So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an AlexandraVent.
AlexandraVent
AlexandraVent, Dr. Med.
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 450
Erfahrung:  Expert
112444309
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
AlexandraVent ist jetzt online.

Guten Tag, mein Mann hat in der achsel und in den leisten

Kundenfrage

Guten Tag, mein Mann hat in der achsel und in den leisten pustelartogen juckenden Hautausschlag. Kann man ihnen win foto schicken??
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 49, männlich, keine Medikamente
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Hautarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): nein, keine Besonderheiten...
Gepostet: vor 22 Tagen.
Kategorie: Hautkrankheiten
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Datei angehängt (5MGSPS4)
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Datei angehängt (5MZQMV3)
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Datei angehängt (3GZZ3MS)
Experte:  AlexandraVent hat geantwortet vor 22 Tagen.
Guten Tag, vielen Dank ***** ***** Anfrage. Ich bin Hautärztin und helfe Ihnen gern weiter. Das ist ein Nesselfieber = Urtikaria. Hat er einen Auslöser bemerkt? Anstrengung, Wärme, Kälte, Medikamente, Infektion..?
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Anstrengung bei Wärme. Was macht man dagegen?
Experte:  AlexandraVent hat geantwortet vor 22 Tagen.
man behandelt es mit nicht schläfrig machenden Antihistaminika (rezeptfrei). Er sollte morgens u abends eine nehmen, u wenn es nicht wirkt auf max 4 Tabl am Tag steigern. Das wirkt bei den meisten Fällen. Ansonsten muss ein Dermatologe aufgesucht werden.
Experte:  AlexandraVent hat geantwortet vor 22 Tagen.
dann ist es a.e eine anstrengungsinduzierte = cholinerge Urtikaria. Harmlos u nicht ansteckend.
Experte:  AlexandraVent hat geantwortet vor 22 Tagen.
Haben Sie noch eine Frage dazu?
Experte:  AlexandraVent hat geantwortet vor 21 Tagen.

Guten Tag, wirken die Antihistaminika? Ich würde sie einige Wochen nehmen, und dann versuchen, langsam zu reduzieren. Wenn die Flecken aber wieder kommen, muss die

Dosis wieder entsprechend erhöht werden. Falls die Höchstdosis von 4 Tabl. am Tag nicht wirkt, sollten Sie einen Dermatologen aufsuchen für ggf. weitere Diagnostik und ein anderes Medikament (Xolair).

Falls Sie keine weitere Frage haben, bitte ich Sie um eine pos. Bewertung oder ein kurzes "danke", ansonsten wird uns Experten keine Bezahlung zugeteilt.

Ich wünsche gute Besserung und alles Gute!

Experte:  AlexandraVent hat geantwortet vor 19 Tagen.
schade, dass Sie keinerlei Rückmeldung geben. Ich wäre Ihnen dankbar, wenn Sie lediglich kurz "danke" schreiben könnten. beste Grüsse