So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 2305
Erfahrung:  Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Hallo Frau Wilson, ich habe leider seit Monaten Probleme mit

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo Frau Wilson, ich habe leider seit Monaten Probleme mit meiner Haut. Zu erst wurde gesagt, dass das Periorale Dermatidis ist. Ich habe eine Apothencreme erhalten und diese ist nach 5 Wochen weggewesen. Als es besser schien, habe ich mich wieder normal geschminkt. Seit dem wird es mit jedem Tag schlimmer, obwohl ich komplett auf Make-Up verzichte. Nun habe im gesamten Gesicht rote, brennende und juckende Stellen, die teilweise geschwollen wirken. Können Sie mir hier bitte weiterhelfen?
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 35, weiblich, keine Medikamente, nur Kurkuma und Gerstengrad einmal täglich
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Hautarzt wissen sollte?
Customer: Ich habe bevor ich im Dezember einen Termin beim Hautarzt hatte, Cortisonhaltige Cremes verwendet, da ich es leider nicht besser wusste

Guten Tag,

Frau Wilson ist offenbar nicht da. Ich bin Hautärztin mit langjähriger Erfahrung und möchte Ihnen weiterhelfen.

Vermutlich hat sich nach der Perioralen Dermatitis ein Ekzem oder eine Allergie auf die Kosmetik entwickelt.

Können Sie einige Fotos schicken, aus der Nähe und mit etwas Abstand ?
Ich antworte Ihnen dann heute abend.

Gut wäre noch folgendes zu wissen: gibt / gab es bei Ihnen oder Blutsverwandten Hauterkrankungen, Allergien, Asthma, Heuschnupfen ?
Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Hallo Fr. Dr. med. Hoffmann, vielen Dank schon mal für die rasche Antwort! :)
Mein Bruder hat Neurodermitis und meine Schwester Schuppenflechte. Ich selber habe bisher Hausstaub-Milben-Allergie. Fotos habe ich angehangen und hoffe, dass diese weiterhelfen.

1000 Dank & viele Grüße
Aferdita

Vielen Dank. Da überwiegt ganz klar ein Ekzem, eventuell ein sog. allergisches Kontaktekzem, kann aber einfach auch nur Neurodermitis (anderes Wort für Ekzem) sein, z.B. streßbedingt. Hier wäre jetzt für die akute Phase ein leichteres Cortison wie Advantan oder Dermatopcreme sinnvoll, auch Umschläge mit schwarzem Tee, der 20 min gezogen und abgekühlt ist.

durch die Erkrankungen ihrer Geschwister ist klar, daß Sie eine Veranlagung für Ekzem haben. Es braucht konkrete Triggerfaktoren, um dann eins auslösen zu können. Deshalb meine Frage:

Haben Sie Streß ? Das ist der häufigste Trigger. Auch Infekte, Medikamente, Antibiotika insbesondere, ander Erkrankungen kommen in Frage.

Hätten Sie noch ein Foto aus der Zeit, als Periorale Dermatitis diagnostiziert wurde ? Ich würde das gerne mal vergleichen.

Haben Sie im Moment eine Pflegecreme im Gebrauch ?

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

 

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Hallo Frau Dr. med. Hoffmann, vielen Dank für Ihre Antwort! Mit Cortison hatte ich schon versucht, dann war es immer während der Verwendung weg, kam dann aber wieder.
Streß habe ich zur Zeit nicht. Medikamente nehme ich auch keine.
Anbei noch ein Bild aus dem Oktober. Ich habe eine Zeit lang SanaCutan Basiscreme verwendet, die aber verbraucht ist. Da war es auch ok. Seit dem habe ich versucht auf Seife komplett zu verzichten und habe seit einer Woche Mandelöl oder seit zwei Tagen das Penatenöl für empfindliche Haut verwendet. Leider mit dem gegenteiligen Ergebnis. Sonst nur Wasser.

Vielen Dank für Ihre Zeit & viele Grüße
Aferdita

Würden Sie mit mir mal telefonieren ? Da kommen wir schneller voran, um die Ursache zu finden. Ich schicke Ihnen ein Telefonangebot mit. Ganz ohne Kosten geht es nicht, aber ich nehme das günstigste.

Auf dem Foto sehe ich keine periorale Dermatitis.

Hautaerztin und weitere Experten für Hautkrankheiten sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Klar, sehr gerne! Meine Handynummer habe ich Ihnen soeben mitgeteilt. Vielen Dank!

Ist noch nicht hier erschienen bei mir. Können Sie sie nochmal eintragen ?