So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 8573
Erfahrung:  Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Hallo, ich habe seit 3 Wochen Extension mit Keratin Bondings

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich habe seit 3 Wochen Extension mit Keratin Bondings drin. Meine Kopfhaut hört nicht auf zu jucken und tut weh. Mein Friseur sagt, ich brauche ein ärztliches Attest, damit er mir die umsonst raus machen kann. Kann ein Hautarzt so etwas ausstellen?
Fachassistent(in): Seit wann haben Sie diesen Zustand? Gibt es etwas, das den Juckreiz zu verbessern oder zu verschlechtern scheint?
Fragesteller(in): Seit 3 Wochen. Durch die unsaubere Keratin Verklebung wird die Reizung erhöht
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Arzt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein

Guten Tag,

ich bin Hautärztin mit langjähriger Erfahrung und möchte Ihnen weiterhelfen. Ja, das kann ein Hautarzt machen. Sie benötigen dazu einen Termin beim Hautarzt vor Ort, damit die Krankenkasse das anerkennt. Dieser wird Sie persönlich untersuchen und eine Diagnose stellen: Kopfhautekzem oder Allergisches Kontaktekzem. Es kann sein, daß Sie eine Allergie auf Klebstoffe haben oder daß sich durch die Irritation ein Kopfhautekzem eingestellt hat. Das kann man, wenn nötig, durch einen Allergietest nach Abheilung noch genauer klären. Jedoch ist es klar, daß Sie die Keratin Bondings nicht behalten können, wenn sich die Probleme der Kopfhaut erst eingestellt haben, nachdem diese angebracht wurden. Sie können Ihrem Friseur vertrauen.

Hier noch unser organisatorischer Hinweis mit der Bitte um Beachtung:

Wenn Ihnen meine Antwort weiterhilft und Sie keine Rückmeldungen mehr haben, klicken Sie bitte oben in der Leiste 3 bis 5 Sterne an oder schreiben Sie das Wort DANKE ***** ***** nächste Zeile. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Danke.

Alles Gute !

Mit freundlichen Grüssen Dr.med. A. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Das Problem ist ich war heute morgen bei einer Hautärztin, diese schaute sich das an, meinte die hätten mir nur zu viele Extensions rein gemacht und ich solle meine Haare öfters waschen. Einen Allergietest oder andere Behandlung der Kopfhaut kam garnicht zur Sprache, ich wurde sofort wieder nach Hause geschickt.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Hier ein Bild der Kopfhaut

Vielen Dank. Die Kopfhaut ist gerötet. Es tut mir leid, aber das muß ich kritisieren. Was genau haben Sie der Hautärztin gesagt, weshalb Sie kommen ?

Meines Erachtens hätte der Termin folgendes enthalten sollen:

Schilderung der Beschwerden durch Sie: Kopfhautprobleme nach Anbringung der Keratin Bondings. Sie wünschen eine Bescheinigung über die Diagnose für den Friseur auf dessen Aufforderung hin. (Haben Sie das so gesagt ?)

Frage der Hautärztin an Sie, ob Sie vor Anbringung auch Probleme der Kopfhaut hatten.

Sie hätten das verneint (wenn ich Sie richtig verstanden habe). Sie erbitten ggf. nochmals die Bescheinigung der Hautärztin über die korrekte Diagnose (eine Bescheinigung ist kostenpflichtig und daher durch die Hautärztin auszustellen).

Verordnung einer wirksamen Behandlung wie Betagalenlotion auf rotes Rezept. Ich sehe nicht, wie durch vermehrtes Waschen der Haare das Problem beseitigt werden kann.

Ärzte versuchen, dem Zeitdruck gerecht zu werden. Der Ablauf Ihres Termins ist eine Folge davon. Das muß man wissen / verstehen. Ärzte tun, was sie können. Es ist am Patienten, energisch klarzumachen, worum es geht und was man benötigt, wenn der Termin nicht ausreichend war bzw. nicht zur Zufriedenheit verlaufen ist.

Daher kann ich Ihnen nur Mut machen, das zu verfolgen.

Die Frage ist: macht der Friseur die Entfernung dann auf Kulanz oder erhält er das Geld von der Krankenkasse ?

Ich denke, daß er es auf Kulanz macht, weil die Bondings ja keine medizinisch notwendige Behandlung sind. Ich vermute, daß er die Bescheinigung verlangt, weil ihn schon einige Kunden ausgenutzt haben, wenn sie die Bondings dann doch nicht mehr wollten.

Die Entzündung der Kopfhaut allerdings sollte schon behandelt werden, wofür die Krankenkasse dann wieder aufkommt. Das macht sie unabhängig vom Auslöser einer Allergie. Man kann sich darüber streiten, wie stark die Behandlung sein muß, ob dazu ein rezeptpflichtiges Medikament erforderlich ist. Für mich sieht die Kopfhaut hier recht gerötet aus, so daß ich an Betagalenlotion zur Behandlung denke. Hautärzte haben allerdings ein sehr knappes Budget, weshalb sie aufgefordert sind, so sparsam wie möglich zu sein und immer zu schauen, ob es ohne Medikamente geht. Wenn Sie allerdings eine Bescheinigung wünschen, kommen Sie ja für die Kosten auf. Das ist etwas anderes, da es nicht zu Lasten der Krankenkasse geht.

Eine Allergietestung erfolgt frühestens 4 Wochen nach Abheilung.

Denken Sie bitte noch an die Bewertung, wenn Sie keine weiteren Fragen mehr haben.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Ja das habe ich so gesagt, ich habe auch angemerkt, dass ich diese Probleme vor der Bondings noch nicht hatte. Die Ärztin schaut sich kurz meinen Kopf an und sagte mir die zuvor beschriebenen Dinge. Ich habe ein Attest erhalten für 5,8€ wo lediglich drin steht, das ich einen Juckreiz verspüre und auf Rat der Ärztin ich täglich meine Kopfhaut waschen soll.
Die Ärztin schien sehr unter Zeitdruck zu stehen, sie war keine 2 Minuten bei mir drin. Ich wollte Ihr auch die besagten Stellen zeigen, sie wollte jedoch lieber selbst schnell schauen.
Der Friseur macht das aus Kulanz, jedoch komme ich mit einem Attest nicht weit, wo drin steht ich müsse meine Haare mehr waschen...
Auf die Frage hin wie ich das Jucken unter Kontrolle bringen soll, sagte sie mir nur ich solle meine Haare öfters waschen und das es Sache des Friseurs sei mir diese Fragen zu beantworten.

Damit kommen Sie nicht weit. Daß Sie mit dem Verlauf des Hautarzttermins nicht zufrieden sein können, ist absolut nachvollziehbar. Insbesondere wenn Sie die betroffenen Stellen nicht vorzeigen konnten. Das Attest ist nutzlos, dem Foto nach (Kopfhaut gerötet) auch korrekturbedürftig. Eine Rötung gehört zu einem Kopfhautekzem. Das kann z.B. allergisch oder irritativ bedingt sein.

Wir dürfen hier aus rechtlichen Gründen keine Diagnosen stellen, da dies an einer persönlichen Untersuchung hängt. Darauf muß ich noch hinweisen. Deswegen dürfe wir keine Rezepte, Bescheinigungen etc. ausstellen. Ich kann Ihnen aber schreiben, welche Einschätzung ich aufgrund Ihrer Angaben und der Fotos treffe.

Sie können nur ganz energisch eine Korrektur einfordern. Lassen Sie genaue Fotos der betroffenen Stellen machen und legen diese dazu. Vielleicht hilft das, wenn die Hautärztin keine Zeit hat, die Stellen am Kopf anzuschauen. Bzw. kann sie sie anhand der Fotos schneller finden.

Denken Sie bitte noch an die Bewertung, wenn Sie keine weiteren Fragen mehr haben.

Hautaerztin und weitere Experten für Hautkrankheiten sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Alles klar, dann werde ich nochmal zum Hautarzt gehen und Ihre Einschätzung als Hilfe nehmen, Dankeschön.

Tun Sie das, gern geschehen. Ich danke Ihnen.