So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an AlexandraVent.
AlexandraVent
AlexandraVent, Dr. Med.
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 450
Erfahrung:  Expert
112444309
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
AlexandraVent ist jetzt online.

Hallo, mein Name ist Thi Nguyen, bei mir hat vor 2 Monaten

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, mein Name ist Thi Kim Nguyen, bei mir hat vor 2 Monaten en sehr schlimmer Juckreiz am ganzen Körper angefangen, der auch nicht aufgehört hat, wenn ich gekratzt habe. Habe daraufhin Driponin Tabletten, Ebastel Tabletten und eine Milchsalbe bekommen. Was für die Zeit der Anwendung geholfen hat. Jedoch sind mir die Ebastel (2x20) Tabletten auch schon leer gegangen und der Juckreiz fängt wieder an. Was kann ich hier machen?
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 32 Jahre, Weiblich und Driponin, Ebalstel und Advantan Milchsalbe
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Hautarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): weiße und Dunkle Flecken auf dem Rückenbereich. Diese Flecken hatte ich aber schon lange bevor der Juckreiz angefangen hat

Guten Tag, vielen Dank für Ihre Anfrage. Ich bin Hautärztin und versuche gern, Ihnen weiter zu helfen.

Driponin Tabletten gibt man bei Krätze und Ebastel sind Antihistamintabletten.

Ist denn Ihre Haut absolut unverändert? D.h. Juckreiz auf normaler Haut? Oder jucken die Flecken auf dem Rücken?

Bei Krätze würde man auf der Haut schon etwas sehen, kleine juckende Punkte oder Flecken, u starker Juckreiz v.a. abends im Bett.

Wenn Sie Juckreiz haben bei komplett unauffälliger Haut, also weder trocken, noch gerötet oder mit Ausschlag, dann ist es ein Juckreiz von innen. Dann

müsse man Blut abnehmen, um mögliche Ursachen auszuschliessen.

Hierfür wäre ein Dermatologe der richtige Ansprechpartner. Von wem haben Sie Driponin bekommen?

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Hallo. vielen Dank für Ihre schnelle Antwort.
Mein Juckreiz kommt nicht zu einer bestimmten Zeit, sondern tretet immer auf. Der Juckreiz ist so stark, dass ich an dieser Stelle solange kratze bis es anfängt Narben vom Finernägel oder kleine rote Punkte auftreten. die Hellen und Dunkleren Flecken haben, denke ich, nichts mit dem Juckreiz zu tun, denn es juckt am ganzen Körper. Das ist ein Juckreiz auf normaler Haut.
Die genannten Medikamente habe ich von einem Hausarzt in München verschrieben bekommen, dieser meinte dass ich eine Allergie auf Milben auf der Haut habe. Ich habe bereits Ebastin zwei mal von dem Hautarzt bekommen und würde ungern mein lebenlang die Tabletten nehmen, damit es den Juckreiz nur unterdrückt.
Was kann ich machen und können Sie mir einen guten Hausarzt empfehlen?

Ich verstehe. Ich denke, Sie sollten zu einem Hautarzt = Dermatologe/in, nicht einem Hausarzt gehen.

Wo wohnen Sie denn (Postleitzahl, Wohnort)? Dann gebe ich Ihnen ein paar Adressen durch.

Bis Sie einen Termin bekommen sollten Sie weiterhin Antihistamintabletten nehmen (bekommt man rezeptfrei), wenn diese denn den Juckreiz lindern. Diese kann man

problemlos sehr lange nehmen.

Bei einer Hausstaubmilbenallergie (das ist etwas anderes als Krätze = Skabies) würde es nachts und am morgen jucken, und Sie hätten eventuell gerötete Augen.

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Ich wohne im Süden von München. 81737 München Ramersdorf Neuperlach.
vielen Dank für die Weitervermittlung. Bitte geben Sie mir Kontaktdaten von Dermatologen, die Kassenpatienten behandeln.
Und bis dahin nehme ich Antihistamintabletten, die ich ganz einfach in der Apotheke mir holen kann?gerötete Augen habe ich nicht.
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Entschuldigung. Ich meinte ich war bereits bei Hautärzten, die mir die Medikamente empfohlen bzw. verschrieben haben. Genauergenommen, bei zwei verschiedenen Hautärzten

danke, ***** ***** Ihnen ein paar Adressen heute Abend.

Ja, Sie können jegliche Antihistamintabletten nehmen, die nicht müde machen. Einfach in der Apotheke fragen.

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
vielen Dank für Ihre Unterstützung und für die Weiterleitung der Adressen.
Ich habe mir jetzt LoranoPro Antiallergikum geholt.
da Sie schon bei zwei niedergelassenen Dermatologen waren, die anscheinend nur mässig helfen konnten, würde ich Ihnen die Poliklinik Dermatologie des Universitätsspitals München
http://www.klinikum.uni-muenchen.de/Klinik-und-Poliklinik-fuer-Dermatologie-und-Allergologie/de/index.html
empfehlen. Bei Juckreiz auf unveränderter Haut wird eine Blutprobe gemacht. Ich hoffe, dort kann man Ihnen besser weiter helfen. Alles Gute!
Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
vielen Dank für Ihre Unterstützung. Ich hoffe auch, das Klinikum kann mir weiterhelfen.
schönen Abend!
Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Hallo
Mir ist aufgefallen, dass ich bereits bei der Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie in der Frauenlobstraße war (mein erster Besuch) und da 3,5 Stunden warten musste. Leider war ich mit der Leistung auch nicht sehr zufrieden, da mich Hauptsächlich die gelernten Ärzte untersucht haben, und der Oberarzt sich nicht wirklich Zeit genommen hat, sich anzuschauen, was wirklich das Problem ist und mich aufgeklärt hat?
Haben Sie für mich eine andere Empfehlung? vielen Dank ***** *****
ohje, ich schaue morgen mal.
https://hautarzt-muenchen-sendlinger-tor.de
https://isarderma.de/de/
https://www.dermatologie-am-dom.de
https://www.drbresser.de
https://www.hautarztzentrum-muenchen.de
https://www.dermatologie-am-odeonsplatz.deTut mir leid für die Verspätung.
Wer Kassenpatienten nimmt, weiss ich leider nicht.
Alles Gute!
womöglich kann man Ihnen auch mit einer UV Therapie gegen den Juckreiz helfen
AlexandraVent und weitere Experten für Hautkrankheiten sind bereit, Ihnen zu helfen.