So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an AlexandraVent.
AlexandraVent
AlexandraVent, Dr. Med.
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 1401
Erfahrung:  Expert
112444309
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
AlexandraVent ist jetzt online.

Hallo, ich habe schon seit Wochen/Monaten eine Hautstelle am

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich habe schon seit Wochen/Monaten eine Hautstelle am Rücken/Schulterblatt links, die tagtäglich juckt. Ich war schon beim Hausarzt. Dieser konnte lediglich eine Hautverfärbung bräunlich und vernarbte Haut weisse Punkte feststellen. Ich habe dann 2 Wochen lang decoderm tri bekommen. Am Juckreiz hatte sich sporadisch was geändert aber nicht viel. Selbst habe ich Nizoral 3-4 Wochen noch drauf gecremt, weil ich an einen möglichen Hautpilz dachte. Auch dies hat den Juckreiz nicht beseitigt. Die Stelle juckt am meisten wenn ich stehe und laufe, durch Reibung der Kleidung. Juckt etwas weniger wenn ich keine Kleidung an habe. Wenn ich liege oder ein warmes Bad nehme verspüre ich auch meist keinen Juckreiz. Wenn ich darüber massiere, und kratze dann ist der Juckreiz kurze Zeit verschwunden. Kommt dann aber wieder. Manchmal juckt es nicht, sondern es fühlt sich nach einem leichten brennenden Schmerz an. Wenn ich mit dem Finger über die Haut fahre, fühle ich eine sehr leichte kratzerartige Hauterhebung die aber mit dem blossen Auge nicht wirklich ersichtlich ist. Was kann das sein?
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Alter 33, Geschlecht: weiblich Medikamente: keine
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Was kann es sein, was kann ich tun an wen kann ich mich wenden. Wie erhalte ich auch kurzfristig gegebenenfalls eine Hautarzttermin. Wenn ich Anrufe werde ich immer abgewimmelt, und mir wird mitgeteilt es werden keine Patienten mehr aufgenommen oder Termine gibt es erst in einem halben Jahr. Irgendwer muss mir doch aber helfen können?
Guten Tag, vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Ich bin Ärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten und helfe Ihnen gern weiter.
Damit ich Sie besser kann, können Sie ein paar scharfe und möglichst
nah gezoomte Fotos senden (über die Büroklammer). Diese werden nicht im Internet veröffentlicht. Fotobeurteilungen ersetzen natürlich keine Untersuchung.
Das zusätzliche Angebot des Telefonanrufs, das Ihnen das
Programm gleich automatisch anbietet, ist natürlich freiwillig.Falls ich nicht gleich antworte, bitte ich um etwas Geduld. Wir Experten
sind in mehreren Chats aktiv und gehen zusätzlich unserem Beruf nach.
Ich gebe mein Bestes, um Ihnen weiter zu helfen. Dafür bin ich auf eine gute Beschreibung
Ihrer Beschwerden, eine konkrete Fragestellung und eine realistische
Erwartungshaltung an eine Online-Beratung angewiesen.
Wir möchten alle Kunden zufrieden stellen, d.h. wenn nach der Beantwortung noch Unklarheiten bestehen, schreiben Sie mir das bitte.
Ich antworte umso lieber, wenn zwischendurch ein "Danke" des Kunden kommt.
Ausserdem sind wir Experten zum Schluss auf eine pos. Bewertung angewiesen, damit uns
ein Teil des Honorars zugeordnet wird.Bitte beantworten Sie noch folgende Fragen:
- haben Sie oft Nacken- u Rückenverspannungen?
- was machen Sie beruflich? Machen Sie Sport?Das klingt nach einer Notalgia parestetica, wenn Sie ein paar Fotos senden, kann ich vielleicht mehr sagen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Hallo Frau Dr. Vent,
vielen lieben Dank für ihre schnelle Rückantwort. Ich arbeite im Büro und sitze den gesamten Tag am Schreibtisch. Entsprechend habe ich eine starke Nackenverspannung (hin ud wieder schmerzhaft stechend) auf der linken Nackenseite. Sport treibe ich unregelmässig, hin und wieder Laufsport, manchmal etwas Kraftsport. Aber dies habe ich in letzter Zeit stark vernachlässigt, aufgrund von neuer Arbeitsstelle und Stress. Ich habe ihnen Photos von der Stelle beigefügt. Ich leide zudem an der Weissfleckenkrankheit, insofern bin ich mir nicht sicher ob die Punkte und leichten weissen Stellen Narben sind oder von der Weissfleckenkrankheit herrühren. Ich hoffe die Bilder sind scharf genug. Vielen Dank ***** ***** auf ihre erneute Antwort.
besten Dank, ja, das sieht typisch für eine Notalgia paraesthetica aus, u ist die typische Stelle. Die weissen Flecken haben damit nichts zu tun.Hier eine gute Übersicht zur Erkrankung, die sehr oft nicht erkannt wird u nicht einfach zu behandeln ist:
https://www.google.ch/amp/s/www.altmeyers.org/de/dermatologie/notalgia-paraesthetica-2747.ampAm besten ist eine Kombination von Therapien:
- Physiotherapie für eine Stärkung der Rückenmuskulatur
- Rückenmassage
- Sport
- Lidocain Salbe mehrmals täglich (rezeptfrei)Für Capsaicin Creme bräuchten Sie ein Rezept, könnte der Hausarzt machen. Das Problem ist, dass man diese Creme 5x täglich anwenden sollte (wer macht das?). Die Dosis der Creme würde dann nach einigen Wochen gesteigert werden.Falls Sie keine Rückmeldung oder Rückfrage (kostenfrei) haben, bitte ich Sie höflich um eine
positive Bewertung von mind. 3 Sternen oder ein Danke, ***** ***** Experten eine Bezahlung zugeteilt wird (für Sie verursacht dies keine Kosten, für uns ist es aber extrem wichtig). Besten Dank! Ich wünsche Ihnen alles Gute! Gern können Sie mich auch in Zukunft anfragen.
Herzliche Grüsse, Dr. med. Vent
ist alles verständlich?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Hallo Frau Dr. Vent. Vielen lieben Dank für die ausführliche Erläuterung und Erklärungen der Therapieansätze, welche ich gern in Kombination probieren werde.
Den von Ihnen gesendeten Link von Altmeyer kann ich leider nicht einsehen, da diese Seite nur für Fachpersonal zugänglich und registrierbar ist.
Ansonsten versuche ich die Creme über ein Hausarztrezept zu bekommen. 5x täglich Cremen wäre momentan für mich kein Problem da ich im Home Office arbeite. Könnten Sie mir noch kurz mitteilen, wie sie das meinen, dass die Dosis der Creme nach einigen Wochen gesteigert werden müsse? Also 5x am Tag möglichst cremen, mit wenig Creme beginnen und nach und nach mehr Creme nutzen. Und über welchen Zeitraum sollte man die Creme anwenden. Haben Sie hierzu eine Empfehlung oder vllt Erfahrungen?
oh, sorry, stimmt, aber Sie finden in google schon ein paar gute Beschreibungen der Erkrankung.
Man beginnt mit Capsaicin 0,025% für ein paar Wochen. Die Dosis wird dann schrittweise erhöht auf bis max. 0,1%. Die Creme wird in der Apotheke extra angemischt.
Das Capsaicin brennt am Anfang u dadurch werden die Nervenfasern, welche den Juckreiz leiten, mit der Zeit weniger empfindlich u man spürt den Juckreiz dann nicht mehr. Dadurch muss auch langsam die Dosis gesteigert werden.
Aber wichtiger ist die Stärkung der Rückenmuskulatur. Hydrocortisoncreme (rezeptfrei) können Sie auch immer wieder für ein paar Tage anwenden gegen den Juckreiz.
AlexandraVent und weitere Experten für Hautkrankheiten sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Hallo Frau Dr. Vent, vielen herzlichen Dank für ihre Erklärung und ihre Hilfe. Ich versuche alle die Thearpieansätze. Nochmal ganz lieben Dank und viele Grüsse.