So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 3145
Erfahrung:  Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Juckende, brennende Achselhöhlen. Schuppiger, roter

Diese Antwort wurde bewertet:

Juckende, brennende Achselhöhlen. Schuppiger, roter Ausschlag. Symptome seit ca. 6 Monaten, Verschlimmerung seit ca. 2 Wochen.
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 29, weiblich, Amitriptylin Micro labs
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Hautarzt wissen sollte?
Customer: Nein

Guten Abend,

ich bin Hautärztin mit langjähriger Erfahrung und möchte Ihnen weiterhelfen. Sie können ein Ekzem oder Schuppenflechte haben, vielleicht auch eine Pilzinfektion, auf die sich zusätzlich eine Ekzemreaktion entwickelt hat. Es kommt auch eine Allergie auf Körperpflege infrage, wenn Sie diese inzwischen noch nicht verändert haben. Gibt oder gab es bei Ihnen oder Blutsverwandten Hauterkrankungen, Asthma, Heuschnupfen, Allergien?

Haben Sie schon behandelt, wenn ja womit?

Können Sie Fotos schicken?

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 30 Tagen.
Guten Abend Frau Dr. Hoffmann, vielen Dank für Ihre schnelle Rückmeldung. Behandelt habe ich es noch nicht, außer mit Aloe Vera da ich dachte dass durch das Deo die Haut trocken ist und deswegen juckt. Inzwischen brennt und schmerzt es jedoch. In der Familie sind Erkrankungen solcher Art nicht bekannt. Ich selbst bin auf Gräser und Roggen allergisch. Bilder übersende ich nachfolgend. Im Voraus vielen Dank. V. Harde
Kunde: hat geantwortet vor 30 Tagen.
Datei angehängt (Q3PS75Z)
Kunde: hat geantwortet vor 30 Tagen.
Datei angehängt (TVS5PZ2)

Danke. Haben Sie dieses Deo noch in Benutzung?

Kunde: hat geantwortet vor 30 Tagen.
Ja und auch seit Jahren unverändert, ich gehe daher nicht von einer Unverträglichkeit aus.

Mit den Allergien haben Sie eine Veranlagung in den Genen mit Namen Atopie, bei der das Immunsystem empfindlich ist und Sie leicht ein atopisches Ekzem bekommen können. Die Fotos würden dazu passen. Es gibt immer wieder akute Rötungen und nach Abklingen kann sich braune Pigmentierung einstellen, die noch eine Weile bleibt. Was das Deo betrifft: eine Unverträglichkeit kann sich auch nach langer Zeit entwickeln. Daher können Sie austesten, was passiert, wenn Sie es wechseln. Das ist das ,was man macht bei Reaktionen in der Achselhöhle. Sie können ein hautfreundliches, gegebenenfalls ohne Duftstoffe wählen, zum Beispiel Green Door oder Sebamed aus der Apotheke.

Zur Behandlung können Sie eine leichte Cortisoncreme oder Cortisonmilch benutzen: Dermatopcreme, Advantancreme, Advantanmilch. Gut ist es, wenn Sie diese nicht auf die Dauer täglich benötigen. Zum Beispiel jeden zweiten Tag oder drei Tage auftragen, drei Tage pausieren schützt vor Nebenwirkungen des Cortisons. Die nächststärkere wäre Betagalencreme oder Betagalenlotion. Wenn die Hautentzündung nicht so akut ist, können Sie auch cortisonfrei mit Elidelcreme behandeln, alle verordnungspflichtig. Bei Trockenheit zusätzlich eine medizinische Pflege wie Physiogel Lotion.

Bewerten Sie bitte meine Antwort mit 3-5 Sternen. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Die Sterne finden Sie ganz oben rechts, ggf. nach hochscrollen. Alternativ können Sie eine Bemerkung wie : Danke oder: hat mir weiter geholfen im nächsten Kästchen eintragen. Das Geld ist zwar bei Ihnen abgezogen, jedoch kommt die Hälfte davon erst bei den Experten durch eine Bewertung an. Vielen Dank.

Ich wünsche Ihnen gute Besserung !

Ich muss gleich weg. Daher antworte ich Ihnen gegebenenfalls morgen, wenn Sie noch eine Rückfrage haben.

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Hautaerztin und weitere Experten für Hautkrankheiten sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 30 Tagen.
Herzlichen Dank! Ich werde mir die Produkte morgen in der Apotheke kaufen und hoffe dass sich das Problem so löst. Gerne gebe ich Ihnen die Bewertung. Einen schönen Abend für Sie!

Vielen Dank. Dermatop, Advantan, Elidel sind rezeptpflichtig. Schwächeres Cortison = Hydrocortison gibt es rezeptfrei. Vielleicht reicht das aus.