So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 2762
Erfahrung:  Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Hallo ich habe eine Art Schuppenflechte (Psoriasis inversa)

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo ich habe eine Art Schuppenflechte (Psoriasis inversa) vermute ich, da ich schuppige, gerötete Haut Im Genitalbereich, an der Nase im Bauchnabel und ich vermute auch in der Pofalte habe. Abgesehen von der Pofalte gibt es keinen Juckreiz. Im Genitalbereich sind es glänzende rote Stellen auf denen sich Schuppen bilden, die nach jedem Duschen wieder abfallen. Die anderen bereiche haben eine Schuppenbildung wie man es von einer normalen Schuppenflechte kennt.
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 29 Jahre, Männlich, Keine Medikamente für andere Beschwerden. Für diese Schuppenflechte hatte ich bisher: Kortisonsalben, Curatoderm, eine Zinkpaste aus der Apotheke, Tannolact-Salbe, Pilzsalben. Hier hat eigentlich nur das Kortison geholfen (die Beschwerden verschwinden und kommen nach einer gewissen Zeit zurück)
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Hautarzt wissen sollte?
Customer: In meiner Jugend hatte ich mit Akne zutun und ein Medikament hiergegen genommen, was damals die gesamte Haut halbwegs ausgetrocknet hat
Kunde: hat geantwortet vor 4 Tagen.
Bisherige Diagnosen von Ärzten waren hierzu: Ekzem, Psoriasis, Hefepilz . Ich bin derzeit relativ ratlos was ich noch tun soll, der Gang zum Arzt bringt offenbar nichts und ich kann nur Kortison anwenden um überhaupt was dagegen ausrichten zu können.

Guten Abend,

ich bin Hautärztin mit langjähriger Erfahrung und möchte Ihnen weiterhelfen. Können Sie einige, möglichst deutliche Fotos schicken, aus der Nähe und mit Abstand aufgenommen? Ich werde mich dann ihrem Anliegen morgen widmen. Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 3 Tagen.
Sehr geehrte Frau Dr. med. A. Hoffmann,Zu den Beschwerden:
An der Nase ist der Bereich derzeit nicht gut fotografierbar, da die Rötung sich von Tag zu Tag unterscheidet.
Die Beschwerde ist allerdings vergleichbar mit einer Wunden Nase nach einer Erkältung welche gerade am abheilen ist (Krusten/Schuppen Bildung) - Nur dass ich diese nun seit meiner Erkältung Anfang Januar dieses Jahres habe.Am Bauchnabel sind derzeit keine Beschwerden vorhanden.
Allerdings lässt sich diese Beschwerde recht schnell mit Dermatopsalbe behandeln (3-4 Tage) und ist dann auch für mehrere Monate verschwunden.Die Beschwerden in der Pofalte sind derzeit zwar vorhanden, sind aber, wie Sie sich vorstellen können, alleine recht schwer zu fotografieren. Allerdings handelt es sich hier um einen komplett leicht und gleichmäßig geröteten Bereich, der auch nässen und teilweise extrem jucken kann sowie auch zu Rissen in der Haut (leichte Blutungen) neigt.Die Bilder zum Intimbereich sind anbei, dies ist auch eigentlich meine Hauptbeschwerde zusammen mit der Pofalte. Ich vermute nur dass alle Beschwerden ggf. zusammen hängen könnten.
Zu den Bildern:
Die Bilder mit Schuppung sind vor- und diese ohne Schuppung nach dem Duschen.
Die Bilder zeigen praktisch den täglichen Rhythmus dieses Symptoms auf.
Hierzu ist zu sagen, dass im Intimbereich nie etwas juckt. Schmerzhaft kann der Bereich nur bei Beanspruchung werden. Ansonsten ist es einfach da, verkrustet, die Kruste fällt ab und es tut sich nichts.

Vielen Dank. Zum ersten: das Akne Medikament ISO Tritium Ihnen trocknet die Haut stark aus, dass die Funktion der Talgdrüsen reduziert. Deshalb können dadurch Ekzeme oder Schuppenflechte ausgelöst werden. Ihre Beschreibung lässt beide Diagnosen zu. Ekzeme und Schuppenflechte sind in gewisser Weise verwandt und es gibt Übergangsformen. Ich denke, dass Ihre Veränderungen im Bereich der Übergangsformen anzusiedeln sind. Nässen und Juckreiz ist typisch für Ekzeme, scharf begrenzte Rötungen und silbrig glänzende Schuppung typisch für Schuppenflechte.Wenn Curatoderm gar nicht hilft, spricht das gegen eine reine Schuppenflechte. Beide Erkrankungen können chronisch sein. Wenn Sie die Cortisoncreme nur ab und zu benötigen, um die Beschwerden deutlich zu lindern, ist das günstig. Es kommt darauf an, dass man Cortison Creme nicht täglich aufträgt. Dann kann sich die Haut zwischenzeitlich immer wieder erholen und es kommt nicht zu der gefürchteten Hautverdünnung.

Bei den Übergangsformen kann man die cortisonfreien Medikamente für Ekzeme versuchen: Protopicsalbe und Elidelcreme. Diese sind zur Dauertherapie konzipiert, machen die Haut nicht dünn und regulieren die Immunreaktion langfristig. Man trägt sich zweimal täglich dünn auf, nach Besserung reduziert man nach dem Prinzip "so viel wie nötig so wenig wie möglich“. Viele Patienten kommen mit zwei bis dreimal wöchentlicher Anwendung auf die Dauer gut zurecht. Zu beachten ist, dass anfangs nach dem Auftragen leichtes Brennen entstehen kann. Dies ist keine Unverträglichkeit. Bei Protopic ist oftmals die Kinderdosierung ausreichend, daher kann man mit dieser = 0,03% beginnen.

Wenn Ekzeme oder Schuppenflechte nässen, können sich Bakterien auf diesen Stellen vermehren. Insofern können antibiotische Cremes wie Fusicutan oder Mischcremes mit Cortison/Antibiotikum wie Sumycin mit Celestan V Creme hilfreicher sein als reine Cortisoncreme.

Steinkohlenteer und Schieferteeröl gelten als leicht veraltet, sind aber immer noch verfügbar und tun oft gute Dienste.

I Gesicht ist Schieferteeröl 2 bis 5%ig angebracht: Ichthyol 2 bis 5% - Basiscreme DAC ad 100,0, am Körper Steinkohlenteer LCD 10 % - Liniment. aquos. ad 100,0.

Im Intimbereich habe ich gute Erfahrungen mit Zinköl + Cortison und Pilzmittel. Prednisolon 0,1% - Nystatin 7 Mio IE - Ol. zinci oxid. ad 100,0 Nach Besserung kann man das tgl. wechseln mit Zinköl: Ol. zinci oxid. SR. Letzteres und die Schieferteerölrezeptur erhalten Sie rezeptfrei.

Ein UVB Lichtkamm kann für Schuppenflechte und Ekzem eingesetzt werden. Nähere Informationen finden Sie bei medlight.eu , Psorkamm.

Außerdem können Sie versuchen, die Haut über die Ernährung zu beeinflussen. Haut und Darm hängen sehr eng zusammen. Die überwiegende Zahl der Immunzellen sitzt in der Darmschleimhaut. Diese funktionieren besser bei einer gesunden Darmflora. Sie können testen, inwieweit sich Meidung folgender Lebensmittel auswirkt: weißer Zucker, Weizenmehl, Kuhmilch, Schweinefleisch und chemische Nahrungsmittelzusätze.

Schließlich gibt es noch die psychosomatische Ebene. Stress aller Art triggert Hauterkrankungen, weil sich die Seele über den Körper mitteilt. Wenn Sie hierzu Ansatzpunkte haben, können Sie auch darüber die Haut beeinflussen. Zur Stressbewältigung kann man sich Hilfe bei Psychologen holen.

Auf den Seiten der Selbsthilfeorganisationen finden Sie weitere Informationen:

https://www.google.de/search?source=hp&ei=a-z6XprVGoOOlwT96Y-QDw&q=psoriasis+netzwerk&oq=psoriasis+netzwerk&gs_lcp=CgZwc3ktYWIQAzICCAAyAggAMgIIADICCAAyBggAEBYQHjIGCAAQFhAeMgYIABAWEB4yBggAEBYQHjoFCAAQsQM6AgguUJkXWIksYKAwaABwAHgAgAGSAYgBlg-SAQQ2LjEymAEAoAEBqgEHZ3dzLXdpeg&sclient=psy-ab&ved=0ahUKEwjatunPhKnqAhUDx4UKHf30A_IQ4dUDCAw&uact=5#spf=1593502833987

Bei Klick auf die Links finden Sie jeweils mehrere.

https://www.google.de/search?ei=cuz6Xo6UAeLBlwTqnLygBg&q=neurodermitis+selbsthilfe&oq=neurodermitis+selbsthilfe&gs_lcp=CgZwc3ktYWIQAzICCAAyAggAMgIIADIGCAAQFhAeMgYIABAWEB4yBggAEBYQHjIGCAAQFhAeMgYIABAWEB4yBggAEBYQHjIGCAAQFhAeOgQIABBHOg4IABDqAhC0AhCaARDlAjoFCAAQsQM6BQgAEIMBOgQIABBDOgcIABCDARBDOgcIABCxAxBDUMjxAljEmANg3poDaAFwAXgDgAGxAYgBuSKSAQUxNi4yNpgBAKABAaoBB2d3cy13aXqwAQY&sclient=psy-ab&ved=0ahUKEwiOlfvShKnqAhXi4IUKHWoOD2QQ4dUDCAs&uact=5#spf=1593502887367

Bewerten Sie bitte meine Antwort mit 3-5 Sternen. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Die Sterne finden Sie ganz oben rechts, ggf. nach hochscrollen. Alternativ können Sie eine Bemerkung wie : Danke oder: hat mir weiter geholfen im nächsten Kästchen eintragen. Vielen Dank. Ich wünsche Ihnen rasche Besserung!

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Hautaerztin und weitere Experten für Hautkrankheiten sind bereit, Ihnen zu helfen.