So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 3384
Erfahrung:  Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Sehr liebe Ärztinnen und Ärzte, vor 3 Wochen habe ich das

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr liebe Ärztinnen und Ärzte,vor 3 Wochen habe ich das auf den Fotos zu erkennende "Bläschen" in meiner linken, mittleren Wangenschleimhaut entdeckt.
Eine Bissverletzung ist nicht erinnerlich. Die Läsion liegt etwa 1cm vor dem linken Ausführungsgang der Parotis.
Die Oberfläche ist glatt und die Schleimhaut ist auch intakt, keine Blutungen, Schmerzen oder offene Stellen.
Im Tagesverlauf nimmt die Läsion immer wieder leicht an Größe zu und wieder ab und erscheint dabei wie eine Blase/Zyste Manchmal kann ich sie als prallen Knubbel mit der Zunge deutlich fühlen, morgens wiederum zB nur erahnen. Sichtbar ist sie dann trotzdem, nur eben kleiner.
Um das Bläschen überhaupt zu erkennen, muss ich die Wangenschleimhaut wie auf den Fotos mit dem Daumen von außen aufspannen und weit auseinanderziehen.
Bis auf die ständigen Größenzu- und abnahmen im Tagesverlauf, hat es sich in den letzten 3 Wochen nicht verändert.Herzlichen Dank!
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Guten Tag,

ich bin Hautärztin mit langjähriger Erfahrung und möchte Ihnen weiterhelfen. Ich schaue mir heute Abend ihre Fotos an und melde mich dann wieder. Wir Ärzte hier gehen unseren normalen Tätigkeiten nach und antworten, sobald wir Zeit haben. Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Guten Tag, haben Sie mich eventuell vergessen? Freundliche Grüße und einen schönen Sonntag

Ja, leider. Entschuldigen Sie bitte vielmals: die Frage ist aus der Liste gerutscht. Die Technik ist auch hier manchmal unvollkommen. Ich schreibe Ihnen gleich.

Ich erkenne auf allen drei Fotos in der Umgebung des Bläschens kleine weißliche Bezirke. Auch weiter oben erscheint die Mundschleimhaut mit einem weißlichen Schimmer. Ist das richtig so ? Das wäre ein Hinweis auf den sog. Lichen ruber mucosae, eine Immunreaktion.

Haben Sie den Eindruck, daß in dem Bläschen Flüssigkeit oder Schleim ist ? Oder ist es eher kompakt ?

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
ich habe grade noch einmal ein foto aufgenommen. die weisslichen bezirke zeigen sich im spiegel nicht so wie auf den fotos. bis auf den kleinen vorderen. allerdings sieht es im spiegel eher so aus, als wäre dort einfach nur eine gefäßaussparung.ja, das bläschen erscheint mit schleim oder flüssigkeit gefüllt, ist auch weich und verschieblich.

Vielen Dank. Dann ist es sicher eine kleine Zyste der Wangenschleimhaut. Es könnte sein, dass vom Ausführungsgang der Speicheldrüse her eine kleine Fistel entstanden ist und Sekret der Speicheldrüse in dem Hohlraum ist. Es kann jedoch auch in der Schleimhaut selbst eine Zyste gebildet werden, die Gewebsflüssigkeit speichert. Zeigen Sie die Zyste bitte Ihrem Zahnarzt, er wird sie entfernen. Ich möchte noch anfügen, dass es kein bösartiger Befund ist. Hier noch nähere Informationen:

https://www.zahn-lexikon.com/index.php/w/50-faqs/468-weichteilzyste

Bewerten Sie bitte meine Antwort mit 3-5 Sternen. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Die Sterne finden Sie ganz oben rechts, ggf. nach hochscrollen. Alternativ können Sie eine Bemerkung wie : Danke oder: hat mir weiter geholfen im nächsten Kästchen eintragen. Das Geld ist zwar bei Ihnen abgezogen, jedoch kommt die Hälfte davon erst bei den Experten durch eine Bewertung an.

Vielen Dank. Ich wünsche Ihnen alles Gute !

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
vielen dank! das deckt sich mit meiner vermutung.. könnte es eventuell auch etwas vaskuläres sein? auf die vermutung komme ich, da die "läsion" direkt über einer recht ausgeprägten vene liegt und ich seit ca 2 jahren vermehrt hämangiome verteilt am ganzen körper beobachte. diese habe ich bisher als einfache alterserscheinung abgetan.

Wenn es eine Ausschöpfung von Blutgefäßen wäre, dann müsste der Inhalt rot aussehen und sich in der Farbe deutlich von der Mundschleimhaut unterscheiden. Auf dem zweiten und dritten Foto sieht die Mitte des Bläschen etwas intensiver gerötet aus als die Wangenschleimhaut selbst. Ich kann das von hier aus nicht entscheiden. Möglich wäre es schon, dass sich ein kleines Blutschwämmchen gerade entwickelt. Es könnte auch eine abgegrenzte Kammer in der Zyste sein, wenn diese ansonsten zum Beispiel mit Lymphe gefüllt wäre. Das wird ihr Zahnarzt bei persönliche Untersuchung besser beurteilen können. Die kleinen Blutkörperchen am Körper gelten als veranlagungsbedingt und entwickeln sich oft erst ab Ihrem Alter nach und nach.

https://www.apotheken-umschau.de/Tardive-Haemangiome

Wenn Sie Ihren Dank noch durch Anklicken von 3-5 Sternen ganz oben rechts ausdrücken können, dann kann die Zuordnung des Expertenhonoraranteils automatisch erfolgen. Das wäre schön. Ansonsten machen wir es per Hand. MFG

Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 3384
Erfahrung: Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
Hautaerztin und weitere Experten für Hautkrankheiten sind bereit, Ihnen zu helfen.