So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 4194
Erfahrung:  Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Meine Tochter ist 2 Jahre und wurde bereits mit InfectoScab

Kundenfrage

Meine Tochter ist 2 Jahre und wurde bereits mit InfectoScab 5% vor 2 Tagen behandelt. Ist das denn in so einem kurzen Abstand ok, wenn sie dann nochmal die Salbe bekommt? Außerdem stille ich noch abends, ca. 2-3 Mal in der Nacht, morgens und 2-3 Mal am Tag. Ist das für alle unbedenklich, wenn wir heute alle in der Familie behandeln? Vielen Dank ***** ***** Viele Grüße
Gepostet: vor 21 Tagen.
Kategorie: Hautkrankheiten
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 20 Tagen.

Guten Tag,

für Infectoscab ist Wiederholung der Behandlung erst nach ein bis zwei Wochen vorgesehen. Sie können noch ein paar Tage warten und bis dahin erst einmal nur die Stelle behandeln, die bei Ihnen juckt, in der Hoffnung, daß damit alle Milben "erwischt" sind. Wenn ich Sie richtig verstehe, hat Ihre Tochter jetzt keine Symptome mehr zur Zeit ? Und Sie sind die einzige in der Familie ?

Überdosierungserscheinungen sind nicht gänzlich auszuschließen.

Sie könnten das Problem auch folgendermaßen lösen: Verwenden Sie einen anderen Wirkstoff, auch wenn es etwas aufwendiger ist. Das Medikament ist frei erhältlich und heißt Antiscabiosum, 10% für Kinder und 25% für Erwachsene. Die Behandlung läuft folgendermaßen ab:

Tag 1-3 : 1 x tgl. ab Hals abwärts den Körper einschmieren und tgl. die Bett- und Körperwäsche wechseln. 3 Tage kein Wasser an die Haut lassen.

Tag 4: nach 72 Stunden Einwirkzeit ausgiebig duschen oder baden.

Ggf. an Tag 8 nochmals für 24 Stunden Antiscabiosum einwirken lassen.

Eine einfachere Variante wäre, daß Ihr Arzt Ihnen Ivermectin Tabletten verordnet, die man nur einmal einnimmt. Das hat aber ein bißchen von "mit Kanonen auf Spatzen schießen", wenn nur Sie jetzt eine einzige juckende Stelle haben. Sicherheitsbehandlungen macht man gewöhnlich nicht mit Ivermectin.

Infectoscab kann in die Muttermilch übergehen, daher wird eine Stillpause von 5 Tagen nach der Behandlung empfohlen. Das gilt auch für Antiscabiosum. Bei Ivermectin ist es ähnlich, es geht nur zu ganz geringen Anteilen in die Muttermilch über.

Verstehe ich das richtig, daß Sie Ihre Tochter stillen ? Oder sind die Brüder kleiner als sie ?

https://www.infectopharm.com/praeparate/infectoscab-5-creme/

https://s3.eu-central-1.amazonaws.com/prod-cerebro-ifap/media_all/96315.pdf

https://www.pharmazeutische-zeitung.de/ausgabe-472017/richtig-anwenden-resistenz-vermeiden/

Über eine positive Bewertung freue ich mich.

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 19 Tagen.

Guten Morgen.,

ich habe nichts mehr von Ihnen gehört. Wie sind Sie zurechtgekommen, wie hat sich die Situation entwickelt?

Mit freundlichen Grüßen Dr. Hoffmann