So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 4134
Erfahrung:  Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Guten Morgen. Für unseren Sohn (8.5 Monate) verwenden wir

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Morgen. Für unseren Sohn (8.5 Monate) verwenden wir normalerweise eine Salbe, die wir uns in der Apotheke anmischen lassen. 30g bestehen aus 1.5g kaltgepresstem Sonnenblumenöl und 28.5g Wollwachsallohol. Solche Creme gab es damals im Krankenhaus. Nun frage ich mich allerdings, ob eine auf Fett basierte Salbe das richtige ist. Er hat oft trockene und rote Wangen. Da sieht die Haut manchmal aus wie ein Spinnennetz (das trockene macht so ein Muster.) man kann es schlecht fotografieren. Wäre ggf eine Feuchtigkeit spendende Creme besser? Falls ja, was kann ich mischen lassen (gerne so wenig Inhaltsstoffe wie möglich). Vielen Dank für Ihre Hilfe.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Wichtig wäre noch: er reibt sich nach dem Eincremen auch mal die Creme in die Augen oder geht dann mit der Hand in dem Mund. Es müsste also dahingehend unbedenklich sein.

Guten Morgen,

ich habe ihre Frage gefunden. Ich antworte Ihnen unter Mittag.

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Vielen Dank

Danke für Ihre Geduld. Wollwachsalkoholsalben sind schon sehr fett, und dann noch Sonnenblumenöl dazu … Das ist in der Tat viel Fett und Ihre Intention, auf eine Creme zurückzugehen, ist richtig. Man muss immer ausprobieren, welche medizinische Pflege optimal ist. Die Rötung mit dem Spinnennetz ist ein Ekzem (Neurodermitis). Wenn Salben zu fett sind, können Sie das Ekzem zusätzlich verschlechtern, das nennt man Fettreizung.

Für die jüngsten Patienten mit Neurodermitis(neigung) gibt es eine fertige Pflegeserie, bei der Sie keine Bedenken zu haben brauchen: Dermifant Kindercreme enthält Nachtkerzenöl. Wenn das immer noch zu fett ist, können Sie auch Dermifant Kinderlotion versuchen. Lotion ist nochmals wässriger als Creme.

https://allergika.de/product/dermifant-kindercreme/

Bezüglich der Inhaltsstoffe sind auch diese Produkte sorgsam entwickelt:

https://www.weleda.de/calendula

https://www.weleda.de/magazin/baby

https://www.weleda.de/mama--baby Weleda Baby Gesichtscreme Weiße Malve

https://www.lavera.de/produkte/baby-kinder

https://www.excipial.de/produkte/kids/lotion/

https://www.dermasence.de/produkte/vitop-forte-junior

https://www.little-lino.com/de-de/

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Vielen Dank, ***** ***** ich mal etwas von aus.

Paßt Ihnen das so ? Wäßrigere Grundlagen, die Sie in der Apotheke erhalten sind Ungt. emulsif. aquos. SR und nochmals mit Wasser verdünnt Liniment. aquos. SR. Diese können Sie versuchen. Aber die speziell für Babys entwickelten Cremes werden Sie wahrscheinlich mehr zufrieden stellen.

Bewerten Sie meine Antwort bitte mit 3-5 Sternen. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Die Sterne finden Sie ganz oben rechts, ggf. nach hochscrollen. Alternativ können Sie das Wort Danke ***** ***** nächste Zeile eintragen. Das Geld ist zwar bei Ihnen abgezogen, jedoch kommt die Hälfte davon erst bei den Experten durch eine Bewertung an. Es handelt sich um einen Verwaltungsvorgang, der Ihnen keine Kosten verursacht.

Vielen Dank. Alles Gute für Sie und Ihr Kind !

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Hautaerztin und weitere Experten für Hautkrankheiten sind bereit, Ihnen zu helfen.