So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 3158
Erfahrung:  Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Hallo, mein Kind hat seit gestern einen Hautausschag (rote

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, mein Kind hat seit gestern einen Hautausschag (rote Flecken und Quadeln). Gesternabend haben wir es Cetirizin-Saft gegeben, am Morgen sah die Haut schon besser. Jetzt ist aber der Auschlag auf den ganzen Körper verteilt. Es juckt aber fast nicht, das Kind kratzt sich nicht.
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 2.5 F Cetirizin-Sat gestern 1x2.5ml
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Hautarzt wissen sollte?
Customer: Ich könnte Foto schicken, sehe aber nicht, wie.
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Datei angehängt (M62T25V)

Guten Tag, ich bin Hautärztin mit langjähriger Erfahrung und möchte Ihnen weiterhelfen. Die Fotos zeigen, dass ihr Kind Nesselfieber hat = Urticria.Der Cetirizinsaft wirkt 12-24 Stunden. Deshalb sind die Quaddeln nun wieder erschienen. Geben Sie ihn bitden Saft Ihrem Kind wieder. Ich melde mich dann am Abend mit mehr Zeit. Dann können wir uns ausführlicher austauschen zur möglichen Ursache. In dem Alter sind es oft Infekte. Haben Sie sonst noch eine Idee zur Ursache gehabt?

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Hallo Dr. Hoffmann, danke für die Rückmeldung. Gestern waren die Flecken nur unten am Bauch und unter der Achselhöhlen, da haben wir auf die Grasmilben gedacht. Jetzt sind die Flecken fast überall, was uns natürlich mehr Sorgen macht.
Ist das ansteckend? Wir hätten noch vor, Schwangere und Neuegeborene dieses Wochenende zu besuchen.. Wir sind jetzt unsicher.
Wie lange dauert es noch, bis die Flecken weg sind? Wenn die jetzt nicht jucken, werden die das noch tun?Vielen dank ***** *****

Ich schicke Ihnen ein Telefonangebot. Für Grasmilben sind die Flecken recht groß. Ist Ihr Kind denn im Gras herumkrabbelt o. ä.? Die Quaddeln selber sind nicht ansteckend. Sie sind eine Immunreaktion. Zur Ursache gibt es eine Reihe von Möglichkeiten. Im Gespräch kann man das besser klären. Deswegen habe ich Ihnen das Telefonangebot geschickt. Wenn Sie es annehmen möchten, machen Sie bitte den entsprechenden Klick und tragen Ihre Nummer ein. Wenn nicht, schreiben Sie mir das. Ich habe ca. ab 20:00 Uhr Zeit.

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Telephonisch geht es leider nicht mehr. Gut, eineUrsache muss man dann finden, wieso das auftritt. Das heißt : ausschliesen eine Infektion durch einen Bluttest, dann versuchen einen Allergiequelle zu finden... Wie kaann man dasmachen? Wird es weniger Flecken geben, wenn es keine Berührung mit einen Allergen stattfindet?
Andere Frage, wie wahrscheinlich, dass Nesselsucht ist eine Nebenreaktion auf Covid-19? Wir sind am Montagvon Nicht-Risiko-Gebiet zurück gekommen, und ich war am Montag negativ getestet, aber trotzdem, eine Wahrscheinlichkeit ja immer besteht..
Vieen Dank im Voraus

Ok. Dann schreibe ich Ihnen nachher.

Nesselfieber ist bei den meisten Menschen eine Reaktion auf Stress. Wenn Sie eine Urlaubsreise gemacht haben, kann es gut sein, dass Ihr Kind den Stress der Rückreise gerade verarbeitet. Als Immunreaktion auf Bakterien und Viren können Quaddeln auch dann auftreten, wenn sich der Organismus mit Bakterien und Viren auseinandersetzt, ohne direkt sichtbar zu erkranken. Das kann man nicht immer im Blut feststellen, bei manchen Arten jedoch schon durch Prüfung der Antikörper. Auf Corona kann man auch mit Nesseln reagieren, wie auf andere Viren auch. Daß Sie Corona haben, wenn Sie aus dem Nicht-Risiko-Gebiet kommen, ist wenig wahrscheinlich.

Auch Lebensmittel kann man mit Quaddeln reagieren. Vieles klärt sich durch abwarten (ob die Quaddelbildung wieder aufhört, meistens tut sie das innerhalb einiger Tage bis Wochen), Meidung möglicher auslösender Lebensmittel und Beobachtungen.

Hilfreich ist, die Ernährung einfach zu halten: geben Sie Ihrem Kind viel stilles Wasser, damit der Körper gut durchgespült wird. Verzichten Sie auf Süßigkeiten, Kräutertees, Obstsäfte.

Solange die Ursache der Quaddeln nicht ganz klar ist, sind Sie auf der sicheren Seite, wenn Sie auf die Besuche am Wochenende verzichten. Die Quaddeln selbst sind nicht ansteckend. Aber es kann sein, dass Ihr Kind einen Infekt erst ausbrütet. Manchmal kommen Quaddeln vor einem Infekt selbst.

Bewerten Sie bitte meine Antwort mit 3-5 Sternen. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Die Sterne finden Sie ganz oben rechts, ggf. nach hochscrollen. Alternativ können Sie eine Bemerkung wie : Danke oder: hat mir weiter geholfen im nächsten Kästchen eintragen. Das Geld ist zwar bei Ihnen abgezogen, jedoch kommt die Hälfte davon erst bei den Experten durch eine Bewertung an. Vielen Dank.

Ich wünsche Ihrem Kind rasche Besserung !

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Guten Tag,

Sie haben die Antwort gelesen. Haben Sie noch Rückfragen?

Ich muss mich nochmals in Erinnerung bringen: es fehlt noch ihre Bewertung mit 3-5 Sternen (ganz oben rechts anklicken) oder durch das Wort Danke ***** ***** nächsten Zeile. Wir benötigen diese für die Zuordnung des Honorars. Bitte daher um Erledigung!. MFG Dr. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Hallo Dr. Hoffmann, danke für die Erklärung. Ich hätte noch eine Frage. Wie kann ich die Haut helfen sich zu regeniereren, bzw. Besser zu fühlen? Ich habe gelesen, dass Zwiebel oder Zitrone oder Kompresse mvon schwarzen Tee für die Haut gut tun...
Darf ich Pflegelotion n oder Pflegeöl nach dem Baden anwenden?

Zwiebel und Zitronen nicht. Kompressen von Schwarzen Tee können Sie auf die Quaddeln auflegen oder die Quaddeln mit Schwarzem Tee abtupfen. Dieser soll 20 Minuten gezogen haben und abgekühlt sein. Die Gerbstoffe, die darin enthalten sind, lindern Juckreiz und Entzündungen.

Eine medizinische Pflege nach dem Baden ist hilfreich, um die Haut zu stabilisieren. Geeignet ist für die kleinen zum Beispiel die in der Apotheke erhältliche Serie Dermifant. Wenn die Haut trocken ist, am besten Dermifant Kindercreme mit Nachtkerzenöl. Es gibt auch Kinderölbad.

https://allergika.de/

https://allergika.de/produkte/?product_cat=kinder-neurodermitis

Hautaerztin und weitere Experten für Hautkrankheiten sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Vielen lieben Dank!

Gern geschehen. Danke für die Sterne!