So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an AlexandraVent.
AlexandraVent
AlexandraVent, Dr. Med.
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 769
Erfahrung:  Expert
112444309
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
AlexandraVent ist jetzt online.

Ich habe einen roten Knubbel am Kopf. Als Kind hatte ich

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe einen roten Knubbel am Kopf. Als Kind hatte ich mich beim Spielen an dieser Stelle an einem Nagel verletzt. Seit langer Zeit besteht dieser Knubbel. In der letzten Zeit ist er gerötet und schmerzt leicht, wenn man ihn berührt.
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 40, männlich, keine Medikamente
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Hautarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Nein

Guten Tag, vielen Dank für Ihre Anfrage. Ich bin Hautärztin und versuche gern, Ihnen weiter zu helfen.

Sie können über die Büroklammer ein paar möglichst scharfe und nah ran gezoomte Fotos senden.

Bitte beachten Sie aber, dass Fotobeurteilungen nur eingeschränkt möglich sind.

Ist die Stelle auch grösser geworden?

Hatten Sie schon mal Hautkrebs, oder Hautkrankheiten oder Allergien?

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Die Stelle ist vielleicht etwas größer geworden. Hautkrebs oder ähnliches hatte ich noch nicht.
Vielen Dank.

danke für das Foto.

In Frage kommt a.e. ein irritiertes, leicht entzündetes abstehendes Muttermal (sog. dermaler Nävuszellnävus), das kann die gleiche Stelle der Nagelverletzung sein, muss

aber nicht. Diese können sich entzünden, wenn sie aufgekratzt werden, die Entzündung gibt sich meist allein wieder, oder mit Desinfektion.

Es kommt aber auch ein Hautkrebs in Frage, a.e. ein Basalzellkarzinom. Das kann man in dem Fall per Foto leider mit ausreichender Sicherheit differenzieren.

Hierfür müsste man sich die Stelle mit einem Dermatoskop, das ist eine spezielle Lupe, ansehen. Falls dann immer noch nicht sicher unterschieden werden kann, wird die ganze

Stelle heraus geschnitten, oder eine kleine Probe genommen. Beides kann in lokaler Betäubung gemacht werden. Dann wird es untersucht und man weiss, was es ist.

Bei einem weissen Hautkrebs ist die Behandlung meist mit der kompletten Entfernung abgeschlossen.

Also, in Ihrem Fall eilt ein Besuch beim Dermatologen nicht, ist aber angezeigt, sodass Sie einen Termin abmachen sollten. Wenn Sie ihr Hausarzt jemandem zuweist, bekommen Sie normalerweise schneller einen Termin.

Haben Sie eine Rückfrage?

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Vielen Dank. Ich werde direkt einen Termin machen. Da ich diese Stelle schon sehr lange habe, hoffe ich sehr, dass es kein Hautkrebs ist.

ja, das denke ich primär auch nicht. Aber selten kann Hautkrebs auch auf Narben entstehen.

Ihnen alles Gute!

Ueber eine pos. Bewertung von mind. 3 Sternen freue ich mich sehr.

AlexandraVent und weitere Experten für Hautkrankheiten sind bereit, Ihnen zu helfen.