So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 6777
Erfahrung:  Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Hallo, heute morgen hat die Unterseite meiner Fingerspitze

Kundenfrage

Hallo, heute morgen hat die Unterseite meiner Fingerspitze stark gejuckt. Nach dem kratzen bemerkte ich, dass sich leichte rote Flecken unter der Haut befinden die bisher noch nicht verschwunden sind. Anfänglich dachte ich es sei ein Mückenstich aber dann wäre der Finger doch angeschwollen? Vom niveau des Juckreizes fühlt es sich sehr ähnlich an. Können sie mir bitte helfen zu identifizieren was es ist uns ob ich mir Sorgen machen muss?
Gepostet: vor 30 Tagen.
Kategorie: Hautkrankheiten
Kunde: hat geantwortet vor 30 Tagen.
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 29 Tagen.

Guten Abend,

ich bin Hautärztin mit langjähriger Erfahrung und möchte Ihnen weiterhelfen. Ich schaue mir das Foto gleich an.

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 29 Tagen.

Es kann durchaus ein Insektenstich sein. Es gibt viele Varianten, es muß nicht unbedingt so oder so aussehen. die roten Pünktchen können durch Kratzen zustande kommen oder durch eine sog. toxische Insektenstichreaktion, d.h. Reaktionen auf die Sekrete der Insekten oder Stoffe aus der Umwelt, die beim Stich in die Haut befördert werden.

Die andere Möglichkeit ist, daß Sie ein Handekzem bekommen haben, also eine spezielle Form von Neurodermitis, d.h. eine Immunreaktion. Um Ihre Veranlagung zu prüfen: gibt oder gab es bei Ihnen oder Blutsverwandten Allergien, Asthma, Heuschnupfen, Hauterkrankungen ?

Sorgen brauchen Sie sich wegen keiner der Varianten zu machen. Zur Behandlung ist eine Cortisoncreme richtig. Am besten mittelstark und rezeppflichtig Betagalencreme. Falls Sie das noch lesen, können Sie heute nacht Umschläge mit Schwarzem Tee machen, der 20 min gezogen hat und abgekühlt ist. Rezeptfrei ist Anästhesulflotion eine Option.

Dann müssen Sie erst einmal abwarten, ob es mehr wird (kann bei einem Handekzem der Fall sein, muß nicht). Mögliche Trigger wären: Streß aller Art, viel Umgang mit Feuchtmilieu, Reinigungs- und Desinfektionsmitteln, Fetten, technischen Ölen, Schmutz, kann durchaus beruflich ausgelöst sein. Können Sie sich da wiederfinden ?

Für den Fall, daß Sie nicht mehr schreiben, hier schon einmal unser organisatorischer Hinweis mit der Bitte um Erledigung:

Wenn Ihnen meine Antwort weiterhilft und Sie keine Rückmeldungen mehr haben, klicken Sie bitte oben in der Leiste 3 bis 5 Sterne an oder schreiben Sie das Wort DANKE ***** ***** nächste Zeile. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Danke.

Alles Gute ! Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann