So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an AlexandraVent.
AlexandraVent
AlexandraVent, Dr. Med.
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 1688
Erfahrung:  Expert
112444309
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
AlexandraVent ist jetzt online.

Hallo, Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter,

Kundenfrage

Hallo,
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): an meinen Händen schält sich wieder verstärkt die Haut ab.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Hautarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): 42, männl., keine Medikamente
Gepostet: vor 12 Tagen.
Kategorie: Hautkrankheiten
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Datei angehängt (PM2Q3M2)
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Nachricht von JustAnswer auf Kundenwunsch) Sehr geehrter Experte, Ihr Kunde möchte ein Angebot von Ihnen über den zusätzlichen Service: Telefon-Anruf.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Bitte teilen Sie ihm mit, ob Sie noch weitere Informationen benötigen oder senden Sie ihm ein Angebot, damit Ihr Kunde weiter betreut werden kann.
Experte:  AlexandraVent hat geantwortet vor 12 Tagen.
Guten Tag, vielen Dank ***** ***** Anfrage.
bin Ärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten und helfe Ihnen gern weiter.
Das ist ein Ekzem. Ich schreibe Ihnen dazu gern mehr im Laufe des Abends.
Waschen oder desinfizieren Sie viel die Hände?
Haben Sie bekannte Allergien oder Heuschnupfen?
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Hallo, nein, ich wasche oder desinfiziere meine Hände nicht übermäßig viel. Ich habe keine bekannten Allergien und auch keinen Heuschnupfen. Ich habe dieses Phänomen bereits seit ca. 12 Jahren und ca. 3-4x im Jahr. (April, Mai/Juni, Oktober/November). Ich war deswegen bereits bei sehr vielen Hautärzten und auch Heilpraktikern. Habe schon allerhand Salben etc. ausprobiert. Bis hin zu Cortisonsalbe. Bisher alles ohne Erfolg.
Experte:  AlexandraVent hat geantwortet vor 12 Tagen.
dann war die Cortisonsalbe zu schwach. Sie können sich ClobeGalen verschreiben lassen, das ist die stärkste. Ich habe ehrlich gesagt noch keinen Patienten gehabt, bei dem das nicht funktioniert hat.
Aber wenn Sie so häufig dieses Ekzem bekommen, müsste mal ein Allergietest gemacht werden. Eine Kontaktallergie könnte die Hartnäckigkeit erklären.
Die Art von Ekzem, die Sie haben nennt man Pulpitis sicca. Da Sie das bereits so lange u schubweise haben spricht allerdings für ein atopisches Ekzem, also eine Neurodermitis. Das bedeutet, dass Sie eine Veranlagung dazu haben. Die Behandlung ist aber immer gleich. Wenn Cortisonsalbe nicht ausreichend nützt, gibt es als weitere Therapiemöglichkeiten Lichttherapie oder Vitamin A Tabletten. Sie sollten dafür nicht immer Hautarzt wechseln, wenn eine Therapie nicht anschlägt, sonst fängt eben jeder wieder bei 0 an.
Sie werden sehen, dann funktioniert es auch.
Ich hoffe, das hilft Ihnen weiter!
Haben Sie dazu noch eine Frage?Falls Sie keine Rückmeldung haben, bitte ich Sie um eine pos. Bewertung von 3-5 Sternen oder ein Danke, ***** ***** Experten ein Teil des Honorars zugeordnet wird.
Alles Gute!
Herzliche Grüsse
Dr. med. Vent
Experte:  AlexandraVent hat geantwortet vor 11 Tagen.
möchten Sie dazu noch etwas wissen?
Experte:  AlexandraVent hat geantwortet vor 7 Tagen.

Guten Abend, ich hoffe es geht Ihnen bereits besser. Ich habe Sie gern beraten und Sie hatten keine Rückmeldung.

Es wäre schön, und ich bin darauf angewiesen, dass Sie Danke ***** ***** noch besser, mit mind. 3 Sternen bewerten. Herzlichen Dank!

Freundliche Grüsse