So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 3366
Erfahrung:  Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Guten Tag ich bekomme meine Mundsoor nicht weg.benutze ein

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag ich bekomme meine Mundsoor nicht weg.benutze im Moment ein mundgeblasen um es zu bekämpfen. Wie ich ihn bekommen habe weiß ich net genau. Ich habe ansonsten keine Krankheiten .bin top fit bin nie krank. Ich habe aber über sehr viele Jahre an einer sehr schweren Depression gelitten und leide immer noch unter ihr aber nicht so stark wie früher. Vorab ich habe und hatte eine Chemotherapie oder Diabetis, habe keine imunsystemschwächende Krankheit wie etwa HIV/Aids.
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Männlich ,24j Ich nehme seid 3 Tagen Mykoderm davor 1 Woche Nystatin
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Hautarzt wissen sollte?
Customer: Nein danke

Guten Tag,

ich bin Hautärztin mit langjähriger Erfahrung und möchte Ihnen weiterhelfen. Ich schreibe Ihnen heute abend nach 20 Uhr ausführlich. Können Sie mir einige Fotos schicken ?

Werden regelmäßig Abstriche gemacht ?

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Datei angehängt (T2V2ZPG)
Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Ist das Bild ok oder noch eins

Wenn es geht, noch eins mit weniger Abstand.

Ist nur die Zunge betroffen oder ist auch die Wangenschleimhaut einbezogen ? Dann auch eins davon.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Ich war noch nicht beim Artzt da im Internet stand das man es auch so behandeln kan. Hab mir jetzt auch keine so großen Sorgen. Nur im Voraus sie sind bei mir nur im Mund nicht im Darm oder Speiseröhre. Ich habe auch keine Symptome nichts nur die belegte Zunge. Ich schmecke normal ich schlucke normal alles fühlt sich gut an.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Datei angehängt (S41LLGZ)
Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Datei angehängt (4T1Z7P7)
Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Datei angehängt (1QZ4571)
Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Sind die Bilder ok

Jetzt bin ich da. Ich melde mich gleich. Danke.

Wie lange haben Sie schon diesen ausgeprägten grauen Belag ?

Wenn ich Sie recht verstehe, haben Sie die Diagnose selbst gestellt ?

Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Weiß nicht genau wie lange. Ja die Diagnose habe ich selbst gestellt.

Die Fotos lassen mich eher an die sog. Schwarze Haarzunge denken. Diese kann auch gelb oder grau sein. Es bilden sich aus den Zungenpapillen feine Verlängerungen, die Haaren ähneln. Deswegen heißt sie so. Die Fotos sind zum Teil nicht ganz scharf, die scharfen etwas zu weit weg, so daß ich das nur ungefähr erkennen kann. Sie können ja noch aus mehr Nähe probieren. Ich sehe aber, daß das nicht der typische Soor ist.

Wie die Haarzungen entsteht, ist nicht ganz sicher: sie kann eine Reaktion auf Pilze und Bakterien sein, aber auch Medikamente kommen in Frage. Die Haarzunge hat keine Krankeitswert. Ich schicke Ihnen ein paar Links dazu:

Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Ok vielen dank
Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Wie bekomme ich sie weg?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Ist meine Zunge für immer so

https://www.pharmawiki.ch/wiki/index.php?wiki=schwarze_Haarzunge Hier finden Sie die Ursachen und auch die Behandlung genau beschrieben. Sie wegzubekommen ist nicht ganz einfach: Zungenschaber, gute Mundhygiene sind wichtig, auch nach Auslösern suchen und diese weglassen, wenn möglich.

Sie können auf jeden Fall Ihre Behandlung durchziehen. Falls Sie Candida haben und dieser Zu dem Belag beigetragen hat, wird er danach geringer werden. Etwas später können Sie gelegentlich einen Abstrich von der Zunge machen lassen.

Es muß nicht für immer so bleiben.

https://de.wikipedia.org/wiki/Schwarze_Haarzunge Lassen Sie sich von der Farbe nicht irritieren.

https://www.amboss.com/de/wissen/Zungenver%C3%A4nderungen Hier sind typische Fotos vom Soor dabei.

https://www.gesundheit.de/lexika/medizin-lexikon/lingua-pilosa-nigra

Bewerten Sie bitte meine Antwort mit 3-5 Sternen. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Die Sterne finden Sie ganz oben rechts, ggf. nach hochscrollen. Alternativ können Sie eine Bemerkung wie : Danke oder: hat mir weiter geholfen im nächsten Kästchen eintragen. Das Geld ist zwar bei Ihnen abgezogen, jedoch kommt die Hälfte davon erst bei den Experten durch eine Bewertung an.

Vielen Dank. Ich wünsche Ihnen alles Gute !

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Hautaerztin und weitere Experten für Hautkrankheiten sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Ok dan erst mal danke ***** ***** zur Sicherheit noch mal 2 Bilder .
Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Datei angehängt (LT7T5GG)

Vielen Dank. Können Sie in dem grauen Belag die winzigen Fädchen erkennen ?

Ich schreibe Ihnen morgen früh wieder.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Ok ich bedanke ***** ***** ihnen und wünsche eine erholsame Bacht.
LG
Fabian

Vielen Dank ***** ***** Morgen. Die Fädchen kann ich nicht eindeutig sehen, es ist ein Eindruck. Sie können die Information ja im Hinterkopf behalten und wissen dann Bescheid, daß es harmlos ist. Unabhängig davon gebe ich Ihnen noch Informationen zum Zungenbelag und Zuordnung der einzelnen Farben. Bei Grau geht es um Eisenmangel und daraus resultierende Blutarmut. Das wäre gut nachvollziehbar, wenn Sie gesundheitlich schon so viel durchgemacht haben, offenbar war ja auch ein Tumor dabei. Sie müßten dann doch in Nachsorge sein mit regelmäßigen Kontrollen des Blutbildes ? Fragen Sie doch bitte beim nächsten Mal nach Ihrem Eisenwert. Unabhängig davon können Sie pflanzliches Eisen einnehmen: Geben Sie bei Google ein Pflanzliches Eisen - Currypulverkapseln. Da finden Sie verschiedene. sie enthalten immer Vitamin C aus Beerenpulver. Das ist wichtig, weil das Eisen dann besser verwertet wird. Außerdem ist Chlorophyll wichtig für die Bildung der roten Blutkörperchen. Das ist in grünen Blättern aller Art. Wenn Sie diese auf Ihren Speiseplan setzen ist es sehr gut. Sie können auch unter dem Stichwort Grüne Smoothies googeln. Wenn die Blätter nicht gekocht sind, ist es besser.

https://zahnimplantate.com/ratgeber/erkrankungen/belegte-zunge/

https://www.gesundheit.de/krankheiten/mund-und-zaehne/mundgesundheit-und-zahngesundheit/zunge

https://www.donna-magazin.de/gesundheit/ratgeber/zungenbelag/ Das ist eine Zeitschrift, aber die praktischen Tipps weiter unten sind gut.

Sie haben ja Nystatin schon verwendet, ohne daß sich viel veränder hat. Machen Sie das Mykoderm noch zu Ende. Wenn sich wieder nichts entscheidendes verändert, haben Sie noch eine Bestätigung, daß ein Pilz nicht die Ursache ist. Übrigens ist Betaisodonamundantiseptikum auch ein guter Indikator: es bekämpft Viren, Bakterien und Pilze: ein paar Spritzer in ein Glas Wasser, so daß es etwas braun ist, damit eine Minute den Mund spülen. Wenn das Wasser hell herauskommt, wurde das Jod verbraucht. Wenn es braun bleibt, sind keine Erreger da, die bekämpft werden müssen. Dann haben Sie eine Behandlung und wissen gleichzeitig Bescheid.

Alles Gute und schönes Wochenende !

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Ok vielen Dank für die Hilfe . Wünsche ihnen auch alles gute und viel Gesundheit.
Mit freundlichen Grüßen
Fabian Oberdieck

Dankeschön. Gern geschehen.