So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an AlexandraVent.
AlexandraVent
AlexandraVent, Dr. Med.
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 468
Erfahrung:  Expert
112444309
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
AlexandraVent ist jetzt online.

Guten Tag liebe Frau Doktor. Wir hatten die letzten Tage

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag liebe Frau Doktor. Wir hatten die letzten Tage schon mal geschrieben und es geht um dieses entzündete Rad herum. Ich war jetzt heute wieder bei meinem Hautarzt Und er wollte da definitiv nicht ran weil eine Spritze nicht wirken würde. Er hat dann versucht das ganze zu eröffnen und ein bisschen zu entleeren. Kam aber nur Blut und war halt Mega schmerzhaft. Ich hab jetzt eine Überweisung bekommen und soll zu einem Chirurgen. Ich frag mich nur, was macht der anders als der Hautarzt dann? Oder muss das dann in Vollnarkose gemacht werden. Liebe
Guten Tag! Ich schreibe Ihnen gleich. Beste Grüsse
Das tut mir wirklich leid! Eventuell haben Sie einen Dermatologen, der chirurgisch nicht so versiert ist, jeder hat so seine Spezialgebiete, nehmen Sie es ihm nicht übel. Ein Chirurg macht, wenn er eine örtliche Betäubung macht, genau die gleiche Betäubung und Eingriff wie ein Dermatologe. Ausser es wird eine Vollnarkose gemacht. Das entscheidet der Chirurg von Fall zu Fall. Ich hoffe, Sie bekommen zügig einem Termin. Ansonsten scheuen Sie sich nicht, morgens auf eine Notfallstation zu gehen, dort sind auch Chirurgen und je nach dem wie es aussieht und was sie für richtig halten wird ein Abszess (bei einem entzündeten Atherom hätte sich Talg entleert) noch selbentags gemacht. Hilft Ihnen das weiter?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Die Dermatologin sprach davon
Die Entzündung zu entleeren und dass ich dann jeden zweiten Tag zum Hausarzt soll damit er die Wunde Spült .....
oh ich dachte eigentlich dass wir chirurgisch entfernt und dann auch genäht....
Und sie meinte ständig dass Sie mir keine Betäubungsspritze geben kann weil diese nicht wirken würde – ähnlich wie beim Zahnarzt wenn dort alles entzündet ist.
Ich hätte nie im Leben gedacht dass ich dafür eventuell eine Vollnarkose benötige. Ich werde jetzt noch mal Zugsalbe drauf machen und dieses Antibiotikum weiter nehmen. Und wenn es schlimmer wird fahr ich in die Ambulanz
hat sie heute keine Betäubung gemacht? Die Betäubung wirkt eventuell weniger aufgrund der Entzündung, das ist richtig, aber sie kann nicht schlechter wirken als gar keine zu machen. Meiste ns geht es in örtlicher Betäubung, kommt auf Arzt, Patient und Grösse des Abszesses darauf an.
Hier etwas zum Nachlesen: https://www.operieren.de/e3224/e10/e451/e456/e537/Ein Abszess wird meist nicht genäht, da es sich sonst wieder gleich entzünden würde. Wenn man Atherome exzidiert wird hingegen wieder zugenäht.
Haben Sie noch eine Frage?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Herzlichen Dank
Ich hab mich da mal ein gelesen. Aber ich denke mit der reinen Eröffnung des Abzesses wäre es bei mir ja nicht getan. Das Atherom(die Kapsel) muss ja auch weg gemacht werden. Ich wäre froh wenn ich wüsste dass das Ganze nur 10 minuten etwa dauert.
Außerdem habe ich Angst dass die mir im Krankenhaus in der Ambulanz Vorhaltungen machen warum ich jetzt erst komme. Aber ich hab halt einfach nur das getan was meine Ärztin vor Ort mir gesagt hat.
Oder wird das vielleicht in zwei Schritten gemacht. Einmal der abzess dass das ab heilt und wenn das weg ist kann man das Atherom weg machen
eine Atheromexzision inkl. Hülle dauert ca. 30 Minuten und wird direkt zugenäht. Ein Abszess dauert auch nicht länger. Atherom kann man wirklich problemlos lokal betäuben.
Wenn es Ihre Dermatologin nicht für nötig gehalten hat, dass es notfallmässig gemacht wird, dann würde ich den Termin beim Chirurgen abwarten. Wenn es aber extrem schmerzt, oder Sie Fieber/Schüttelfrost bekommen, ist es ein Notfall. Den Leuten auf dem Notfall kann man es selten recht machen, entweder man kommt zu früh oder zu spät (habe dort gearbeitet) :) also keinen zu grossen Kopf deswegen machen.
Ich wünsche Ihnen alles Gute!
AlexandraVent und weitere Experten für Hautkrankheiten sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank
Jetzt musste ich sogar nochmal schmunzeln :)