So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 3149
Erfahrung:  Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Seit 25.08. Stosstherapie mit Prednisolon w/Beschwerden LWS.

Diese Antwort wurde bewertet:

Seit 25.08. Stosstherapie mit Prednisolon w/Beschwerden LWS. Zuerst 4Tage 40gr, dann 4 Tage 30 gr , 3 Tage 20 gr, ab morgen 2 Tage 10 gr und 2Tage 5 gr. Seit gestern Abend Jucken an den Händen., so dass ich nur zwei Std. schlafen konnte. Heute Abend fingen wieder Hände an, Füße folgten, Augen, dann Rumpf. Mittlerweile am Rumpf Quaddeln. Kühlen mit kaltem Lappen hilft. An Schlaf ist nicht zu denken.
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: was kann ich tun, um Juckreiz zu mildern. Wann hört das auf nach Absetzen? weiblich, 56 Jahre, L-Thyroxin. Und aktuell Prednisolon
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Hautarzt wissen sollte?
Customer: Hashimito, Faktor V, mehr nicht
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Ab morgen ist 10 gr/Tag dran. Habe gelesen man sollte nicht abbrechen, dass ausschleichen wichtig sei.

Guten Abend,

ich bin Hautärztin mit langjähriger Erfahrung und möchte Ihnen weiterhelfen. Wenn die Quaddeln wieder durchkommen, ist die Dosierung von Prednisolon zu gering. Man soll ein Ausschleichen nicht abbrechen. Aber man kann und muß bei zunehmender Symptomatik die Dosierung jederzeit wieder entsprechend dem Bedarf erhöhen. Insofern ist es sinnvoll, wenn Sie jetzt noch 20,40 oder 60 mg zusätzlich nehmen, damit Sie zur Ruhe kommen. Wenn Sie ein Antihistaminikum um wie Cetirizin da haben, nehmen Sie das bitte dazu.

Wenn es nicht anders geht, kann es sinnvoll sein, dass Sie sich vom Bereitschaftsarzt Cortison in die Vene spritzen lassen. Sollte es zu Schleimhautschwellungen kommen, die die Atmung behindern, müssen Sie das sogar.

Ich muss jetzt meinen Tag beschließen. Ich schlage vor, dass wir morgen weiter klären, weshalb sie die Uticaria haben. Mögliche Trigger können sein: Stress, Kummer und Sorgen aller Art, Infekte, innere Erkrankungen, Medikamente, Nahrungsmittel. Haben Sie hierzu Überlegungen angestellt?

Wenn Sie sich nicht mehr zurückmelden, bewerten Sie bitte meine Antwort mit 3-5 Sternen. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Die Sterne finden Sie ganz oben rechts, ggf. nach hochscrollen. Alternativ können Sie eine Bemerkung wie : Danke oder: hat mir weiter geholfen im nächsten Kästchen eintragen. Das Geld ist zwar bei Ihnen abgezogen, jedoch kommt die Hälfte davon erst bei den Experten durch eine Bewertung an. Vielen Dank.

Ich wünsche Ihnen rasche Besserung !

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Hautaerztin und weitere Experten für Hautkrankheiten sind bereit, Ihnen zu helfen.