So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an AlexandraVent.
AlexandraVent
AlexandraVent, Dr. Med.
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 409
Erfahrung:  Expert
112444309
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
AlexandraVent ist jetzt online.

Ausschlag um den mund und gerstenkörner Fachassistent(in):

Diese Antwort wurde bewertet:

Ausschlag um den mund und gerstenkörner
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Weiblich 40 in moment keine mehr
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Hautarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Versuche v seit fast 2 Jahren alles in den Griff zu bekommen Antibiotika Creme Kortison kommt immer wieder
Guten Tag, vielen Dank ***** ***** Anfrage. Ich helfe gern weiter. Können Sie ein paar scharfe Fotos senden (über die Büroklammer)? Von welchem Arzt haben Sie Cortison u Antibioka (Tabletten oder Creme?) u wie heissen die Produkte? Nur so von Ihrer Beschreibung klingt es nach einer perioralen Dermatitis. Vielleicht kann ich mit ein paar Fotos mehr sagen. Bitte beachten Sie aber, dass Fotobeurteilungen immer nur eingeschränkt möglich sind und eine richtige Untersuchung nicht ersetzen.
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Ich war beim Hautarzt, dieser hatte eine selbstgemiscchte Salbe. Beim Augenarzt, dieser hat mir reinigung mitgegeben.
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Datei angehängt (Q41M72Q)
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Datei angehängt (T5ZT1ZM)

ja, das schaut aus wie eine periorale Dermatitis. Cortisoncreme ist dafür nicht indiziert, dann geht der Ausschlag zwar kurz weg, kommt dann meist aber umso stärker wieder. Periorale Dermatitis ensteht oft durch zu viel gut gemeinte Pflege, also zu viele Cremchen u/o Reinigung. Am Besten nur mit Wasser reinigen u alle Cremen weglassen bis es abgeheilt ist u noch ein paar Wochen darüber hinaus.

Sie können Schwarzteeumschläge machen, also guten losen Schwarztee aufkochen, 20 Min ziehen lassen, dann kalt stellen, Gazen oder Baumwolltuch eintauchen u morgens u abends für 10-15 min auflegen. Bei so einem starken Befall kann aber sein, dass es nicht ausreichend nützt, dann können zB Tetralysal Tabl. (Antibiotikum) gegeben werden für ca. 1 Monat. Am Anfang wird es meist schlimmer, und dann besser. Alternative, aber auch nicht so stark wirksam ist Elidel Creme. Bekommt man aber alles nur auf Rezept.

Bezüglich der Stelle am Auge, macht es weh? Dann ist es wohl ein Gerstenkorn und man kann antibiotische Tropfen oder Salbe anwenden, bis es aufplatzt. Wenn es nicht weh tut, ist es wohl ein Hagelkorn. Dies heilt meist spontan ab, förderlich sind warme Kompressen u auch lokale Antibiotikacreme.

Haben Sie noch eine Frage oder ist alles klar?

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
OK werde mit ihren Empfehlungen meinen Hausarzt fragen. Den der Ausschlag kommt und geht. Bei Stress kommt der Ausschlag, dauert lang bis er geht und kann dann 4 Wochen ruhe haben. Kommt dann wieder. Antibiose waere fuer mich der letzte Ausweg. Die Creme wäre eine Alternative verstehe ich sie da richtig? Das Stelle am Auge schmerzt schon. Wie kann ich auf langer Sicht den frei sein? Ist es richtig das es durch Bakterien ausgelöst wird?
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Datei angehängt (3M1MTS3)

Ja, Stress kann immer ein Trigger sein. Am Besten wäre natürlich schon, wenn die Sachen von einem Dermatologen verschrieben werden, der Hausarzt kennt sich damit wahrscheinlich nicht so gut aus. Eventuell mal einen anderen Dermatologen probieren. Wenn es mit Schwarzteeumschlägen nicht besser wird (muss man schon einige Tage probieren, bevor man etwas sagen kann), würde ich Tetralysal nehmen. Wenn es ziemlich besser wird, aber nicht ganz gut, dann Perilox Creme oder Elidel Creme. Beide kann man monatelang anwenden. Aber keinesfalls erneut Cortison, egal ob Creme oder Tabletten.

Gerstenkörner = Hordeolum entstehen durch Bakterien, ja. Sie können als Routine täglich lidrandreinigende Tüchlein aus der Apotheke verwenden.

Haben Sie noch eine Frage?

Ansonsten freue ich mich über eine Bewertung zw. 3 u 5 Sternen oder ein kurzes "danke".

Ich wünsche Ihnen gute Besserung!

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Datei angehängt (5TSM746)
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
das ist die Creme die ich von Hautarzt bekam. Termin leider erst ende Juli . Daher nutze ich diesen Weg.
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Sind die Inhaltsstoffe ok, um nochmal diese Creme zu bestellen?

ja, Erythromycin ist auch ok bei perioraler Dermatitis, aber anscheinend hat es nicht gewirkt oder? Daher würde ich es weglassen.

Wenn Sie keinen früheren Termin bekommen würde ich vorerst Null-Therapie (d.h. keine Cremen) mit Schwarzteeumschlägen machen.

Hier noch eine gute Uebersicht:

https://www.netdoktor.de/krankheiten/periorale-dermatitis/

AlexandraVent und weitere Experten für Hautkrankheiten sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Ich bedanke ***** ***** Gruesse Ihnen schoene Pfingsten