So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an AlexandraVent.
AlexandraVent
AlexandraVent, Dr. Med.
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 422
Erfahrung:  Expert
112444309
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
AlexandraVent ist jetzt online.

Guten Tag mein Kind (2jahre) hat seid 2 Wochen einen

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag mein Kind (2jahre) hat seid 2 Wochen einen Ausschlag am Körper, der rechts sehr stark ausgeprägt ist und links nur vereinzelt, er hat keinen Juckreiz, er hatte vor 14 Tage pseudokrupp und auch sehr hohes Fieber. Wir waren schon mehrmals beim Kinderarzt doch sie weiß leider auch nicht weiter
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Alter 2 Jahre, männlich, keine Medikamente
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Nein danke
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Gerne kann ich ihnen auch Fotos senden
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Fotos von seinem rechten Bein

Guten Tag, vielen Dank für Ihre Anfrage. Ich bin Hautärztin und versuche gern, Ihnen weiter zu helfen.

Ich denke, es könnte sich um ein Asymmetrisches periflexurales und unitaterales mediothorakales Exanthem handeln. Dies tritt bei Kindern häufig nach

Infekten auf, macht an sich keine Beschwerden und ist harmlos. Es heilt von alleine ab, kann aber 4-6 Wochen dauern.

https://www.altmeyers.org/de/dermatologie/asymmetrisches-perifluxurales-und-unilaterales-mediothorakales-exanthem-13543

Ist das Gesicht auch betroffen? Dann könnte es auch ein Gianotti-Crosti-Syndrom sein. Beide heilen von allein wieder ab.

Geht es ihm denn sonst gut oder hat der Kinderarzt noch etwas festgestellt?

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Nein der Kinderarzt weiß leider selber nicht weiter, wir haben es mit einer cortison Salbe versucht jedoch ohne Erfolg, heute haben wir ein antiallergikum bekommen was wir ausprobieren sollen. Sie meinte auch es könnte auch die Krätze sein, aber es juckt ihm nicht. Nur leider habe ich das Gefühl das dass immer schlimmer wird, mittlerweile sind sein Bauch (mehr die rechte Seite) und seine Arme auch mit kleine Pickel oder wie auch immer man das nennt betroffen

wenn es um die Erkrankungen geht, die ich oben erwähnt habe, dann helfen weder Cortison noch Antihistaminika. Es heilt wie gesagt von alleine ab.

Ich würde es aber sicherheitshalber von einem Dermatologen anschauen lassen, Fotobeurteilungen sind immer nur eingeschränkt möglich. Kinder mit Exanthem bekommen normalerweise sehr schnell einen Termin. Eigentlich hätte sie der Kinderarzt zu jemandem zuweisen sollen, wenn er selbst nicht weiter weiss.

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Da ja Wochenende ist, meinten sie ich könnte heute Nachmittag zur Notaufnahme gehen dort wird doch sicherlich ein Hautarzt sein, oder ?
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Habe mit den Hautärzten in meiner Stadt schon telefonisch Kontakt aufgenommen, es wäre erst in 2-3 Monaten möglich sofern ich keine Überweisung habe mit Dringlichkeit und diese habe ich nicht

nicht in jeder Notaufnahme gibt es Hautärzte, nein. Eigentlich nur in den Universitätskliniken. Wenn Sie in der Nähe von einer sind, rufen Sie an

und fragen Sie, ob es eine dermatologische Notfallpraxis gibt.

Ansonsten sagen Sie Ihrem Kinderarzt, Sie brauchen eine Ueberweisung. Oben genannte Diagnosen wären harmlos, aber wie gesagt, ich kann leider nur Verdachtsdiagnosen abgeben.

Krätze schaut übrigens anders aus, juckt sehr stark, und dann hätte in der Familie höchstwahrscheinlich jemand die gleichen Symptome.

Haben Sie sonst noch eine Frage? Ansonsten freue ich mich über eine pos. Bewertung oder ein kurzes "danke".

Ich hoffe, ich konnte Ihnen etwas weiter helfen.

Falls es nicht zu viele Umstände macht, können Sie mir gerne mitteilen, was die Untersuchung ergeben hat.

Ich wünsche Ihnen beiden alles Gute!

.

AlexandraVent und weitere Experten für Hautkrankheiten sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Vielen Dank für ihre Hilfe, ich habe sie Notfallambulanz kontaktiert und wir werden später dort hin mit dem kleinen. Werde sie natürlich gern darüber in Kenntnis setzen.