So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 2770
Erfahrung:  Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Ich habe seit einiger Zeit Hautausschläge an den

Diese Antwort wurde bewertet:

ich habe seit einiger Zeit Hautausschläge an den Extremitäten, die stark jucken und sich weiter ausgebreitet haben. Ich bin in der 14. Woche schwanger und mein Arzt hatte zu Dermaveel geraten was mir nicht hilft. Was ist das und was könnte ich noch tun?

33, weiblich, keine Nur die bestehende bisher gut verlaufende Schwangerschaft

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Guten Tag,

ich bin Hautärztin mit langjähriger Erfahrung und möchte Ihnen weiterhelfen.

Können Sie mir einige Fotos schicken, aus der Nähe und mit etwas Abstand aufgenommen, möglichst scharf, so dass ich die einzelnen Hautveränderungen und ihre Verteilung gut erkennen kann. Sie können diese hier anhängen oder mailen an Hautärztin. *****@******.*** .

Hatten Sie bereits früher Hauterkrankungen? Gibt oder gab es bei Ihnen oder Blutsverwandten ansonsten Allergien Asthma, Heuschnupfen, Ekzeme oder Schuppenflechte?

Mögliche Triggerfaktoren für juckende Hautausschläge sind: Stress aller Art, Infekte, innere Erkrankungen, Medikamente, Nahrungsmittel. Können Sie sich hier irgendwo wiederfinden?

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Sehr geehrte Frau Dr. Hoffmann, danke für die Hilfe und Meldung.Also es bestanden bisher keine Allergien. Hautprobleme bedingt Akne vor allem in der Jugend und seit dem Absetzen der Pille. Immer schon trockene Körperhaut, aber nie Ekzeme, Ausschläge oder sonstiges. Durch die Schwangerschaft wurden viele Tests gemacht und Blut ( zuletzt vor 6 Wochen) war gut. Ansonsten keine weiteren Symptome. Ich habe nichts gegessen was neu wäre. In der Familie gibt es derartiges auch nicht, mein Vater hat rote Haare und durch die Hautbeschaffeheit weißen Hautkrebs.Ich arbeite im Krankenhaus, aber auf einer psychiatrischen Station, somit auch nicht in Berührung eigentlich mit ansteckenden Erkrankungen. Anbei die Fotos. Am schlimmsten ist der Juckreiz, der vor allem Abends ( wahrscheinlich auch durch weniger Ablenkung) deutlich zunimmt. Seit 2 tagen komme icb kaum deshalb zum Schlafen. Einen Termin bekomme ich leider erst irgendwo im August und dee Hausarzt hat mir nicht helfen können.Danke Ihnen.Viele GrüßeSabrina SperlSehr geehrte Frau Dr. Hoffmann, danke für die Hilfe und Meldung.Also es bestanden bisher keine Allergien. Hautprobleme bedingt Akne vor allem in der Jugend und seit dem Absetzen der Pille. Immer schon trockene Körperhaut, aber nie Ekzeme, Ausschläge oder sonstiges. Durch die Schwangerschaft wurden viele Tests gemacht und Blut ( zuletzt vor 6 Wochen) war gut. Ansonsten keine weiteren Symptome. Ich habe nichts gegessen was neu wäre. In der Familie gibt es derartiges auch nicht, mein Vater hat rote Haare und durch die Hautbeschaffeheit weißen Hautkrebs.Ich arbeite im Krankenhaus, aber auf einer psychiatrischen Station, somit auch nicht in Berührung eigentlich mit ansteckenden Erkrankungen. Anbei die Fotos. Am schlimmsten ist der Juckreiz, der vor allem Abends ( wahrscheinlich auch durch weniger Ablenkung) deutlich zunimmt. Seit 2 tagen komme icb kaum deshalb zum Schlafen. Einen Termin bekomme ich leider erst irgendwo im August und dee Hausarzt hat mir nicht helfen können.Danke Ihnen.Viele GrüßeSabrina Sperl
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Datei angehängt (G2TZT55)
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Datei angehängt (ML2VPVM)
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Datei angehängt (41TS6G2)
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Datei angehängt (136GT3S)

Vielen Dank. Die Fotos passen zur sogenannten Polymorphen Schwangerschaftsdermatose PUPP. Normalerweise kommt diese erst gegen Ende der Schwangerschaft, jedoch bestätigen Ausnahmen die Regel, auch was die Verteilung betrifft. Behandelt wird, wenn nötig, mit einer leichteren Cortisoncreme wie Dermatop.

Oft lässt sich schon Linderung erzielen mit dem Wirkstoff Polidocanol, den Sie z.B. in Lotion P von Sana Vita finden. Man kann Ihn Rezepturen verarbeiten, 5 bis 10%ig, z.B.

Polidocanol 10% - Liniment. aquos. ad 100,0. Ein cortisonfreies Antihistaminikum gegen den Juckreiz ist Cetirizin in der Schwangerschaft erlaubt. Diese beiden Dinge erhalten sie rezeptfrei. Falls Sie eine Cortisoncreme benötigen, kann vielleicht ihr Haus- oder Frauenarzt weiterhelfen. Ansonsten ist bei einer derartigen Erkrankung ein Nottermin beim Hautarzt absolut gerechtfertigt. Hautärzte müssen diese vorhalten. Wenn Sie eine Hautklinik in der Nähe haben, können Sie sich auch dorthin wenden.

Umschläge oder Abtupfen mit schwarzen Tee, der 20 Minuten gezogen hat und abgekühlt ist, können Juckreiz gut lindern helfen.

https://www.baby-und-familie.de/Schwangerschaft/Polymorphe-Schwangerschaftsdermatose-PUPPP-337581_3.html

https://www.enzyklopaedie-dermatologie.de/dermatologie/schwangerschaftsdermatose-polymorphe-3384

https://www.allgemeinarzt-online.de/a/hautveraenderungen-in-der-schwangerschaft-frueh-erkennen-richtig-behandeln-1947862

Bewerten Sie bitte meine Antwort mit 3-5 Sternen. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Die Sterne finden Sie ganz oben rechts, nach Hochscrollen. Alternativ können Sie eine Bemerkung wie : Danke oder: hat mir weiter geholfen im nächsten Kästchen eintragen. Vielen Dank.

Ich wünsche Ihnen rasche Besserung! Wenn Sie noch eine Rückfrage haben, bitte ich ggf. um Geduld bis morgen.

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 2770
Erfahrung: Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
Hautaerztin und weitere Experten für Hautkrankheiten sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Vielen Dank!

Gern geschehen. Danke für die Sterne.