So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an A. Vent.
A. Vent
A. Vent, Dr. Med.
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 3972
Erfahrung:  Ärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten, mit Erfahrung in Ästhetischer Dermatologie, Chirurgie, Notfallmedizin und Proktologie
112444309
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
A. Vent ist jetzt online.

Hautausschlag (Pusteln/ juckende Quaddeln), eine Woche zuvor

Diese Antwort wurde bewertet:

Hautausschlag (Pusteln/ juckende Quaddeln), eine Woche zuvor vermutliche Pilzerkrankung (behandelt mit Decoderm tri) bereits abgeheilt
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 18, weiblich, L-thyrox hexal 75
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Arzt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): bereits wegen den Hautausschlag angewendete Produkte: Fenistil Gel, Penaten
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Der Hautausschlag ist sehr unangenehm und äußerte sich vorerst unscheinbar mit kleinen Blässchen, welche bereits anfingen zu jucken. Sie waren hautfarbend. Mittlerweile hat er sich von den Handoberseiten bis zur Elle hinaufgezogen und ist deutlich aggressiver und röter geworden. Mal erträglich und mal wieder ganz schlimm, quasi in Schüben. Das andere Hautexemen ist viel besser und nun nur noch leicht errötet. Die vom Hausarzt verschriebene Salbe habe ich drei Tage angewendet, danach abgebrochen aufgrund des Verdachtes aus eine Unverträglichkeit mit dem Wirkstoff.
Guten Tag, vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Ich bin Ärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten und helfe Ihnen gern weiter.
Damit ich Sie besser beraten kann, können Sie ein paar scharfe und möglichst
nah gezoomte Fotos senden (über Büroklammer- oder Papiersymbol). Diese werden nicht im Internet veröffentlicht und sind anonym. Fotobeurteilungen ersetzen natürlich keine Untersuchung.
Das zusätzliche Angebot des Telefonanrufs, das Ihnen das
Programm gleich automatisch anbietet, ist natürlich freiwillig.Falls ich nicht sofort antworte, bitte ich um etwas Geduld, wir sind nicht ständig online.Seit wann haben Sie das?
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Den Hautpilz hatte ich vor 4 Wochen, er entwickelte sich schleichend. Die Pusteln habe ich seit einer Woche
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Datei angehängt (55Z5Z7Q)
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Datei angehängt (1LSPP45)
Das könnte ein Mykid sein, da ist eine Streuung der Pilzreaktion, nicht des Pilzes.
Ist etwas schwierig zu erklären.
https://de.m.wikipedia.org/wiki/MykidGemäss den Fotos denke ich auch, dass der Pilz noch nicht vollständig weg ist, vermutlich braucht es Tabletten, zB Terbinafin.
Auf den Ausschlag können Sie morgens u abends Decoderm Tri anwenden. Auf den urspünglichen Pilzherd noch 2 Wochen Clotrimazol Creme (rezeptfrei). Wenn es nicht besser wird, bräuchte es Tabletten.Ich hoffe, das hilft Ihnen weiter!
Für Rückfragen bin ich gern da.
Es wäre schön, wenn Sie noch auf mind. 3-5 Sterne klicken (oben rechts) oder Danke ***** ***** sonst wird uns Experten trotz getaner Arbeit kein Honorar zugeteilt. Für Sie verursacht dies keine Kosten.
Herzliche Grüsse und alles Gute!
Dr. med. Vent
A. Vent und weitere Experten für Hautkrankheiten sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Vielen Dank
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Ein Rezept können Sie mir aber nicht ausstellen, oder?
Nein, das dürfen wir nicht.