nicht aus.

Haben die Pickel auf der Stirn vorher auch gejuckt ? Ist die Stirn fettig oder trocken gewesen, bevor dieser Schub jetzt kam ?

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Nein, die Pickel haben vorher nicht gejuckt. Hatte öfter relativ große, entzündete. Mittlerweile bekomme ich ganz viele kleine.Nein, meine Haut ist nicht trocken und auch nicht fettig.
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 22 Tagen.

Pickel, also Knötchen können auch im Rahmen von Ekzemen auftreten, dann sind sie ohne Eiter, also nicht gelb. Ich denke, daß Sie vorher eine Komponente von Akne und Rosacea hatten. Die grobporige Haut deutet auf Akne und Rosacea hin, die ganz diskrete Rötung an den Wangen und auf der Nase, die um die Augen nicht ist, ist ein Zeichen für Rosacea, eine akneähnliche Erkrankung.

Rosacea Info (rosacea-info.de)

Die grobporige Haut ist ein Zeichen für erhöhte Aktivität der Talgdrüsen. Die hellen Knötchen sind sog. geschlossene Komedonen, also gestauter Talg unter der Haut. In den erweiterten Poren gibt es auch winzige schwarze Pünktchen, das ist Talg, der an der Luft durch Sauerstoff oxidiert ist.

Das vermischt sich mit dem Ekzem. Durch Asthma ist deutlich, daß die Veranlagung für Ekzeme = Neurodermitis in der Familie ist. Die Kombination mit Rheuma gibt es öfters und steht für ein empfindliches Immunsystem. Wenn diese Woche neue Knötchen hinzugekommen sind, ist es wahrscheinlich, daß sie zum Ekzem gehören. Wenn nicht, dann gehören sie zu Akne und Rosacea und der Juckreiz gehört zum Ekzem. Im Gesicht vermischen sich oft mehrere Hauterkrankungen und man findet vor allem durch die Wirkung der entsprechenden Therapien heraus, wieviel welche Komponente ausmacht. Weil das Ekzem von Natur aus austrocknet, kann dann bei Akne die fettige Haut fehlen. Das sind sozusagen Gegenspieler.

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit der aknespezifischen Pflege Zeniac, auch bei Rosacea. Ich empfehle Ihnen, daß Sie im Gesicht damit beginnen, und zwar: Zeniac Reinigungsgel und LP Creme.

Zeniac (laboratoires-noreva.de)

Nach 3-4 Wochen können Sie urteilen und ggf. rezeptpflichtige Medikamente nutzen: Metrocreme für Rosacea, Aknemycinlösung für Akne. Wenn man ein Ekzem hat, sollte man bei gleichzeitig vorhandener Akne keine scharfen Schälmittel verwenden, sonst wird ein Ekzem schlimmer. Wenn, wäre z.B. Skinorengel oder -creme geeignet.

Für die Komponente der Neurodermitis im Gesicht eignet sich ein leichteres, nicht zu fettes Cortison wie Advantanmilch, zur Nacht und nach Besserung reduzieren, nicht mehr jeden Tag nutzen. Gegen den akuten Juckreiz können Sie Umschläge mit Schwarzem Tee machen, der 20 min gezogen hat und abgekühlt ist.

Bei Trockenheit ist eine medizinische Pflege angezeigt, die nicht zu sehr fettet, weil das wieder den Talgstau fördert, z.b. Benevi Gesichtsfluid.

Hier können Sie mit Zeniac rezeptfrei beginnen.

Geht gleich weiter.

Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 22 Tagen.

PS: wie kamen Sie eigentlich darauf, daß Sie keine Akne haben ?

Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 22 Tagen.

Am Kopf braucht es Salicylsäure um die Schuppen zu lösen, das kann als Stieproxal Shampoo mit 5 min Einwirkungszeit sein. Wenn das nicht reicht, können Sie sich in der Apotheke Salicylsäure 10% (oder 5%) - Liniment. aquos. SR ad 100,0 zubereiten lassen und als Packung über Nacht auf die festhaftende Schuppung geben. Eine Alternative ist Loyon.

Neuartiges Keratolytikum versus Salicylsäure (pharmazeutische-zeitung.de)

Für die Rötungen an der Kopfhaut können Sie nachts eine Cortisonmilch auftragen. Betagalenlotion z.B., diese ist auch für die Ohren geeignet. Wenn es nicht fett genug ist, Betagalen- oder Dermatopcreme. All diese juckenden Stellen können Sie jetzt mit dem o.g. Schwarztee abtupfen.

Diese Seite zu kennen ist gut, wenn man eine Hauterkrankung am Kopf hat. Testen Sie und finden Sie das optimale Shampoo. S. unsere Pflegeroutinen.

Ducray | Pflege, die Ihren Alltag verändert

Von Rücken und Beinen habe ich kein Foto, für Ekzeme dort sind auch Betagalen- oder Dermatopcreme geeignet in der Regel. Medizinische Pflege in diesen Bereichen sind Dermatopbasiscreme und Sana Vita neutrale Pflegelotion, auch medizinische Ölbäder, wenn es gut ist mit Totem Meer Salz.

Die konkreten Ursachen stellen sich oft erst heraus, wenn man länger drüber nachdenkt oder wenn sich im Verlauf noch andere körperliche Dinge zeigen. Auch wenn man den Anlaß noch nicht kennt, kann man behandeln.

Vom Stoffwechsel her können Sie die Heilung unterstützen, zum einen mit Mikronährstoffen. Für die Haut besonders wichtig sind Vitamin D, C, B Komplex, Zink, Selen, Magnesium, Omega 3 und 6 Fettsäuren als Algen- und Nachtkerzenölkapseln. Zur Unterstützung der Darmflora, die mit der Haut eng zusammenhängt, ein Probiotikum und rechtsdrehende Milchsäuren. Gute Bezugsquellen: sunday.de, heidelberger-chlorella.de .

Von der Ernährung her können Sie Weißen Zucker, Weizenmehl, auch Gluten komplett, Kuhmilchprodukte, rotes Fleisch, chemische Zusätze und Fertigprodukte jeweils einige Zeit weglassen und schauen wie sich das auswirkt. Googeln Sie den Begriff "Basenbildende Ernährung", die der Übersäuerung entgegenwirkt. Sie umzusetzen ist empfehlenswert.

Sie brauchen auf jeden Fall hautfachärztliche Betreuung, weil die Zusammenhänge bei Ihnen nicht so ganz simpel sind durch die Kombination mehrerer Hauterkrankungen. Nehmen Sie fürs erste Cetirizin oder Loratadin und nachts Fenistiltropfen gegen den Juckreiz.

Hier noch unser organisatorischer Hinweis mit der Bitte um Erledigung - unsere Bezahlung hängt davon ab:

Wenn Ihnen meine Antwort weiterhilft und Sie keine Rückmeldungen mehr haben, klicken Sie bitte oben in der Leiste 3 bis 5 Sterne an oder schreiben Sie das Wort DANKE ***** ***** nächste Zeile. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Danke.

Alles Gute ! Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 19 Tagen.

Ich warte noch auf ein DANKE ***** ***** Sterne von Ihnen - ohne kann ich nicht bezahlt werden. Sie zahlen an Just Answer und Just Answer gibt uns Experten nur die Hälfte des Betrages ab, wenn Sie das erledigt haben. Es kostet Sie nichts außer 5 sec Zeit. Können Sie soviel Fairneß gegenüber meiner Arbeit aufbringen ?

Ich bin ehrlich gesagt, sehr erstaunt, daß Sie das noch nicht getan haben, nachdem ich Ihnen wirklich überdurchschnittlich lange und ausführlich geantwortet habe. Ich kann in dem ganzen Dialog kein einziges Danke ***** ***** finden. Erledigen Sie das doch jetzt bitte.

Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 1 Tag.

Guten Abend, ich kann leider den Text nicht mehr sehen, nur daß die Bezahlung noch nicht erledigt ist, d.h. bei mir ist kein Geld angekommen. Daher der folgende Hinweis:

Ich warte noch auf ein DANKE ***** ***** Sterne von Ihnen - ohne kann ich nicht bezahlt werden. Sie zahlen an Just Answer und Just Answer gibt uns Experten nur die Hälfte des Betrages ab, wenn Sie das erledigt haben. Es kostet Sie nichts außer 5 sec Zeit. Können Sie soviel Fairneß gegenüber meiner Arbeit aufbringen ?