So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 5514
Erfahrung:  Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Ich habe seit gestern juckende Ausschlag an Armen und

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe seit gestern juckende Ausschlag an Armen und verschiedenen Körperteilen
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Ich bin eine 73 jährige Frau und nehme Makumar ei
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Hautarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Der Ausschlag ist am Tag weg,kehrt abends aber wieder zurück.Könnte Makumar Schuld sein?

Guten Tag,

ich bin Ärztin mit langjähriger Erfahrung und möchte Ihnen weiterhelfen. Können Sie mir über die Büroklammer einige möglichst scharfe Fotos schicken, aus der Nähe und mit etwas Abstand aufgenommen, so daß ich die einzelen Veränderungen und ihre Verteilung am Körper sehen kann ? Fotos können nur die Experten einsehen.

Wenn das nicht möglich ist: wenn der Ausschlag kommt und geht, läßt das in erster Linie an Nesselsucht = Urticaria denken. Haben Sie Quaddeln ?

Gibt oder gab es bei Ihnen oder Blutsverwandten Allergien, Asthma, Hauterkrankungen, Heuschnupfen ?

Bitteggf. für die Antwort um etwas Geduld, bin gerade sehr beschäftigt.

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Ich habe Quaddeln

Gut, dann ist es klar. Typische Auslöser sind: Infekte, Entzündungsherde und andere körperliche Erkrankungen, Medikamente, Nahrungsmittel, Streß aller Art - Konflikte, Ängste, Sorgen, chronische Überlastung. Können Sie sich da irgendwo wiederfinden ?
Man kann auf jedes Medikament reagieren, auch wenn man es lange vertragen hat. Insofern kommt Marcumar in Betracht, obwohl die Wahrscheinlichkeit nicht sehr hoch ist. Nehmen Sie Marcumar abends ein ? Und fängt die Reaktion 20-30 min nach der Einnahme an ?

Haben Sie vielleicht in den letzten Tagen eine Impfung bekommen ?
Ich schicke das schon einmal ab und schreibe weiter im nächsten Kästchen zur Behandlung.

Bei der Behandlung geht man folgendermaßen vor: zunächst können Sie einfache rezeptfreie Medikamente aus der Apotheke benutzen: Cetirizin oder Loratadin Tbl. (bis zu 4 x tgl., wenn Sie keine Herzrhythmusstörungen haben), für nachts Fenistiltropfen und äußerlich Anästhesulflotion.

Abtupfen mit Schwarzem Tee, der 20 min gezogen hat und abgekühlt ist, lindert Juckreiz.

Wenn das nicht genügen sollte, dann suchen Sie bitte die Ärztliche Bereitschaftspraxis auf. Der nächste Schritt ist eine stärkere rezeptpflichtige Allergietablette wie Rupafin oder Fexofenadin und Cortison zum Einnehmen, z.B. Celestamine liquidum morgens 2-5 ml, nach Besserung wieder ausschleichen. Die Therapie wird so lange fortgeführt, wie der Schub anhält. Die meisten Quaddelschübe gehen rasch zurück. Nur wenn sie länger als 6 Wochen anhalten, forscht man nach Ursachen. Sollte es täglich mehr werden, dann sprechen Sie bitte mit Ihrem Hausarzt über einen Auslaßversuch der Medikament. Er müßte Ihnen sagen, ob Sie etwas anderes benötigen,z.B. Heparin statt Marcumar zur Blutverdünnung.

Hier noch unser organisatorischer Hinweis:

Wenn Ihnen meine Antwort weiterhilft und Sie keine Rückmeldungen mehr haben, klicken Sie bitte oben in der Leiste 3 bis 5 Sterne an oder schreiben Sie das Wort DANKE ***** ***** nächste Zeile. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Vielen Dank.

Alles Gute !

Mit freundlichen Grüssen Dr.med. A. Hoffmann

Sie können sich auch nach der Bewertung wieder melden, wenn es neue Entwicklungen gibt. Der Dialog bleibt nach der Bewertung offen.

Hautaerztin und weitere Experten für Hautkrankheiten sind bereit, Ihnen zu helfen.