So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Schürmann.
Dr.Schürmann
Dr.Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 4059
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, 22 Jahre Tätigkeit in eigener Praxis mit Erfahrung besonders auf dem Gebiet der Dermatologie. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Dr.Schürmann ist jetzt online.

Zuerst waren stark juckende Pickel überall am Oberkörper.

Diese Antwort wurde bewertet:

Zuerst waren stark juckende Pickel überall am Oberkörper. Dann schienen diese zu verschwinden und sind aber wiedergekommen. Dieses Mal sind sie vorwiegend um die Brustwarzen herum und sehen aus wie eine Art Ring und jucken teilweise.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 17 Jahre alt, weiblich. Das Medikament welches ich verwende ist Junik und es ist wegen meines Asthmas, aber ich benutze es schon über 4 Jahre.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Hautarzt wissen sollte?
Customer: Ich habe Heuschnupfen. Sonst bin ich nicht der Meinung weitere Allergien zu besitzen. Mir wurde auch Blut abgenommen und dort waren die Allergiewerte erhöht, dies soll angeblich auf meine Pollenallergie zurück zu führen sein. Der Ausschlag ist ca. seit 2 Monaten, wenn nicht sogar länger.

Vielen Dank für Ihre Frage.

Ich bin Dr.Schürmann und werde Ihnen helfen.
Bitte haben Sie etwas Geduld, bis ich Ihre Frage überprüft habe.

Ich gehe davon aus, dass Sie die Anfrage unter der Anleitung einer mindestens 18 Jahre alten Person eingestellt haben, denn Minderjährige können unseren Service leider nicht nutzen.

Könnten Sie bitte ein Foto der Hautveränderung hier hochladen? Vielen Dank!

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Ja meine Mutter ist dabei.

Sehr gut, dann darf ich Sie beraten.

Bitte senden Sie mir das Foto. Vielen Dank.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Das sind die Bilder.

Besten Dank für die Fotos. Aufgrund der vorliegenden Bilder denke ich an einen Pilz, konkret an eine Dermatophytia ingiunalis. Dieser Pilz befällt üblicherweise den Leistenbereich, befällt gelegentlich auch die Brüste, dies befördert durch das Tagen vom BH. Zur Behandlung werden unter anderem Schwefel Tannin und auch auch Antipilzmittel (z.b. Nizoral Creme) eingesetzt. Zunächst muss jedoch die Diagnose durch eine mikroskopische Untersuchung einer Probe von der befallenen Haut beim Dermatologen gesichert werden. Dieser wird dann auch die entsprechende Behandlung einleiten.

Wenn Sie noch Fragen zu diesem Thema haben, dürfen Sie diese hier gerne ohne weitere Kosten stellen. Sollte ich mit meiner Antwort Ihre Frage bereits zufriedenstellend beantwortet haben, bitte ich Sie höflichst um eine positive Bewertung (3-5 Sterne ganz oben, rechts auf dieser Seite anklicken), denn nur mit einer positiven Bewertung bekomme ich das Honorar für meine Arbeit und diese Antwort. Unser Dialog kann auch nach der Bewertung fortgeführt werden. Vielen Dank ***** ***** Grüße Dr. Schürmann

Dr.Schürmann und weitere Experten für Hautkrankheiten sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Wie kann ich verhindern, dass dieser Pilz nicht wieder kommt? Ist er in irgendeiner Art gefährlich? Kommt er nur durch das Tragen des BH‘s, oder gibt es noch andere Ursachen? Welches Medikament der genannten würden sie empfehlen? Ich werde mich auf jeden Fall mikroskopisch untersuchen lassen, vielen Dank ***** *****!
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Was kann ich tun oder wie kann ich verhindern, sodass der Pilz mich nicht wieder befällt?**

Danke für Ihre Rückmeldung

Bei Bestätigung des Pilzes wird man die BHs möglichst warm waschen um hier die Erreger zu töten und eine Neuinfekion zu verhindern. Ich persönlich würde eher Nizoral favorisieren, die Entscheidung obliegt dem Dermatologen.

PS: Ich danke ***** *****ür Ihre freundliche Bewertung.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Guten Abend, ich habe noch eine Frage. Ich hätte einen Hautarzt Termin im März, wir fliegen jedoch vorher in den Urlaub. Besteht irgendeine Art von Gefahr, wenn ich die von ihnen aufgeschriebene Salbe verwende, obwohl ihr Verdacht noch nicht bestätigt wurde? Wir würden diese Salbe sonst kaufen und probieren, denn wenn ihre Diagnose korrekt ist, wird er ja weggehen und somit wäre das Problem eigentlich auch gelöst, was meinen sie?
Lg

Ich möchte empfehlen vor Therapiebeginn die Diagnose durch eine Untersuchung beim Dermatologen bestätigen zu lassen. Ich halte den Befund für so ausgeprägt, dass ich auf jeden Fall versuchen würde schon vorher einen Untersuchungstermin zu vereinbaren.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Vielen Dank!

Sehr gerne. Ich wünsche alles Gute!