So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 2797
Erfahrung:  Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Keto Hautausschlag bleiben Narben? Oder Pigmentflecken? Was

Diese Antwort wurde bewertet:

Keto Hautausschlag bleiben Narben? Oder Pigmentflecken? Was kann ich tun um das loszuwerden?
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 38 weiblich keine Medikamente
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Hautarzt wissen sollte?
Customer: Ich mache seit 2 Wochen ketogene Ernährung wegen MigräneCustomer: Chat is completed

Guten Abend,

ich bin Hautärztin mit langjähriger Erfahrung und möchte Ihnen weiterhelfen. Meinen Sie mit Keto Hautausschlag, dass sich unter ketogenet Ernährung ein Hautausschlag entwickelt hat?

Dies ist gut vorstellbar, da der Körper nach Umstellung auf ketogene Ernährung entgiftet. Wenn Leber und Niere dies nicht alleine schaffen, hilft die Haut. Ein solcher Ausschlag kann auch braun aussehen, er muss nicht immer rot sein.

Sinnvoll wäre es, wenn Sie mir einige, möglichst scharfe Fotos schicken, aus der Nähe und mit etwas Abstand aufgenommen, damit ich eine nähere Einschätzung vornehmen kann. Gibt oder gab es bei Ihnen oder Blutsverwandten Hauterkrankungen wie Ekzem, Schuppenflechte, Asthma, Heuschnupfen oder Allergien?

Ich bin heute nicht lange wach und antworte ihnen daher morgen früh.

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Ja genau seit 16 Tagen mache ich eine ketogene Diät da es mit meiner Migräne helfen soll ... ich schicke ihnen gerne Fotos morgen früh zu, damit man bei Tageslicht auch gut sehen kann wie es aussieht. Es gibt keine Erkrankung in der Familie bzw hatte ich selber auch noch nie so etwas. Da ich hier das erste mal bin mit einer Frage hoffe ich das ich alles richtig mache und das es morgen klappt mit den Fotos

Kein Problem. Sie können die Fotos über die Büroklammer oder ein Symbol mit Blatt Papier anhängen, alternativ auch mailen an <a href="mailto***@******.***" target="_blank"*****@******.***

Für heute Gute Nacht!

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Datei angehängt (6S6SS26)

Vielen Dank. Die Fotos sind zu unscharf, um die Veränderungen genau erkennen zu können. Es sieht danach aus, dass sie zu Neurodermitis oder Lichen ruber passen würden. Beides wäre möglich, wenn der Körper sich im Stoffwechsel so stark umstellt. Ich würde folgendes machen: die Hautveränderungen mit einer mittelstarken Cortisoncreme wie Dermatop oder Betagalen

behandeln, bei Juckreiz Cetirizin oder Loratadin Tabletten einnehmen. Ansonsten können Umschläge mit Schwarzem Tee, der 20 Minuten gezogen und abgekühlt ist, Juckreiz lindern.

Unterstützend können Sie Bäder mit basischen Badesalz machen, die der Haut entgiften helfen, z.B. Siriderma.de. Die Dauer der Bäder beträgt mindestens 1 Stunde. Gut wäre, wenn die Reaktion an der Haut langsam nachlässt. Falls nicht, kann man gegebenenfalls mit Cortison flüssig in niedriger Dosierung, z.B. Celestamine liquidum 2 bis 4 ml tgl., möglichst morgens

Zusätzlich behandeln. Wie eine Nahrungsmittelreaktion sie in ihrer Hautveränderungen weniger aus. Gibt es etwas, dass sie ganz neu auf den Speiseplan genommen haben? Dann könnte man überlegen, dieses versuchsweise nochmals wegzulassen. Die Cremes und Seles Termine kann ihr Hausarzt verordnen.

Sie können mir in Abständen hier nochmals schreiben, dass wir sehen wie sich alles entwickelt. Der Dialog bleibt offen. Heute bin ich wegen eines familiären Notfalls unterwegs. Daher kann es sein, dass ich erst morgen wieder reagiere, wenn Sie heute noch eine Rückfrage haben.

Natürlich können Sie auch einen Hautarzt aufsuchen, um eine genaue Diagnose zu erhalten. Dafür sollten Sie einen Akuttermin erhalten. Bei den o. g. Erkrankungen entstehen in der Regel keine Narben, es sei denn, die Patienten zerkratzen die Haut sehr stark. Daher wäre es gut ,wenn Sie das vermeiden können, indem ausreichend behandelt wird.

Bewerten Sie bitte meine Antwort mit 3-5 Sternen. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Die Sterne finden Sie ganz oben rechts, nach Hochscrollen. Alternativ können Sie eine Bemerkung wie : Danke oder: hat mir weiter geholfen im nächsten Kästchen eintragen. Sie können die Bewertung jetzt oder später machen, jedoch bitte nicht vergessen. Auch nach der Bewertung ist der Dialog offen. Vielen Dank.

Ich wünsche Ihnen an dieser Stelle schon einmal gute nachhaltige Besserung !

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Hautaerztin und weitere Experten für Hautkrankheiten sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Ok ich schicke ihnen nochmsl schärfere Bilder, ja ich war heute beim Hausarzt aber der hat es nicht sehr genau angeschaut ...er hat es auf eine Reaktion auf tramal zurück geführt das ich am Wochenende erhalten habe. Ich finde halt das einige Punkte sehr dunkel sind und habe Angst das dunkle Flecken zurück bleiben. Ich nehme erstmal ceterizin und fenistil und hole mir ein badezusatz, und beobachte das ganze mal. Wenn man halt „keto rash“ googelt findet man viele Bilder die genau so aussehen, such mit roten und braunen Flecken. Aber wie gesagt ich schicke nochmal Bilder wäre super wenn Sie nochmal schauen könnten. Ich habe Sie mit 5 Sternen bewertet! Bitte lassen den Dialog noch offen. Vielen Dank ***** ***** Kraft für ihren Notfall in der Familie.
Petra hochmuth

Vielen Dank. Ist der Hautbefund erst nach Tramal aufgetreten?

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Die ersten roten Flecken kamen nach ca 1 Wochen keto, aber nur wenige und nur an der Schulter. Nach dem tramal (und 48 Zwangsfasten wegen Migräne) war der Ausschlag jetzt so schlimm.
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Datei angehängt (T12VGL1)
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Datei angehängt (324TQL6)

Sind das wassergefüllte Bläschen? Diese können bei akuter Neurodermitis vorkommen. Ich denke aufgrund des Bildes auch etwas an Gürtelrose. Wo genau befinden sich die Hautveränderungen, die jetzt so stark ausgeprägt sind? Ist dies nur auf eine Körperhälfte? Eine Übersichtsaufnahme oder zwei wären hilfreich.

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Ja manche Bläschen sind Wasser gefüllt aber meistens sind es rote Flecken. Der Ausschlag ist hauptsächlich am Hals/Genick, Schlüsselbein (beide Seiten) zwischen der Brust und am Rücken.

Auf beiden Seiten gleich verteilt? Gibt es mehr Juckreiz oder mehr Schmerzen und Brennen?

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Ja jucken, aber es juckt erst seit dem tramal, davor waren es nur rote Flecken
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Am großflächig Stain ist es auf dem Rücken aus geprägt da es fast der ganze untere Rücken betroffen an den Schulterblättern und am Nacken ist es wie gesagt nicht so groß (siehe Foto).

Danke ***** ***** dann gegen die Gürtelrose. Eine typische Arzneimittelreaktion ist das nicht. Jedoch können die chemischen Stoffe der Medikamente die Neurodermitis triggern. Offenbar ist das passiert. Ohne Behandlung kann man sie aber mit solch einem Befund nicht lassen.

Entweder Se gehen zu einem Nottermin bei einem Hautarzt oder in die nächstgelegene Hautklinik. Oder ihr Hausarzt verordnet Ihnen Celestamine liquidum wie oben beschrieben 2-4 ml täglich morgens und für die Bläschen Diprogentacreme.

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Wissen sie wo mein nächstgelegene Hautarzt wäre? Bisher habe ich noch keinen, danke. Oder Google ich einfach einen Hautarzt in der nahe?

Ihre Postleitzahl ?

Ich fahre jetzt weg, ich sehe mal, ob ich unterwegs schauen kann. Sie können auch in der Notaufname des nächsten Krankenhauses fragen, wo die nächste Hautklinik ist. Dort könnten Sie sich jederzeit vorstellen. Oder in eine Hautarztpraxis direkt hingehen und zeigen worum es geht, Sie brauchen einen Nottermin.

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
84774 Unterföhring
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Ich war grade bei einer Ärztin sie meine es kommt von der Ernährung

Hat sie Ihnen etwas verordnet ?

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Ja eine cortison Creme locacort ...irgendwas... ich habe aber gestern wieder Kohlenhydrate gegessen Um aus der Ketose zu kommen und heute ist der Ausschlag auch ohne Creme schon viel besser... jetzt weiß ich nur leider nicht ob es an den Medikamenten lag die ich bekommen habe oder an der Ernährung ...

Das ist dann schwer zu unterscheiden. Versuchen Sie am besten, die Kohlehydrate langsam zu reduzieren, so dass der Körper sich daran gewöhnen kann. Dann muss der Körper nicht auf einmal den Stoffwechsel so drastisch reduzieren und nicht auf einmal so viel entgiften. Wenn man langsamer entgiftet, fallen die Entgiftungssymptome schwächer aus oder treten gar nicht auf. Hier gilt: in der Ruhe liegt die Kraft.

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Ja ich denke auch das ich dran bleiben werde aber erstmal abwarten werde wie der Ausschlag abheilt. Gibt es denn noch eine Creme etc die eher sanfter wirkt um die Haut zu heilen?

Danke. Ich bin unterwegs. Ich antworte Ihnen spätestens heute Abend.

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
wird dieser Ausschlag denn wieder komplett abheilen? Es sieht jetzt bissl aus wie eine Pigment Störung...mit dunklen Flecken

Guten Abend, ich bitte vielmals um Entschuldigung für die Verspätung. Es gab ein Todesfall in der Familie. Ich arbeite gerade die Fragen nach. Wie hat sich Ihr Hautausschlag inzwischen entwickelt? Ihren Worten entnehme ich, dass er bräunlich ist. Das ist ein normales Stadium im Rahmen der Abheilung Und bedeutet nicht, dass Narben kommen müssen. Vielleicht können Sie mir noch aktuelle Fotos schicken. Bis morgen verbleibe ich mit freundlichen Grüßen.

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Mein Beileid, Ich wünsche ihnen dann viel Kraft für Ihre Situation! Der Ausschlag ist mittlerweile abgeheilt und es sind braune Flecken übrig, ich schicke ihnen morgen ein Foto. Ich habe morgen nochmal einen Termin bei der Ärztin zum nachschauen. Ich hoffe auch das die dunklen Flecken noch weggehen ...

Vielen Dank. Bei Ihnen ist das ja eine erfreuliche Entwicklung. Die braunen Flecken sind ein normaler Restzustand nach solchen Hautentzündungen. Manchmal gehen sie schneller weg, manchmal dauert es etwas länger. Ich schaue dann morgen nach den Fotos.