So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 3159
Erfahrung:  Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Hallo, mein Name ist Anne Thorns. Ich habe seit etwa

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, mein Name ist Anne Thorns. Ich habe seit etwa anderthalb Wochen einen Neurodermitis-Schub, der in den letzten 3 Tagen etwa sehr schnell sehr schlimm geworden ist. Um meine Augen herum ist die Haut gerötet und angeschwollen, juckt sehr doll und schuppt.
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Ich bin 20 Jahre alt, weiblich und nehme keine Medikamente.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Hautarzt wissen sollte?
Customer: Als Kleinkind hatte ich bereits starke Neurodermitis, diese hat sich über die Jahr allerdings nur in Form von empfindlicher und trockener Haut geäußert.

Guten Abend,

Ich binCustomermit langjähriger Erfahrung und möchte Ihnen weiterhelfen. Möchten Sie einige Fotos schicken ?

Was Sie beschreiben, klingt danach, als ob Sie einen Hautarzt brauchen bzw. nicht ohne verordnungspflichtige Medikamente auskommen.

Haben Sie eine Idee zum Auslöser ? Dieser kann sein : Stress aller Art, Überlastung, Kummer, Infekte, innere Erkrankungen, Allergene, Ernährung. Wenn man den oder die Trigger kennt, kann man sich darum bemühen, sie auszuschalten.

Ich schreibe weiter im nächsten Kästchen.

Was ich Ihnen für die Augenregion schon einmal empfehlen kann, sind Umschläge mit Schwarzem Tee, der 20 min gezogen und abgekühlt ist, und medizinische Pflege wie Allergika Augenlidcreme oder Dermatopbasiscreme.

Mit freundlichen Grüssen Dr.med. A. Hoffmann

Ich bin heute nicht lange aktiv hier. Ich melde mich ggf dann morgen wieder.

Hautaerztin und weitere Experten für Hautkrankheiten sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Guten Tag, vielen Dank für Ihre Bemühung und Antworten! Meine Beschwerden waren so heftig, dass ich, nachdem ich morgens schon bei verschiedenen Notfallsprechstunden abgewiesen worden bin, zu einer Privatpraxis gegangen bin. Ich habe nun Cremes und Tabletten verschrieben bekommen und es ist schon eine kleine Besserung zu vermerken. Trotzdem danke. Die Umschläge mit schwarzem Tee hatte ich in der Vergangenheit tatsächlich ausprobiert und sie wirken ein wenig beruhigend und abschwellend.
Viele Grüße

Guten Abend und vielen Dank für Ihr Feedback. Das haben Sie richtig gemacht. Ich denke, anders wäre es nicht gegangen. Ich wünsche Ihnen gute Besserung! Vielen Dank für die Sterne. MFG Dr. Hoffmann