So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 4134
Erfahrung:  Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Guten Tag, nachdem Aufwachen stellte ich mit Erschrecken

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, nachdem Aufwachen stellte ich mit Erschrecken fest, dass beide Augen geschwollen sind und mein Gesicht brennt und juckt.
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Ich bin 50 Jahre, männlich und habe Vonol bekommen zur akuten Behandlung, aber es wird nicht besser und der Arzt ist nun nicht mehr da.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Hautarzt wissen sollte?
Customer: Diese Symptome traten am Samstag nach der ersten Impfung in leichter Form auf. Impfstoff Biontech.

Guten Tag,

ich bin Hautärztin mit langjähriger Erfahrung und möchte Ihnen weiterhelfen. Können Sie über die Büroklammer Fotos schicken? Gibt oder gab es bei Ihnen oder blutsverwandt Hauterkrankungen wie Ekzem, Schuppenflechte, Asthma, Allergien, Heuschnupfen? Dann wäre klar, dass sie per Veranlagung ein empfindliches Immunsystem hätten.

Als Immunreaktion auf die Impfung sind Ihre Symptome denkbar. Können Sie bitte nochmal schreiben, womit genau und in welcher Dosierung behandelt wurde?

Vonol gibt es nicht. Vielleicht Volon A ?

Ich melde mich wieder ca. in einer halben Stunde.

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Ich sende Ihnen ein Bild
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Vielen Dank ***** *****
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Volon A war es
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Mit freundlichen Grüßen U.Eckerl
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Das ein Reaktion entstehen kann ist mir auch bewusst, aber wie sollte ich nun vorgehen, da Volon a scheinbar nicht hilft und Fenistil auch nicht zur Besserung beiträgt :-(

Vielen Dank. Und diese Frage s.o. ? Gibt oder gab es bei Ihnen oder blutsverwandt Hauterkrankungen wie Ekzem, Schuppenflechte, Asthma, Allergien, Heuschnupfen? Dann wäre klar, dass sie per Veranlagung ein empfindliches Immunsystem hätten.

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Nein, überhaupt nicht.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
was kam noch nie vor.

Man behandelt das weiter jede allergische Reaktion auch. Ich nehme an, Sie haben wollen A 40 mg als Spritze bekommen ? In den Muskel ? Wann war das ?

Wenn es null Effekt hatte, bedeutet das mit großer Wahrscheinlichkeit, dass es verhindert hat, dass die Reaktion noch stärker wird. Richtig ist das auf jeden Fall gewesen.

Wie hoch die weiterhin benötigte Cortisondosis ist, muss man ausprobieren. Geeignet wäre jetzt eine Tablette oder Flüssigkeit mit Cortison, die Sie täglich einnehmen.

Volon A in den Muskeln ist eine sogenannte Depotspritze, die noch länger anhält. Zusätzlich könnten Sie zum Beispiel Celestamine liquidum 5-10 ml morgens einnehmen. Auch äußerlich sollte eine Cortisoncreme angewendet werden zur Linderung. Geeignet sind Dermatopcreme, Advantancreme und etwas wässriger Advantanmilch. Wenn es im Verlauf zur der Abheilung zu Austrocknung kommt, dann können Sie eine medizinische Pflege wie Dermatopbasiscreme verwenden. Jetzt in der akuten Phase können Umschläge mit schwarzem Tee, der 20 Minuten gezogen hat und abgekühlt ist, lindern. Dies ist gut Gegenentzündung und Juckreiz.

Während ich auf Ihre Antwort warte, schreibe ich im nächsten Kästchen weiter.

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Die Spritze bekam ich in den Gesäßmuskel. Das passt. Sind diese von Ihnen genannten Cremes Verschreibungspflichtig?

Gehen Sie am besten jetzt zum ärztlichen Bereitschaftsdiensttelefon 116117 für ein Rezept. Die Reaktion sollte erfasst und gemeldet werden. Geben Sie Ihrem Impfzentrum Bescheid.

Gut ist es auch, wenn Sie einen akuten Termin der nächsten Hautklinik oder einer Hautarzt Praxis haben, damit die Entwicklung von einem Facharzt dokumentiert wird mit der korrekten Diagnose. Man ist ja dabei, Daten über Nebenwirkungen zu sammeln.

Ich würde hier, ausgehend von anderen allergischen Reaktionen, mit einem Heilungsverlauf von ein bis drei Wochen rechnen.

Dank. Die Creme sind verschreibungspflichtig, mit Ausnahme der Basiscreme, auch Celestamine liquidum. Ohne verschreibungspflichtige Medikamente kommen sie jedoch mit großer Wahrscheinlichkeit nicht zurecht.

Gegen Juckreiz gibt es rezeptfrei noch Allergietabletten wie Cetirizin oder Loratadin, die Sie bis vier mal täglich einnehmen können, wenn Sie keine Herzrhythmusstörungen haben.

Das schwächste Cortison, Hydrocortisoncreme, gibt es auch rezeptfrei. Sie können das probieren. Ich würde mir nicht zu viel davon erwarten.

Bewerten Sie meine Antwort bitte mit 3-5 Sternen. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Die Sterne finden Sie ganz oben rechts, ggf. nach hochscrollen. Alternativ können Sie das Wort Danke ***** ***** nächste Zeile eintragen. Das Geld ist zwar bei Ihnen abgezogen, jedoch kommt die Hälfte davon erst bei den Experten durch eine Bewertung an. Es handelt sich um einen Verwaltungsvorgang, der Ihnen keine Kosten verursacht.

Vielen Dank. Alles Gute für Sie und baldige Besserung !

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Hautaerztin und weitere Experten für Hautkrankheiten sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Vielen Dank für die Beratung. Mit freundlichen Grüßen U.Eckerl

Gern geschehen. Besten Dank für die Sterne.