So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an AlexandraVent.
AlexandraVent
AlexandraVent, Dr. Med.
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 753
Erfahrung:  Expert
112444309
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
AlexandraVent ist jetzt online.

Hallo ich war beim Arzt und habe die Diagnose Rosacea

Diese Antwort wurde bewertet:

hallo ich war beim Arzt und habe die Diagnose Rosacea bekommen, gibt es eine Chance das es wieder weg geht?
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 44 weibl. Amoxicillin/ Clavualnsäure AL
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Hautarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): eine Creme hab ich noch bekommen, diese wirs aber erst angemischt... ich habe bereits Antibiotika bekommen aber mit wenig erfolg...
Guten Tag, vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Ich bin Ärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten und helfe Ihnen gern weiter.
Ja, mit der richtigen Behandlung gehen die Hauterscheinungen (bis auf die erweiterten roten Äderchen) wieder zurück. Rosazea ist aber eine schubweise Erkrankung, d.h. es kann ein neuer Schub kommen u man sollte darauf achten, ob es Auslöser gibt (Nahrungsmittel, Alkohol, Sonne, Stress). Bei schwacher Ausprägung werden Cremen verschrieben (Metronidazol oder Ivermectin = Soolantra) u. bei starken Schüben Antibiotikatabletten, aber nicht Amoxicillin. Besser wirken Tetrazykline. Wer hat die Diagnose gestellt? Hausarzt oder Dermatologe? Sie sollten bei einem Dermatologen in Behandlung sein.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
hallo, ich war schon bei so vielen aber keiner konnte mir richtig helfen..... das war jetzt eine Dr. med. T. Gagg - Hautärzte Fürthhttps://www.hautaerzte-fuerth.de › unsere-praxis › team
Dr. med. Tina Gagg. Fachärztin für Dermatologie und Venerologie ... 1991-1998, Studium der Medizin an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen. Diese habe ich im Netz gefunden da wie gesagt keiner helfen konnte bis her. Ich habe auch vor kurzen erst Antibiotikakur ( Doxyderma) über 21 Tage gemacht leider nur mässig Erfolg.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
196;derchen hab ich garnicht ich habe im Kinn bereich dicke Pusteln und auf der Nase, und neben der Nase dicke Flecken, Pusteln Pickel was auch immer die höllisch schmerzen... ich kann auch nicht mehr..... ich hatte sowas noch nie nicht mal Pickel.... und jetzt bekomme ich es sogar im Ohr..... ich soll die Tabletten jetzt 1 1/2 Wochen nehmen und dann soll ich mich wieder vorstellen.

Wenn die Antibiotika nicht nützen kann noch mit Isotretinoin-Tabletten versucht werden.

Eine anfängliche Verschlechterung die ersten 2-3 Wochen kann bei Antibiotika u Isotretinoin auftreten.

Wenn dies aber immer noch nichts nützt, sollte ein kleine Hautprobe genommen werden für die exakte Diagnose.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
vielen Dank.... ich werde meinem Arzt das so weiter geben..... aber soll ich die Antibiotika jetzt nehmen.... muss ich ja.....
die würde ich schon wie geplant einnehmen, sonst heisst es dann, es sei nicht besser geworden, weil Sie sie nicht genommen haben.
Alles Gute! Über eine pos. Bewertung freue ich mich sehr.
Freundliche Grüsse, Dr. med. Vent
AlexandraVent und weitere Experten für Hautkrankheiten sind bereit, Ihnen zu helfen.