So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 2027
Erfahrung:  Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Hallo,ich hatte wunden an den fersen auf beiden seiten

Diese Antwort wurde bewertet:

hallo,ich hatte wunden an den fersen auf beiden seiten gleichzeitig,man hat gangrän diegnostisiert,aber jetzt sind die wunden weg.Meine frage jetzt,kann man da noch von einem ganggrän reden?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: bin 69 meine tebletten bisohexal5mg ass100mg clopidogrel75mg nur morgens jeweils 1tablette und abends insulin16 einh.bin weiblich
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Hautarzt wissen sollte?
Customer: bin allergisch auf penicllin und naproxen,im krankh. hatte man mir trotzdem penicilin gegeben und da hat alles an meinen füssen angefangen

Guten Abend,

Ich bin Hautärztin mit langjähriger Erfahrung und möchte Ihnen weiterhelfen. Eine Gangrän entsteht, wenn Gewebe abstirbt, durch ,mangelnde Blutversorgung. Das tote Gewebe nennt man Nekrose. Die typischen Ursachen für Gangrän sind Arterienverkalkung allgemein und speziell die Gefässschäden, die im Rahmen des Diabetes entstehen. Eine solche Gangrän zum Abheilen zu bringen ist sehr schwierig.

Nun gibt es das Krankheitsbild der Vaskulitis, die als allergische bzw. Immunreaktion auf Medikamenteauftreten kann. Hier gibt es eine sog. nekrotisierende Form, bei der man auch Absterben von Gewebe beobachten kann.

Weiter im nächsten Kästchen.

Derartige Reaktionen heilen wieder ab, wenn der Auslöser entfällt. Wenn man Diabetes hat, ist es denkbar, dass sich beide Faktoren summieren. Das bedeutet, dass der Gefässschaden durch den Diabetes erst Zusammen mit der Immunreaktion die Nekrose bewirkt. Das würde erklären, warum Sie nur an den Fersen reagiert haben und warum es zur Abheilung kam.

Weiter im nächsten Kästchen.

In der Medizin sind die Dinge oft vielschichtig und die Zusammenhänge komplex.

Bitte bewerten Sie meine Antwort mit 3 bis 5 Sternen. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Danke. Die Sterne finden Sie ganz oben rechts.

Mit freundlichen Grüssen Dr.med. A. Hoffmann

Hautaerztin und weitere Experten für Hautkrankheiten sind bereit, Ihnen zu helfen.