So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 2779
Erfahrung:  Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Hallo! Ich habe einen kleinen Ausschlag direkt unter der

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo!
Ich habe einen kleinen Ausschlag direkt unter der linken Brust, siehe Foto.
Können Sie mir hierzu eine Salbe empfehlen oder sagen wie ich dies sonst los werde? Es juckt ziemlich stark

Guten Tag,

ich bin Hautärztin mit langjähriger Erfahrung und möchte Ihnen weiterhelfen. Die Fotos sind leider unscharf. Meinen Sie die roten Knötchen, die ich angedeutet sehe? Eins davon ist etwas zerkratzt. Haben Sie in letzter Zeit viel geschwitzt? Ist dieses Problem das erste Mal aufgetreten?

Gibt oder gab es bei Ihnen oder Blutsverwandten Asthma, Allergien, Heuschnupfen, Ekzeme, Schuppenflechte oder andere Hauterkrankungen?

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Hallo :)
Ja, genau, die roten Stellen.
Heuschnupfen liegt bei uns in der Familie.
Und ich bin aktuell in einer Kinderwunschklinik und spritze mir daher jeden tag Hormone in den Bauch
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Bisher ist dies eigentlich noch nie vorher aufgetreten
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Datei angehängt (PV7MPVQ)

Vielen Dank. Wenn Heuschnupfen da ist, wird klar, dass Sie eine Veranlagung haben mit der Haut zu reagieren, das nennt man atopische Dermatitis. Diese können flächenhaft gerötet und schuppig sein, jedoch auch in Form von roten Knötchen auftreten, die man leicht zerkratzt, sodass in der Mitte Krusten entstehen. Das nennt man prurigoforme atopische Dermatitis. Gut behandelt wird das mit einer mittelstarken Cortisoncreme wie Betagalencreme, bei Hitze besser noch Betagalenlotion. Für die großartigen Stellen eignet sich eine Kombination aus Cortison und Antibiotikum, zum Beispiel Diprogentacreme.

Oft wirken mehrere Triggerfaktoren zusammen, um eine solche Reaktion auszulösen. Dabei können die verabreichten Hormone eine Rolle spielen, ebenso das Schwitzen im Bereich der Hautfalten und der emotionale Stress, wenn es um die Erfüllung des Kinderwunsches geht. Mit Mulleinlagen können Sie zumindest das Schwitzen als Triggerfaktor reduzieren. Der Mull saugt die Feuchtigkeit auf. Ansonsten behandeln Sie am besten nach Bedarf. Wann sich die Reaktion beruhigt, ist nicht genau vorherzusagen. Das hängt von den Triggerfaktoren ab.

Bewerten Sie bitte meine Antwort mit 3-5 Sternen. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Die Sterne finden Sie ganz oben rechts, nach Hochscrollen. Alternativ können Sie eine Bemerkung wie : Danke oder: hat mir weiter geholfen im nächsten Kästchen eintragen. Vielen Dank.

Ich wünsche Ihnen baldige Besserung und guten Erfolg bei der Kinderwunschbehandlung !

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Hautaerztin und weitere Experten für Hautkrankheiten sind bereit, Ihnen zu helfen.