So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 6487
Erfahrung:  Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Ich habe von gestern nauf heute eine schmerzhafte Entzündung

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe von gestern nauf heute eine schmerzhafte Entzündung am rechten Oberschenkel kurz unterhalb des Po`s. Kann das mit meiner Krebserkrankung bzw. mit den Medikamenten zu tun haben? Habe die Wunde mit einer Wundsalbe behandelt.
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 78, männlich, zur Zeit (nach Chemo-Behandlung) bis Sonntag 2 Cortison-Tabletten, täglich Omeprazol und Dienstag und Donnerstag Cotrim forte. Darüber hinaus 1X pro Woche Dekristol.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Hautarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Neben der Entzündung ist ein Leberfleck, jedenfalls sieht er so aus und tut auch beim Drücken nixht weh.

Guten Tag,

ich bin Hautärztin mit langjähriger Erfahrung und möchte Ihnen weiterhelfen. Das klingt wie ein Furunkel. Können Sie über die Büroklammer Fotos schicken?

Oder mehr eine genaue Beschreibung geben: handelt es sich um einen roten Knoten? Gibt es dort etwas gelbes zu sehen? Oder hat sich Eiter entleert?

An eine Gürtelrose ist auch noch zu denken. Dann hätte man viele kleine Wasserbläschen auf rotem Grund, die dann zu eitrigen Pusteln werden.

Entzündungen können insofern mit Krebs zu tun haben, als daß das Immunsystem bei einer Krebserkrankung in der Regel schwächelt und sich Krankheitserreger wie Bakterien und Viren leichter durchsetzen können. Die Gürtelrose tritt bei Tumorpatienten häufiger auf als durchschnittlich bei Gesunden.

Sie nehmen ja Antiotika ein. Ein Furunkel wäre da unwahrscheinlicher als eine Gürtelrose, die als Viruserkrankung auf Antibiotika nicht reagiert. Jedoch kann ein richtiger Furunkel mit Antibiotikum auch nicht behandelt werden, weil ein abgeschlossenes Gebilde ist. Die Umgebung wird aber abgeschirmt.

Wenn Haut entzündet ist, können sich Leberflecken auch mit entzünden. Das ist in der Regel nicht weiter schlimm.

Wenn es Ihnen gelingt, mir Fotos zu schicken, könnte ich die sicherste Einschätzung treffen. Wenn nicht, dann warte ich ab, was Sie schreiben. Auf jeden Fall sollte baldmöglichst eine sichere Abklärung erfolgen. Die Gürtelrose soll man so schnell wie möglich mit Medikamenten (Aciclovir) behandeln.

Wenn Ihnen meine Antwort weiterhilft und Sie keine Rückmeldung mehr haben, bewerten Sie sie bitte mit 3-5 Sternen. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Die Sterne finden Sie ganz oben rechts, ggf. nach hochscrollen. Notfalls können Sie das Wort Danke ***** ***** nächste Zeile eintragen, dann kann die Zuordnung per Hand erfolgen.

Das Geld ist zwar bei Ihnen abgezogen, jedoch kommt die Hälfte davon erst bei den Experten durch eine Bewertung an. Es handelt sich um einen Verwaltungsvorgang, der Ihnen keine Kosten verursacht.

Vielen Dank.

Alles Gute für Sie !

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Eine Gürtelrose ist es nicht, die ist schon erfolgreich mit Aciclovir behandelt worden. Ein hellroter Fleck ist zu sehen, ein Knoten ist es nicht. Eiter ist ( noch) nicht festzustellen.

Wann hatten Sie die Gürtelrose? Man kann sie mehrmals bekommen. Ein hellroter Fleck, der schmerzt, lässt mich weiter daran denken. Da heißt es abwarten und beobachten: bei einer Gürtelrose würden morgen oder übermorgen die kleinen wässrigen Bläschen auf der Rötung erscheinen. Sie können behandeln mit Anästhesulflotion, die man frei in der Apotheke kaufen kann.

Hautaerztin und weitere Experten für Hautkrankheiten sind bereit, Ihnen zu helfen.