So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 2603
Erfahrung:  Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Hallo, 37, weiblich, keine Medikamente, Nein

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 37, weiblich, keine Medikamente
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Hautarzt wissen sollte?
Customer: Nein

Guten Abend,

welche Frage haben Sie ? Bis jetzt ist das für mich noch nicht ersichtlich.

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Guten Tag Fr. Dr. Hoffmann, ich habe einen 8 Monate alten Sohn. Ich habe ihn 2 Tage gestillt. Seit ca 1,5 Jahren (glaube ich) habe ich auf beiden Brustwarzen so braune/schwarze Flecken (Vll hatte ich diese diese auch schon davor). Ich hatte diese Erhebungen meiner FA gezeigt, diese befand sie als harmlos. Nun habe ich heute gelesen, dass es auch HPV bedingte Warzen sein können und mache mir gerade unglaubliche Sorgen, dass sich mein Sohn angesteckt und hat. Zwei der Punkte habe ich heute bei der Untersuchung meiner Brustwarze leicht entfernen können. Vielen Dank ***** *****!

Vielen Dank. Das sind flache braune Auflagerungen auf der Haut, die man meist ganz gut abkratzen kann. Hierbei handelt es sich in der Regel um die sog. Seborrhoischen Keratosen, die häufigste gutartige Hautveränderung überhaupt. Brustwarzen sind eine typische Stelle dafür. Die HPV-bedingen Warzen (flache Condylome) können den Seborrhoischen Keratosen manchmal sehr ähnlich sehen. Sie kommen aber kaum an der Brustwarze vor und das Foto weist auch auf Seborrhoische Keratosen hin. Sie können also beruhigt sein.

Bitte bewerten Sie meine Antwort mit 3 bis 5 Sternen. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Danke. Die Sterne finden Sie ganz oben rechts.

Alles gute für Sie und Ihr Baby !

Mit freundlichen Grüßen Dr. Hoffmann

Hautaerztin und weitere Experten für Hautkrankheiten sind bereit, Ihnen zu helfen.