So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 4981
Erfahrung:  Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Hallo liebe Expert*innen, Seit 3 Monaten muss ich

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo liebe Expert*innen,
Seit 3 Monaten muss ich durchgehend einen kompressions-BH tragen, am Rücken haben sich nun Pusteln oder auch einfach unreine Haut gebildet welche von Zeit zu Zeit unter dem bh fürchterlich juckt. Kann das ein haut Pilz sein oder einfach davon kommen, dass seit Monaten keine Luft (außer zum duschen versteht sich ) an die Stelle gelangt? Grüße

Guten Tag,

ich bin Hautärztin mit langjähriger Erfahrung und möchte Ihnen weiterhelfen. Der Juckreiz deutet auf ein Ekzem hin, am Rücken gibt es aufgrund der dort zahlreichen Talgdrüsen meist das sog. seborrhoische Ekzem. Das kann durch die fehlende Belüftung der Haut ebenso begünstigt werden wie die unreine Haut, d.h. bakterielle Infektionen der Haarfollikel. Vermutlich schwitzen Sie unter dem Kompressions-BH vermehrt ?

Ist es Ihnen möglich, mir einige möglichst scharfe Fotos zu schicken, aus der Nähe und mit etwas Abstand augenommen, so daß ich die einzelnen Veränderungen und den Rücken insgesamt erkennen kann ? Fotos können nur die Experten einsehen.

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Dankesehr, Fotos werde ich ihnen beifügen. Der BH besteht aus Synthetikfasern (angeblich atmungsaktiv)Druckstellen des BH‘s sind noch deutlich zu sehen an den Schultern.

Vielen Dank. Das sieht nach einem Ekzem aus. Dieses kann allein durch Synthetikfasern ausgelöst werden, wenn man empfindliche Haut hat. Daher noch folgende Frage: Gibt oder gab es bei Ihnen oder Blutsverwandten Allergien, Asthma, Heuschnupfen, Hauterkrankungen wie Neurodermitis, Ekzem, Schuppenflechte ?

Schicken Sie gern auch ein Foto des BH. Sollte er farbig sein, ist auch eine allergische Reaktion auf die Textilfarbe möglich.

Hatten Sie schon eine Behandlung versucht ?

Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
In meiner Familie ist nichts derartiges bekannt, nein. Allerdings habe ich mit hormonell bedingter Akne zu kämpfen ( auch im Gesicht zum Teil ) der BH ist schwarz (Foto folgt)
Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Behandelt habe ich es bisher noch nicht da ich es erst gestern entdeckt habe, bzw mein Partner mich darauf aufmerksam gemacht hat
Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Das ist der BH von innen an der Hinterseite

Vielen Dank. Ich melde mich in Kürze wieder, 15 bis 20 min.

Am Dekollete haben Sie keine Probleme ?

Wie lange ist das Tragen des BH denn noch notwendig ?

Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Okay, ich warte auf Sie!
Das tragen des bh‘s wird wohl noch 3-4 Wochen in Anspruch nehmen.
Am Dekoltee habe ich nichts nein, da kommt aber auch genügend Luft dran.

Danke, ***** ***** da. Ich schreibe Ihnen jetzt.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Ok :)

Zur Behandlung des Ekzems verwendet man Cortisoncreme oder -milch. Frei verkäuflich gibt es Hydrocortisoncreme und Fenihydrocort, das können Sie versuchen. Auch Anästhesulflotion ist eine Möglichkeit: Zinkschüttelmixtur mit einem juckreizstillenden Mittel. Ansonsten lassen Sie sich von Ihrem Hausarzt am besten Betagalenlotion verordnen.

Einnehmen können Sie für Juckreiz tagsüber Cetirizin und Loratadin, nachts bei stärkerem Juckreiz auch Fenistil 20 bis 30 Tropfen. Wenn die Haut trocken ist, können Sie zusätzlich Pflege wie Physiogellotion oder Sana Vita Neutrale Pflegelotion aus der Apotheke verwenden.

Ich empfehle Ihnen, daß Sie ein altes helles Baumwoll-T-Shirt zerschneiden oder eine Windel, Geschirrtuch u.ä. verwenden und dies zwischen Ihre erkrankte Haut und den BH legen. Möglicherweise reicht das aus, um das Ekzem zur Ruhe zu bringen. Es ist gut, daß ein Ende in Sichtweite ist hinsichtlich der Zeit des Tragens. Sollte sich eine Allergie auf schwarzen Textilfarbstoff (PPD=Paraphenylendiamin) entwickeln, kann es sein, daß die Symptome noch intensiver werden. Das kann intensiverer Behandlung benötigen (z.B. auch Cortison zum Einnehmen), rechtfertigt aber auch, daß die Krankenkasse Ihnen diesen BH in weiß zur Verfügung stellt (wenn er verordnet ist). In dem Fall könnten Sie einen Hautarzt über Notfalltermin aufsuchen, da das sofortiger Behandlung bedürfte.

Ich schreibe im nächsten Kästchen weiter zur Akne.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Danke für die vielen Optionen, das weiß ich sehr zu schätzen!
Ich habe am Freitag einen Termin bei meinem Hautarzt bekommen und ihn drauf ansprechen mir das oben genannte Mittel zu verschreiben.
Also nach einer Hautpilzkrankheit sieht es nicht aus? Grüße

Prima, daß Sie so schnell einen Temrin haben. Nein, eine Pilzerkrankung ist es nicht. Bei Ekzemen am Rücken sind manchmal Pilze an der Immunreaktion beteiligt, die zur normalen Hautflora gehören. Das würde ich bei Ihnen aber außer acht lassen, da die Hautveränderungen dem Abdruck des BH folgen und deswegen die Ursache hauptsächlich in diesem BH zu suchen ist.

Wenn ich Ihr 1. Foto vergrößere sehe ich verdickte Haarfollikel, kleine rote Knötchen, aber keine Eiterpusteln. Solche roten Knötchen kommen auch im Rahmen von Ekzemen und Allergien vor, man nennt das dann auch folliculäres Ekzem. An den nicht betroffenen Partien am linken Schulterblatt z.B. könnten helle Verdickungen da sein, das kann ich nicht genau erkennen. Wenn das der Fall ist und Ihr Rücken zum Fetten neigt, dann würde das für Komedonen, also einen Talgstau sprechen. Man kann in der Dermatologie oft erst im Verlauf und anhand der Behandlung die Diagnosen klären. Sie behandeln das Ekzem und sehen, was dann noch übrigbleibt, vor allem, wenn Sie den BH nicht mehr benötigen.

Für die Akne gibt es eine spezifische Pflege mit Namen Zeniac, als Basis Reinigungsgel und LP Creme. Sie schält milde, so daß nicht so viel Substanz auf der Haut verbleibt, die sich entzünden kann, und reduziert durch pflanzliche Substanzen die Talgbildung. Diese können Sie im Gesicht und auch am Rücken anwenden, am Rücken später dann.

Auch leichte Akne mit etwas Entzündung kann damit schon ganz verschwinden.

https://www.laboratoires-noreva.de

Schauen Sie bei Präparate - Unreine Haut - Zeniac

Hier noch unser organisatorischer Hinweis:

Wenn Ihnen meine Antwort zur Klärung verhilft und Sie keine Rückmeldung mehr haben, bewerten Sie sie bitte mit 3-5 Sternen. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Die Sterne finden Sie ganz oben rechts, ggf. nach hochscrollen. Notfalls können Sie das Wort DANKE ***** ***** nächste Zeile eintragen, dann kann die Zuordnung per Hand erfolgen.

Wenn Sie Sterne anklicken, kann es automatisch erledigt werden.

Das Geld ist zwar bei Ihnen abgezogen, jedoch kommt die Hälfte davon erst bei den Experten durch eine Bewertung an. Es handelt sich um einen Verwaltungsvorgang, der Ihnen KEINE KOSTEN verursacht.

Vielen Dank.

Alles Gute !

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Super vielen Dank,
Ich habe ein Duschgel aus teebaumöl hier zuhause welches ebenfalls zur Bekämpfung von unreiner Haut welches antibakteriell und antimykotisch wirkt.Kann ich das benutzen für den Rücken und nach dem duschen dann entweder die Verschreibungspflichtige Salbe oder eine der anderen genannten verwenden?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Dieses hier, davon habe ich auch ein Peeling

Da wäre ich zurückhaltend, weil Ekzeme durch ätherische Öle gereizt werden können. Ausprobieren können Sie es mit diesem Wissen schon. Besser wäre z.B. Physiogel Duschcreme.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Alles klar, sehr gut zu wissen. Nun zur letzten Frage : ist das alles ansteckend? :(

Nein.

Hautaerztin und weitere Experten für Hautkrankheiten sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Danke für ihre Hilfe

Gern geschehen. Danke für die Sterne.