So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an A. Vent.
A. Vent
A. Vent, Dr. Med.
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 2149
Erfahrung:  Ärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten, mit Erfahrung in Ästhetischer Dermatologie, Chirurgie und Proktologie
112444309
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
A. Vent ist jetzt online.

Hallo! Meine Tochter (10 Monate) hat seit ihrer Geburt ein

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo! Meine Tochter (10 Monate) hat seit ihrer Geburt ein größeres Muttermal im Po-Bereich! Nun hab ich einen schwarzen Fleck darauf entdeckt - ich kann aber nicht sagen, ob der immer schon da war! Das Muttermal ist nicht gewachsen! Waren beim Kinderarzt, der meinte es sieht nicht besorgniserregend aus, wir sollen aber zum Hautarzt gehen! Da kriegt man aber erst in 6 Wochen einen Termin! Anbei übermittle ich ein Foto! Sie hat gerade einen Pilz (der wird mit einer Salbe vom Kinderarzt behandelt, darum ist es das so rot)
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Datei angehängt (MP1M55V)
Guten Tag, vielen Dank ***** ***** Anfrage.
bin Ärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten und helfe Ihnen gern weiter.
Ich antworte Ihnen in den nächsten Stunden.
Erstmal möchte ich Sie beruhigen. Dass sich bei Babies oder auch Kindern ein Muttermal bösartig entwickelt ist extrem selten.
Der Termin in 6 Wochen ist völlig ausreichend.
Der Dermatologe wird sich das Muttermal mit dem Dermatoskop ansehen und wenn das Pigmentmuster unauffällig ist, braucht es keine kurzfristige Kontrolle.
Wenn es nicht ganz klar ist, wird das Vorgehen mit grosser Wahrscheinlichkeit so sein, dass der Dermatologe ein dermatoskopisches Bild vom Muttermal anfertigt und Sie in 3-4 Monaten zur Kontrolle mit dem Baby kommen. Wenn es dann eine relevante Veränderung des Muttermals gibt, sollte man es entfernen, wobei diese Entscheidung sehr gut überlegt sein muss bei einem Baby und bei der Grösse des Muttermals. Mit grosser Wahrscheinlichkeit wird das nicht nötig sein, da das Pigmentmuster gleichmässig ist.Ich hoffe das beruhigt Sie und hilft Ihnen weiter!
Für Rückfragen bin ich da.
Es wäre schön, wenn Sie noch auf mind. 3-5 Sterne klicken oder Danke ***** ***** sonst wird uns Experten trotz getaner Arbeit kein Honorar zugeteilt. Für Sie verursacht dies keine Kosten.
Herzliche Grüsse und alles Gute!
Dr. med. Vent
A. Vent und weitere Experten für Hautkrankheiten sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Herzlichen Dank für Ihre Antwort! Lg