So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an A. Vent.
A. Vent
A. Vent, Dr. Med.
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 5127
Erfahrung:  Ärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten, mit Erfahrung in Ästhetischer Dermatologie, Chirurgie, Notfallmedizin und Proktologie
112444309
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
A. Vent ist jetzt online.

Meine Tochter hat seit 14 Tagen immer wieder kleine Bläschen

Diese Antwort wurde bewertet:

Meine Tochter hat seit 14 Tagen immer wieder kleine Bläschen am Finger die stetig jucken. Haben vom Hausarzt eine Salbe (HydroGalen 1%) verschrieben bekommen, doch leider gehen die Bläschen nicht weg.
Fachassistent(in): Seit wann haben Sie diesen Zustand? Gibt es etwas, das den Juckreiz zu verbessern oder zu verschlechtern scheint?
Fragesteller(in): Seit ca 3 Wochen. Wenn Sie die Creme ausgetragen hat,lässt der Juckreiz etwas nach. Ist allerdings nicht für lange.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Arzt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein. Vielen Dank
Guten Tag, vielen Dank ***** ***** Anfrage.
bin Ärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten und helfe Ihnen gern weiter.
Damit ich Sie besser beraten kann, können Sie ein paar scharfe und möglichst
nah gezoomte Fotos senden (über Büroklammer- oder Papiersymbol). Diese werden nicht im Internet veröffentlicht und sind anonym. Fotobeurteilungen ersetzen natürlich keine Untersuchung, insbesondere nicht bei Muttermalen.
Das zusätzliche Angebot des Telefonanrufs, das Ihnen das
Programm gleich automatisch anbietet, ist natürlich freiwillig.Falls ich nicht gleich antworte, bitte ich um etwas Geduld, wir sind nicht ständig online.
Gibt es Heuschnupfen oder Neurodermitis, also Ekzeme in der Familie?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Nein es gibt keine Neurodermitis oder Ekzeme bzw. Heuschnupfen in der Familie.
Das sieht nach einem Bläschenekzem = dyshidrotisches Ekzem aus.
Hydrogalen ist zu schwach, diese gibt es rezeptfrei.
Sie bräuchte MomeGalen Creme.
Morgens u abends anwenden 1 Woche, dann 1x täglich 1 Woche, dann 2x pro Woche, dann stopp.
Das kann durchaus wiederkommen, meist ist das dyshidrotische Ekzem Veranlagung, gehört also zur Neurodermitis.
Weitere Auslöser sind zu häufiges Waschen u/o Desinfizieren.Ich hoffe, das hilft Ihnen weiter!
Für Rückfragen bin ich gern da.
Es wäre schön, wenn Sie noch auf mind. 3-5 Sterne klicken (oben rechts) oder Danke ***** ***** sonst wird uns Experten trotz getaner Arbeit kein Honorar zugeteilt. Für Sie verursacht dies keine Kosten.
Herzliche Grüsse und alles Gute!
Dr. med. Vent
A. Vent und weitere Experten für Hautkrankheiten sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich danke ***** *****ür Ihre Hilfe.