So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 5057
Erfahrung:  Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Hallo, Ich habe mehrere Papilome am Hals.... Gibt es etwas

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, Ich habe mehrere Papilome am Hals.... Gibt es etwas was ich zuhause machen kann um sie loszuwerden?
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 35, weiblich. L Thyroxin. Ach ja vor 4 Wochen entbunden, und Stille voll
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Hautarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Ich bin auf vieles allergisch, sprich diverse Gräser, Poller, fast sämtliche tierhaare und das Medikament vomex

Guten Tag,

ich bin Hautärztin mit langjähriger Erfahrung und möchte Ihnen weiterhelfen. Können Sie mir möglichst deutliche Fotos der Papillome schicken ? Wie lange sind sie schon da ?

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Datei angehängt (LZ73QQ1)
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Datei angehängt (Q5V1234)

Vielen Dank. Für die sog. schmalbasigen Papillome, d.h. die mit dem "dünnen Stiel", könnten Sie die gute alte Methode des Abbindens nutzen: d.h. man bindet sie mit einem Zwirnsfaden ab, so daß die Blutversorgung unterbrochen wird und der Hautzipfel abstirbt. Ganz frei vom Risiko einer begleitenden Entzündung ist das nicht. Zumindest würde ich dann tägliche Desinfektion mit Octenisept empfehlen. Die meisten Ihrer Papillome sind ohnehin breitbasig, wie man sagt, da können Sie das so nicht machen. Und das Abbinden der schmalbasigen alleine würde Ihnen vermutlich auch nicht die gewünschte optische Verbesserung bringen. ? Mir erscheint dann eine Entfernung beim Hautarzt in örtlicher Betäubung sinnvoller. Es gibt keine Studien darüber, inwieweit örtliche Betäubungsmittel als Spritze gegeben in die Muttermilch übergehen. Deshalb empfiehlt man eine Stillpause vom 24 Stunden nach Anwendung eines Betäubungsmittels. Vielleicht können Sie das durch vorheriges Abpumpen von Muttermilch überbrücken.

https://s3.eu-central-1.amazonaws.com/prod-cerebro-ifap/media_all/72008.pdf

Je nach Ihrer Schmerzempfindlichkeit kann der Hautarzt auch Papillome nach Betäubung durch Vereisen entfernen.

Außerdem gibt es EMLA-Creme, die örtlich betäubt und während der Stillzeit angewendet werden darf. Da der Eingriff ja sehr oberflächlich ist, sollte das ausreichend sein.

Hier noch unser organisatorischer Hinweis:

Wenn Ihnen meine Antwort weiterhilft und Sie keine Rückmeldung mehr haben, bewerten Sie sie bitte mit 3-5 Sternen. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Die Sterne finden Sie ganz oben rechts, ggf. nach hochscrollen. Notfalls können Sie das Wort DANKE ***** ***** nächste Zeile eintragen, dann kann die Zuordnung per Hand erfolgen.

Das Geld ist zwar bei Ihnen abgezogen, jedoch kommt die Hälfte davon erst bei den Experten durch eine Bewertung an. Es handelt sich um einen Verwaltungsvorgang, der Ihnen KEINE KOSTEN verursacht.

Vielen Dank.

Alles Gute !

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Hautaerztin und weitere Experten für Hautkrankheiten sind bereit, Ihnen zu helfen.