So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 4855
Erfahrung:  Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, bei mir entwickeln sich

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren,
bei mir entwickeln sich zunehmend Leberflecke oder Pigmentflecken, nun auch im Gesicht, gerne kann ich ein Foto senden. Ich bin 47 Jahre alt, weiblich. Meine konkrete Frage: Woher kommt diese exponentielle Zunahme?
Mit freundlichen Grüßen

Guten Abend,

Ich bin Hautärztin mit langjähriger Erfahrung und möchte Ihnen weiterhelfen. Schicken Sie gern Fotos, möglichst scharfe, aus der Nähe und mit etwas Abstand aufgenommen.

Mit freundlichen Grüssen Dr.med. A. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Guten Abend.
Anbei die Bilder.
Herzlichen Gruß
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Datei angehängt (SPVT7SQ)
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Datei angehängt (5L564SP)
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Datei angehängt (13P52M2)
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Datei angehängt (35PT1Q2)

Vielen Dank. Ich schaue mir die Fotos in Kürze an und melde mich dann wieder.

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Danke ***** ***** Gruß

Es hat vor allem etwas mit Veranlagung zu tun, ob sich so viele Muttermale entwickeln. Zu einem bestimmten Zeitpunkt im Leben wird das ausgelöst. Die Sonnenbrände oder "gesammelte" UV Dosis spielen auch eine Rolle, das ist aber längst nicht allein verantwortlich. Wer die Muttermale bekommt, sollte regelmäßig zur Hautkrebsvorsorge gehen. Dabei kann der Hautarzt in 10facher Vergrößerung mit dem Dermatoskop Pigmentstrukturen genau beurteilen und entscheiden, ob ein Muttermal entfernt werden muß oder nicht.

Für Laien und Fachleute gibt es als Anhaltspunkt die ABCDE Regel zur Beurteilung von Muttermalen. Hier finden Sie verschiedene Beschreibungen:

https://www.stada.de/service-gesundheit/stadapedia-lexikon/a/abcde-regel.html

https://www.netdoktor.de/diagnostik/abcde-regel/

https://www.krebsgesellschaft.de/onko-internetportal/basis-informationen-krebs/krebsarten/hautkrebs/frueherkennung.html

https://www.hautarztpraxis-mainz.de/abcde-regel-hautkrebs/

Weine grobe Regel ist: wenn ein Muttermal in 3 Monaten auf die doppelte Größe wächst und / oder deutlich dunkler wird, dann sollte man es beim Hautarzt beurteilen lassen.

Weiter geht es im nächsten Kästchen.

Bei Ihren Muttermalen schlage ich jetzt keinen "Alarm" hinsichtlich eines schwarzen Hautkrebses. Die beiden an der Stirn (oberes Ende der Narbe) und am linken Nasenwinkel sollten Sie bald vom Hautarzt mit dem Dermatoskop einmal anschauen lassen, vor allem, wenn sie neu sind. Wenn sie schon länger da und unverändert sind, können Sie sich mehr Zeit lassen.

An der Stirn rechts (rechts bei Ihnen) die dunkle Stelle sieht mir in der Nahaufnahme nach einem sog. offenen Komedo aus, also gestauter Talg, der im Ausführungsgang der Talgdrüse sitzt und durch den Sauerstoff in der Oxidation braun geworden ist. Eine gesamt Melanomvorsorge ist auf jeden Fall sinnvoll. Der Hautarzt wird Ihnen dann sagen, in welchen Abständen er sie Ihnen empfiehlt, wenn er alle Muttermale gesehen hat.

Hier noch unser organisatorischer Hinweis:

Wenn Ihnen meine Antwort weiterhilft und Sie keine Rückmeldung mehr haben, bewerten Sie sie bitte mit 3-5 Sternen. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Die Sterne finden Sie ganz oben rechts, ggf. nach hochscrollen. Notfalls können Sie das Wort Danke ***** ***** nächste Zeile eintragen, dann kann die Zuordnung per Hand erfolgen.

Das Geld ist zwar bei Ihnen abgezogen, jedoch kommt die Hälfte davon erst bei den Experten durch eine Bewertung an. Es handelt sich um einen Verwaltungsvorgang, der Ihnen keine Kosten verursacht.

Vielen Dank.

Alles Gute !

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Vielen Dank für die Einschätzung. Beruhigend, dass es zunächst einmal nicht besorgniserregend scheint.
Links am Nasenflügel ist ein „entarteter“ Mitesser. Der ist ästhetisch fragwürdig, aber kein Leberfleck. Die zwei im Gesicht sind gerade neu; am Rücken ist auch noch nicht so alt. Vllt habe ich beim Bergsport zuviel Sonne im Laufe des Lebens abbekommen. Insgesamt werde ich die Naevi im November kontrollieren lassen.
Darf ich bitte eine Frage bzgl Haarausfall stellen?
Mit freundlichen Grüßen

Gern geschehen. Wenn Sie Ihren Dank noch durch Anklicken von 3 bis 5 Sternen ausdrücken, kann die Zuordnung des Expertenhonoraranteils automatisch erfolgen. Das wäre schön.

Ein neues Thema wäre normalerweise eine neue Frage. Es gibt auch eine Funktion Zusatzfrage.

Oder, wenn es keine allzu lange Frage ist, können Sie es über einen angemessenen Bonus regulieren und hier weitermachen. Die Möglichkeit für Bonus wird beim Anklicken der Sterne angezeigt.

Melden Sie sich heute noch in den nächsten ca. 20 min ? Sonst antworte ich Ihnen morgen abend wieder. MFG

Hautaerztin und weitere Experten für Hautkrankheiten sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Pardon! Ich werde eine neue Anfrage stellen. Geruhsamen Abend und vielen Dank.

Gern geschehen. Ich danke ***** ***** können mich mit Namen anschreiben, dann finde ich die Frage. Ihnen auch einen schönen Abend.