So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 3130
Erfahrung:  Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Hallo, Ich bin 44 Jahre,weiblich u bei Bedarf nehme ich

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Ich bin 44 Jahre,weiblich u bei Bedarf nehme ich sumatriptan
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Hautarzt wissen sollte?
Customer: nein
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Datei angehängt (67ZP4Z4)

Guten Abend,

ich bin Hautaerztin mit langjaehriger Erfahrung und moechte Ihnen weiterhelfen. Ich bin heute unterwegs und schreibe Ihnen spaeter am Abend. Mit freundlichen Gruessen Dr.med. A. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank...hoffe es wird nicht all zu spät da ich früh raus muss��

Guten Abend,

ich bin Hautaerztin mit langjaehriger Erfahrung und moechte Ihnen weiterhelfen. Ich bin heute unterwegs und schreibe Ihnen spaeter am Abend. Mit freundlichen Gruessen ***** ***** Hoffmann

sorry das kam doppelt.

ca. 22 Uhr. geht das noch ?

Haben Sie Juckreiz ?

Wie lange sind die Roetungen da ?

Gibt oder gab es bei Ihnen oder Blutsverwandten Hauterkrankungen, Alllergien, Asthma, Heuschnupfen ?

Neben einem Ekzem kommt ein Pilz infrage.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
22 Uhr ist ok.. hatte vor 2 wo quddeln mit Juckreiz im Nacken...seitdem haben sich rote grosse Flecken gebildet u gehen nicht weg...ab u zu juckt es auch.. in der familie gibt es sowas nicht

Bin angekommen. Ich schreibe Ihnen jetzt. Danke für die Geduld.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Gerne

Ist die Oberfläche dieser Flecken ganz glatt oder leicht aufgerauht?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
leicht aufgewacht...hatte vor 2 wo da wahrscheinlich ne allergische Reaktion...mit Pusteln...das ist jetzt noch da...ir ist es gar nicht aufgefallen eher meiner Kollegin...viell auch vom schwitzen? Bekomme immer wieder ml so schwitzereaktionen
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
aufgerauht

Quaddeln, also Neselfieber und Ekzem sind nah miteinander verwandt und treten oft gleichzeitig auf. Daher ist es gut möglich, dass es ein Ekzem = Neurodermitis ist. Auf der anderen Seite sind die Herde von der Form her recht typisch für den Pilz Pityriasis versicolor. Der wiederum ist normalerweise viel diskreter hellbraun oder rötlich. Dieser Pilz kann ekzematisieren wie man sagt, also eine Ekzemreaktion kann sich darauf setzen. Sowohl dieser Pilz als auch Ekzeme werden durch Schwitzen gefördert. Es gibt zwei Möglichkeiten: entweder macht der Hautarzt einen Pilztest. Oder Sie besorgen sich gleich für die Pilze Epipevaryl-Lösung und tragen diese auf das betroffene Gebiet sowie die Umgegend an sechs Abenden hintereinander auf und lassen es über Nacht einwirken. Dann schauen Sie, was übrig bleibt. Wenn dann noch rote, rauhe Herde vorhanden sind, kann man von einem Ekzem ausgehen. Das können Sie zum Beispiel mit Schwarzteeumschlägen lindern. Der schwarze Tee soll 20 Minuten gezogen haben und abkühlen. Ansonsten wird routinemäßig Cortison äußerlich verordnet. Bei den jetzigen Temperaturen am besten als Milch, zum Beispiel Advantanmilch oder Betagalenlotion. Diese trägt man nach dem Prinzip so viel wie nötig so wenig wie möglich auf, zunächst am Abend, nach Besserung nur jeden zweiten oder dritten Abend. Wenn die Reaktion abgeklungen ist, hören Sie wieder auf.

Quaddeln können allergisch bedingt sein. Es ist jedoch eher selten, dass es eine reine Allergie ist. Sehr häufig haben Quaddeln mit Stress aller Art und inneren Spannungen zu tun.

Bewerten Sie bitte meine Antwort mit 3-5 Sternen. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Die Sterne finden Sie ganz oben rechts, ggf. nach hochscrollen. Alternativ können Sie eine Bemerkung wie : Danke oder: hat mir weiter geholfen im nächsten Kästchen eintragen. Das Geld ist zwar bei Ihnen abgezogen, jedoch kommt die Hälfte davon erst bei den Experten durch eine Bewertung an. Vielen Dank.

Ich wünsche Ihnen gute Besserung !

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Bekomme ich diese Lösung frei in der Apotheke?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Danke für Ihre Hilfe...einen schönen Abend noch...Bewertung folgt!!!

Epi-Pevaryl bekommen Sie frei. Das ist der erste Schritt. Die Cortisonmilch sind beide rezeptpflichtig. Es gibt Hydrocortison 0,5% auch frei zu kaufen, ist aber relativ schwach. Versuchen können Sie es im Anschluß an Epi Pevaryl.

Danke für die Bewertung. Ihnen auch eine Gute Nacht.

Guten Abend,

weshalb geben Sie die angekündigte Bewertung nicht ab ? Die Sterne sind ganz oben rechts, ggf. nach hochscrollen zu finden. Bitte einfach anklicken . Danke !

Hautaerztin und weitere Experten für Hautkrankheiten sind bereit, Ihnen zu helfen.