So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 2655
Erfahrung:  Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Hallo, ich habe schon lange ein braunes dunkles Muttermal am

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich habe schon lange ein braunes dunkles Muttermal am Arm gehabt, welches sich schon vor längerem in eine rötlicher Farbe umgewandelt hat.
Ich habe jetzt gegoogelt und totale Panik das es sich um 2mein amelanotisches Melanom handeln könnte.
Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Noch mehr Bilder
Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
1
Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
2

Guten Abend,

ich bin Hautärztin mit langjähriger Erfahrung und möchte Ihnen weiterhelfen.

Pigmentmale können Ihre Farbe ändern, nicht nur zum Dunklen hin, sie können auch aufhellen. Das ist nicht von vornherein ein Zeichen von Bösartigkeit. Es gibt auch rötliche Nävi, die gutartig sind.

Die Fotos 1,3, und 4 sind unscharf, so daß ich dazu leider nichts genaueres sagen kann. Auf Foto 2 ist es sicher das größere der beiden Muttermale, rechts oben, das Sie meinen ? Um dieses würde ich mir anhand des Fotos keine Sorgen machen. Auch wenn es sich schon vor längerer Zeit umgewandelt hat und die obere Hautschicht intakt ist, nicht näßt o.ä., spricht das gegen Bösartigkeit. Ganz sichere Diagnosen dürfen wir hier aus juristischen Gründen nicht stellen. Eine ganz sichere Beurteilung von Muttermalen erfolgt nach der Untersuchung mit Dermatoskop in 10facher Vergrößerung. Daher machen Sie sich ruhig gelegentlich einen Termin beim Hautarzt, damit Sie das ganz genau klären können. Ich hoffe, Sie sind jetzt beruhigt ?

Bitte bewerten Sie meine Antwort mit 3 bis 5 Sternen. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Danke. Die Sterne finden Sie ganz oben rechts.

Ich wünsche Ihnen alles Gute !

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Was ist näßen ?
Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Hier noch eins
Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Es ist halt leicht unregelmäßig auf der Oberfläche

Nässen ist, wenn die oberste Hautschicht kaputt ist und die darunter Flüssigkeit absondert, wie eine Wunde.

Das neue Fotos ist auch unscharf, aber das Muttermal auf dem 2. Foto rechts oben ist doch gemeint ? Das reicht eigentlich aus. Da sieht die oberste Hautschicht ganz intakt aus.

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Sie ist halt nur unregelmäßig
Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Nochmal eins
Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Ein kleiner Teil ist minimal höher als der Rest

Ich schicke Ihnen mal ein Telefonangebot. Vielleicht kann ich Sie dann besser beruhigen.

Die leichte Erhöhung ist meist Bindegewebe. Das ist kein Zeichen von Bösartigkeit, einfach eine andere Art von Nävi. Schauen Sie mal unter Nävuszellnävus nach. Das sind Bindgewebsvermehrungen, die auch ganz hautfarbig sein können, ohne Pigment. Es gibt alle Arten von Mischungen zwischen Nävuszellnävi und Pigmentnävi.

Denken Sie bitte zuletzt noch an die Bewertungssterne.

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Hier sieht man es nochmal besser
Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Hier sieht man es nochmal

Ich schätze es, daß Sie sich soviel Mühe geben mit den Fotos: schauen Sie sich das letzte bitte mal selbst an:

Es ist eine weiße Fläche mit blauen Markierungen, auf denen gar nichts zu sehen ist.

Bitte antworten Sie auf meine Frage zu dem Foto 2, die ich Ihnen schon zweimal gestellt habe !

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Ja das rechte oben
Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Hier nochmal

Das ist scharf genug. Es bestätigt meine Einschätzung, die ich Ihnen oben schon geschrieben habe.

Das Muttermal daneben ist zum Teil auch etwas über der Haut erhaben ?

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Nicht so viel ganz minimal vielleicht
Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Ich habe gelesen amelanotische können viele Formen annehmen..

Würden Sie mein Telefonangebot annehmen ? Das wäre effektiver.

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Aber das war ja vorher Braun

Rückbildung des Pigmentes ist durchaus auch im gutartigen Bereich möglich.

Amelanotische Melanome können verschieden aussehen, das stimmt.

Ist das Erhabene bei Ihnen eher hart oder eher weich ?

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Das lässt sich nicht so feststellen

Warum ? Wenn Sie es anfassen, können Sie sicher einen Eindruck bekommen, ob es ganz prall ist, sehr derb oder eher weich und eindrückbar. Versuchen Sie es bitte.

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Also wenn ich es zusammenschiebe ist es fast glatt aber nur fast

Wenn es sich zusammenschieben läßt, ist das ein gutes Zeichen.

Ich möchte nochmal wiederholen, weil Sie offenbar sehr in Panik sind: wir können hier nur eine erste Einschätzung geben, weil wir die Ratsuchenden nicht direkt untersuchen können. Eine verbindliche Diagnose dürfen wir nicht stellen.

Die Einschätzung, die ich anhand der Fotos treffen kann, soll Ihnen Entwarnung geben und Sie beruhigen. Ich hoffe, das ist jetzt gelungen ?

Ich denke, daß für Sie die o.g. Untersuchung des Muttermals beim Hautarzt unter dem Dermatoskop in 10facher Vergrößerung wichtig ist, um eine klare Diagnose zu erhalten. Ich denke jetzt, daß Sie es zeitnah machen lassen sollten, weil Sie tatsächlich recht panisch sind und Sie zur Ruhe kommen müssen. Stimmen Sie mir da zu ?

Ich habe jetzt ein Telefonat, melde mich anschließend wieder.

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Aber ein etwas höherer Kern kann schon sein
Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Uns ich glaube auch das es ein bisschen größer geworden ist

Wenn es aktuell Wachstumstendenz zeigt, ist es auch ein Anlaß zur Untersuchung.

Die gutartigen Nävi können auch etwas höher sein, richtig.

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Wie schnell würde sich denn ein bösartiges Melanom verändern ?

Dafür gibt es keine Richtlinie. Es kann schnell gehen oder auch ganz langsam.

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Und die rote Farbe finden sie nicht bedenklich?weil irgendwo stand das das typisch für Melanom sein kann

Diese rötliche Farbe gibt es auch häufig bei gutartigen Pigmentnävi. Die rote Farbe ist kein Merkmal, das zur Diagnose amelanotisches Melanom führt. Es ist der Gesamteindruck, den ich mir anhand der Fotos mache, der für meine Antwort ausschlaggebend ist.

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Und die Tatsache das es vorher Braun war und gleichmäßig?

War es vorher vollkommen flach in der Haut ohne Erhebung ?

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Nein es war erhoben aber halt gleichmäßig braun
Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Voher war es wie das

Wie gesagt, braunes Pigment kann sich auch zurückbilden, ohne daß etwas Bösartiges entstehen muß.

Es kann auch beim Melanom so sein, hier der Absatz aus Wikipedia zum Malignen Melanom:

"

Amelanotisches Melanom (AMM)

Das amelanotische Melanom entspricht in etwa dem NMM, wobei jedoch wegen der Entartung der Zellen kein Pigment mehr gebildet wird. Dies macht es besonders tückisch, weil es oft erst sehr spät entdeckt wird; d***** *****egen oft schon Metastasen vor. Amelanotische Melanome können sehr untypisch aussehen.

"

Theoretisch ist also beides möglich.

Ich möchte nochmals wiederholen, daß Sie eine verbindliche Diagnose vom Hautarzt mit auflichtmikroskopischer Untersuchung benötigen, damit Sie zur Ruhe kommen. Auf die Ferne kann ich Ihnen mehr Sicherheit nicht bieten. Wir wir hier leisten können, ist, eine erste Einschätzung treffen, das habe ich getan.

Der Dialog ist jetzt sehr lang geworden, und ich denke, daß ich Ihnen auf die Ferne nicht mehr Sicherheit geben kann.

Bitte nehmen Sie die Bewertung mit 3 bis 5 Sternen vor, damit die Zuordnung des Honoraranteils erfolgen kann.

Vielen Dank.

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Okay eine letzte Fragee noch , ich habe gelesen das man diese art von Melanom gar nicht unbedingt unter dem Mikroskop erkennt , stimmt das ?

Das bezieht sich darauf, daß kein Pigment da ist, das man analysieren kann. Ein Hautarzt hat aber Erfahrung und Gespür und merkt, wenn mit einem roten Nävus etwas nicht stimmt. Dann wird er ihn entfernen und das Gewebe in der Pathologie untersuchen lassen. Das bringt die Diagnose.

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Okay vielen Dank für ihre Bemühungen.vielleicht kann ich dann wenigstens schlafen heute Nacht. Also nochmal ihrer Einschätzung nach ist es harmlos ?

Ich habe anhand von Foto 2 keinen Verdacht. Ich rate Ihnen nach Durchsicht des Fotos von 10.28, daß Sie das Muttermal bitte zeitnah beim Hautarzt mit Dermatoskop untersuchen lassen. Es ist ein Umbau geschehen, und es sollte daher fachärztlich im direkten Arzt-Patienten-Kontakt beurteilt werden. Wir kommen nicht weiter, und wenn wir noch so viel hin- und herschreiben.

Bitte bedenken Sie bei Ihrer Selbst-Verdachtsdiagnose auch Ihre Psyche und setzen das ins Verhältnis. Sie sind wirklich in Panik. Die Tatsache, daß Sie immer weiter und weiter und weiter fragen, ohne daß es sachlich etwas ändert, bestätigt das. Wenn es Ihnen nicht gelingt zu schlafen, dann gehen Sie bitte morgen früh in die nächste Hautarztpraxis oder Hautklinik, stellen sich dort nachdrücklich als Notfall vor mit dem Hinweis, daß Sie wegen des Muttermals in Panik geraten sind und es dringlichst abgeklärt werden muß. Daß Sie deswegen noch mehr schlaflose Nächte haben, geht überhaupt nicht an. Sonst entwickelt sich noch ein psychologischer Notfall.

Bitte markieren Sie jetzt die Bewertungssterne.

Hautaerztin und weitere Experten für Hautkrankheiten sind bereit, Ihnen zu helfen.