So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 3368
Erfahrung:  Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Hallol, ich leide seit Monaten an mehrfach täglich, stark

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallol, ich leide seit Monaten an mehrfach täglich, stark juckendem, Ausschlagähnlichen Stellen an den Unterschenkeln, manchmal am Gesäß .
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 52 männlich, keinerlei Medikamente
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Hautarzt wissen sollte?
Customer: die Unterschenkel sind meist etwas angeschwollen, wenn es juckt
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitag von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.

Guten Abend,

ich bin Hautärztin mit langjähriger Erfahrung und möchte Ihnen weiterhelfen. Können Sie mir Fotos schicken? Diese können Sie über die Büroklammer anhängen oder mailen an *****@******.*** . Haben Sie Knöchelschwellungen, die sich im Tagesverlauf entwickeln? Wurden Ihre Venen schon einmal überprüft? Oder kommen die Schwellungen erst mit dem Ausschlag?

Gibt oder gab es bei Ihnen oder Blutsverwandten Ekzem, Asthma, Heuschnupfen, Allergien oder Schuppenflechte?

Ich bitte Sie um Geduld für die Antwort, spätestens bis morgen Abend.

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Guten abend, die schwellung ist oberhalb des knöchels und ist nicht all zu stark, spannt jedoch etwas, aber derartige krankheiten gabs in der familie nicht, ausser asthma und das ist seit 20 jahren weg. Einen venencheck hatte ich noch nicht, aber juckenden stellen bilden nach einer zeit knötchen und weisse ränder um die aufgekratzten stellen. Fotos schicke ich ihnen dann via email. Danke ***** ***** schönen abend wünsch ich ihnen. Mfg n.aurer

Vielen Dank. Gute Nacht.

Danke für Ihre Geduld. Das Foto ist gut gelungen. Infrage kommen ein sogenannter Lichen ruber verrucosus und ein prurigoformes atopisches Ekzem. Wenn die weißen Stellen eher fest sind und etwas warzenähnlich, spricht das für den Lichen. Hierbei handelt es sich auch um eine Immunreaktion, ähnlich einem Ekzem. Die Hauterkrankungen werden ja vorwiegend nach ihrem Aussehen benannt. Beim Lichen ruber verrucosus ist der Unterschenkel eine ganz typische Stelle.

Aufgrund des Asthmas wird deutlich, daß Sie eine Veranlagung namens Atopie haben (egal, ob gerade Symptome da sind oder nicht), Mit der man leichter die genannten Erkrankungen bekommen kann. Auslöser für Schübe sind in der Regel konkrete Triggerfaktoren. Ihr stehen an erster Stelle Stress aller Art, Kummer, Sorgen. Die Psychosomatik der Beine und Füße ist: der feste Stand im Leben bzw. diesen zu verlieren, in die richtige Richtung gehen, bzw. dies nicht können oder nicht wissen welches die richtige Richtung ist. Auf körperlicher Ebene können Entzündungen oder andere Erkrankungen im Körper triggern, auch Belastungen durch chemische Stoffe wie Medikamente oder chemische Lebensmittelzusätze. Auswahl der Lebensmittel kann sich ungünstig auswirken (Weizen, Kuhmilch, Schweinefleisch, Zucker). Da diese Art von Hauterkrankungen dazu neigt, chronisch zu sein, ist es sinnvoll, die Trigger herauszufinden, um sie möglichst ausschalten zu können.

Dass die Haut etwas anschwillt, wenn die Entzündung aktiv ist, das ist ganz normal. Zur Behandlung werden sie hautfachärztliche Betreuung benötigen. Für die offenen Stellen und Krusten bewährt sich eine antibiotische Creme: Fusicutancreme 2 x tgl. Ansonsten behandelt man mit cortisonhaltigen Cremes und Salben, zum Beispiel Betagalen (Salbe bei ausgeprägter Trockenheit, Creme ist nicht so fettig) und medizinischer Pflege wie Dermatopbasiscreme aus der Apotheke. Eine alte, aber meist hilfreiche Rezeptur mit Steinkohlenteer ist zur Nacht gut aufzutragen: Liquor. carb. deterg. 10% - Basiscreme DAC ad 10,0. Wenn die Veränderungen chronisch bleiben, kann cortisonfrei mit Protopic Salbe behandelt werden. Mit Ausnahme der Pflege sind alle genannten Salben rezeptpflichtig. Hilfreich sein können außerdem Unterschenkelbäder oder auch Wannenbäder mit medizinischen Badeöl aus der Apotheke und Totem Meersalz.

Hier noch weiterführende Informationen:

https://www.pschyrembel.de/Lichen%20ruber%20verrucosus/B0QFU Stärkere Therapien können mit UV-Licht und Tabletten durchgeführt werden, wenn Sie mit Salben keinen Erfolg haben.

https://www.altmeyers.org/de/dermatologie/lichen-ruber-verrucosus-2344 Wenn die Unterschenkel gestaut sind, kann man auch mit Kompressionsverbänden entgegenwirken, nach Besserung mit Kompressionsstrümpfen. Angenehm zu tragen sind Stützstrümpfe Gilofa, die es im Sanitätshaus und der Apotheke zu kaufen gibt.

https://www.apotheken-umschau.de/knoetchenflechte

Bewerten Sie bitte meine Antwort mit 3-5 Sternen. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Die Sterne finden Sie ganz oben rechts, ggf. nach hochscrollen. Alternativ können Sie eine Bemerkung wie : Danke oder: hat mir weiter geholfen im nächsten Kästchen eintragen. Das Geld ist zwar bei Ihnen abgezogen, jedoch kommt die Hälfte davon erst bei den Experten durch eine Bewertung an.

Vielen Dank. Ich wünsche Ihnen gute Besserung !

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Guten Abend, Sie haben die Antwort gelesen. Haben Sie noch Rückfragen? Ansonsten ersuche ich Sie um Erledigung der Bewertung wie oben beschrieben. Wir benötigen diese für die Zuordnung des Expertenhonoraranteils. Es ist ein Verwaltungsvorgang und verursacht Ihnen keine Kosten.

Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 3368
Erfahrung: Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
Hautaerztin und weitere Experten für Hautkrankheiten sind bereit, Ihnen zu helfen.