So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 6734
Erfahrung:  Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Hallo, ich hab einen Ausschlag. Schuppig und rot. In der

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich hab einen Ausschlag im Gesicht. Schuppig und rot. In der Kinnpartie und Augenwinkel links. Es juckt nicht.
Viele Grüße Nadine Müller
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 36 Jahren, weiblich.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Hautarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): ich habe eine cortisoncreme und nerodermitis Salbe bekommen. Dadurch wurde es besser. 4 Tage später kam es aber wieder

Guten Tag,

ich bin Hautärztin mit langjähriger Erfahrung und möchte Ihnen weiterhelfen. Können Sie mir über die Büroklammer einige möglichst deutliche Fotos schicken, aus der Nähe und mit Abstand aufgenommen ? Bitte auch eine Übersichtsaufnahme des Gesichtes, Fotos können nur die Experten einsehen.

Wie lange haben Sie das schon ?
Haben Sie eine Vermutung zum Auslöser ?
Gibt oder gab es bei Ihnen oder Blutsverwandten Allergien, Asthma, Hauterkrankungen, Heuschnupfen ?

Schreiben Sie bitte die Namen der Salben.
Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Guten Tag,
vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich habe mittlerweile eine Vermutung. Ich habe einen neuen abdeckstift.
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
In meiner Familie gibt es keine Hautkrankheit. Ich habe aber Heuschnupfen
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Ich habe das seit ca. 3 Wochen
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Salbe: neuroderm pflegecreme und advantan 0,1% (diese möchte ich aber wegen Kinderwunsch nicht mehr nehmen)

Das ist eine Mischung aus der Stewardessenkrankheit (Knötchen um Augen und Nasen- sowie Mundwinkel bzw. am Kinn) und Ekzem (flächige Rötung und Schuppung). Durch den Heuschnupfen ist klar, daß Sie für ein Ekzem veranlagt sind = Atopie. Im Gesicht gibt es oft Kombinationen von Hauterkrankungen, die man dann mit den einzelnen Medikamenten behandelt.

Cortison sollte man Ihnen nicht verordnen, da bei der Stewardessenkrankheit = Periorale Dermatitis Cortison nie zum Einsatz kommen dar: es besser zwar vorübergehend, verstärkt aber das Problem. Für die Periorale Dermatitis benötigen Sie Metronidazol (Metrocreme) oder Erythromycin als Rezeptur. Das tragen Sie zweimal täglich auf. Da das Ekzem nicht juckt, können Sie erst einmal damit alleine arbeiten. Man rechnet bei der Perioralen Dermatitis 6 Wochen Behandlungszeit. In hartnäckigen Fällen kommt auch ein Antibiotikum = Doxycyclin zum Einsatz.

Verarbeitungshinweise zu Erythromycin - Rezeptur - Praxiswissen - ptaheute.de

Sollte das Ekzem nicht von selbst "nebenbei" zur Ruhe kommen, dann wäre im Gesicht eine cortisonfreie Behandlung mit Elidelcreme oder Protopicsalbe geeignet. Diese ist auch für die Periorale Dermatitis verträglich. Beides rezeptpflichtig. Man kann auch von Anfang an Elidelcreme dazu kombinieren, das können Sie entscheiden.

Wichtig ist, den oder die Trigger zu klären. Bei der Perioralen Dermatitis kommen vor allem Gesichtspflege und Streß aller Art in Betracht. Es kann ganz einfache Gesichtscreme sein, aber auch der Abdeckstift. Nivea ist ein sehr häufiger Auslöser. Man läßt alle gewohnte Gesichtspflege weg. Am besten wäre gar nichts aufzutragen. Wenn die Haut zu sehr spannt, dann verwendet man einfach medizinische Pflege aus der Apotheke wie Dermatopbasiscreme oder Physiogelcreme.

Wie sieht es mit Streß bei Ihnen aus ?
Der ist auch ein Haupttrigger für Ekzeme. Ekzeme können auch durch Pflegeprodukte aller Art entstehen, entweder als allergisches Kontaktekzem oder durch Unverträglichkeit der chemischen Stoffe.

Können Sie Ihren Kinderwunsch etwas zurückstellen, damit Sie erst Ihre Haut behandeln können ?

Für den Fall, daß Sie nicht mehr schreiben, hier schon einmal unser organisatorischer Hinweis mit der Bitte um Erledigung:

Wenn Ihnen meine Antwort weiterhilft und Sie keine Rückmeldungen mehr haben, klicken Sie bitte oben in der Leiste 3 bis 5 Sterne an oder schreiben Sie das Wort DANKE ***** ***** nächste Zeile. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Danke.

Alles Gute ! Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Vielen Dank für die Antwort. Werde mir die Salbe gleich besorgen.
Ich habe in der Arbeit gerade viel Stress.

Das wird dann sicher eine wichtige Rolle spielen. Und lassen Sie den Abdeckstift weg.

Metrocreme ist rezeptpflichtig.

Noch ein Hinweis: Wenn Sie oben in der Leiste noch 3-5 Sterne anklicken, kann die Zuordnung des Expertenhonoraranteils automatisch erfolgen. Das wäre schön.

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Hallo Frau Dr. Hoffmann, gibt es auch eine nicht verschreibungspflichtige Salbe?
Oder ist Flamazine Creme auch sinnvoll?

Nein. Bei der perioralen Dermatitis wird auch die sog. Nulltherapie angewendet. Das bedeutet gar nicht zu tun, damit die Haut zur Ruhe kommen kann. Das braucht halt länger, deswegen werden heutzutage die Cremes verordet. Jede betroffene Frau möchte schnell wieder gut aussehen. Früher wurden die Frauen dafür sogar wochenlang krankgeschrieben oder sogar stationär aufgenommen. Das ist in unserer schnelllebigen Zeit nicht mehr üblich. Sie können es aber von der Sache her durchaus so machen, daß Sie nur bei Spannungsgefühl etwas Pflege s.o. auftragen und auf sonstige Behandlung verzichten. Das kommt Ihrem Kinderwunsch entgegen. Bei Gefühl von Reizung hilft Schwarzer Tee als Umschlag, soll 20 min gezogen haben und abgekühlt sein.

Flammazine bitte keinesfalls, das sind ja Enzyme, die würden die Haut angreifen.

Hautaerztin und weitere Experten für Hautkrankheiten sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Okay, vielen Dank ***** ***** Grüße

Gerne. Ich danke Ihnen.